Fix: Barça verleiht Todibo an Schalke 04

StartNewsFix: Barça verleiht Todibo an Schalke 04
- Anzeige -
- Anzeige -

Der Transfer war seit Tagen in der Schwebe, nun ist er offiziell: Der FC Barcelona verleiht Jean-Clair Todibo an den FC Schalke 04. Der talentierte Innenverteidiger soll in der Bundesliga Spielpraxis sammeln. Schalke hat sogar eine Kaufoption – Barça jedoch auch.

Jean-Clair Todibos Leihe zum FC Schalke 04 ist nun offiziell. Seit Tagen hatten der FC Barcelona und Schalke über eine Leihe verhandelt, Todibo weilte seit Sonntagabend in Deutschland, absolvierte da seinen Medizincheck und wartete auf die Bestätigung seines Transfers, da die Katalanen und der Bundesligist noch letzte Details klären mussten, das Wiichtigste: Schalke wollte eine Kaufoption verankern, Barça ursprünglich nicht.

Schalke besitzt Kaufoption

Schalke hat letztlich seinen Willen bekommen, so haben sich beide Vereine nun auf folgendes Modell geeinigt: Die Knappen leihen den Franzosen für ein halbes Jahr aus, zahlen gemäß Angaben des FC Barcelona eine Leihgebühr in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Im Sommer besitzen die Königsblauen eine Kaufoption in Höhe von 25 Millionen Euro plus fünf Millionen an Bonuszahlungen

. Doch Barcelona kann den Innenverteidiger in Zukunft per Klausel zurückkaufen, diese beträgt satte 50 Millionen Euro inklusive zehn Millionen an möglichen Boni. 

Der 20-Jährige wechselte vor einem Jahr vom FC Toulouse zum FC Barcelona, erhielt aber hinter Gerard Piqué, Clement Lenglet und Samuel Umtiti fast keine Einsatzzeiten, um sich entsprechend entwickeln zu können.

 

Einige europäische Vereine waren Berichten zufolge an Todibo interessiert, beispielsweise Bayer Leverkusen, der FC Southampton, der FC Watford, der AC Mailand und der FC Schalke 04 – am Ende hat S04 das Rennen gemacht.

„Wir haben ja im Trainingslager in Spanien gesagt, dass wir personell nur noch einmal aktiv werden, wenn sich etwas für uns auftut, das uns weiterbringt“, wird Schalke-Trainer David Wagner auf der Website der Knappen zitiert und lobt den Neuzugang: „Das gilt sicherlich für Jean-Clair Todibo, der zu den besten jungen Innenverteidigern gehört. Wir alle werden ihn bestmöglich dabei unterstützen, sein offensichtliches Potenzial weiterzuentwickeln. Darauf freuen wir uns sehr.“

Todibo: „Mich hat das Projekt überzeugt“

Sportvorstand Jochen Schneider fügte hinzu: „Jean-Clair ist mit seinen technischen und physischen Fähigkeiten und seinem Spielverständnis ein sehr spannender Spieler, der mit 20 Jahren natürlich noch einiges Entwicklungspotenzial besitzt. Deshalb freut es uns sehr, dass er sich zumindest für das kommende halbe Jahr für Schalke 04 entschieden hat.“

Todibo begründete seinem Wechsel in die Bundesliga wie folgt: „Bei den Gesprächen mit den Verantwortlichen hat mich das Projekt überzeugt, mit jungen Spielern den Erfolg zu suchen. Deshalb habe ich mich für Schalke 04 entschieden.“

So hat  Barça nach Carles Aleñá den zweiten Youngster auf der Suche nach mehr Spielpraxis im Winter verliehen. Todibo trifft bei Schalke auf Juan Miranda, der Barça-B-Linksverteidiger ist ebenfalls an die Knappen ausgeliehen.

Zum Thema:

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE