Griezmann vor Champions-League-Finalturnier: “Jeder kann jeden schlagen”

StartNewsGriezmann vor Champions-League-Finalturnier: "Jeder kann jeden schlagen"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Vor dem Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Bayern München sprach Antoine Griezmann über die Bayern und Starstürmer Robert Lewandowski, das Finalturnier in Lissabon und die Form des FC Barcelona.

Antoine Griezmann…

…über das Duell mit dem FC Bayern: “Wir freuen uns darauf. Wir haben taktisch gut gearbeitet und wir sind bereit für die Partie. Wir wissen, dass es schwierig sein wird, aber wir wissen was wir tun müssen, um uns für das Halbfinale zu qualifizieren. Es wird ein sehr gutes Spiel werden. Wir hoffen, die Qualität, die wir haben, nutzen zu können. Wir sind momentan gut drauf und können eine gute Partie spielen. Wir müssen als Einheit agieren, sowohl vorne als auch hinten, und versuchen, den Ball so oft wie möglich zu haben.”

…über den FC Bayern München und Robert Lewandowski: “Bayern spielt einen sehr guten Fußball, sie haben einen großartigen Stürmer, aber auch wir haben die Mittel, um eine gute Partie zu spielen. Wir müssen auf unsere Stärken schauen und versuchen, weiterzukommen. Bayern ist ein sehr physisches Team, das es gewohnt ist, den Ball zu haben. Wir müssen ihnen das Leben schwer machen und unser Spiel spielen. Bayern besteht aber nicht nur aus Robert Lewandowski. Ihre Flügelspieler kommen viel nach vorne. Thomas Müller und Serge Gnabry sind auch sehr gut. Lewandowski schießt viele Tore, aber die Gefahr bei ihnen kommt von überall.”

 

 

…über das Finalturnier in Lissabon: “Es fühlt sich eher nach einem internationalen Turnier mit der Nationalmannschaft an. Es ist anders, aber es ist gut, dass man Zeit mit den Teamkameraden verbringen, über den Fußball und das Leben sprechen kann sowie dass man Freude daran hat, gemeinsam zu arbeiten, um zu gewinnen.”

“Wir haben noch drei Spiele vor uns, um die Champions League zu gewinnen. Wir werden alle zusammenstehen müssen, in guten wie in schlechten Zeiten. In einem einzelnen Spiel kann jeder jeden schlagen.”

…über seine persönlichen Empfindungen vor dem Turnier: “Auf körperlicher Ebene ist es ermüdend, wegen der Hitze und der Vielzahl der Spiele, aber das Seltsamste ist es, ohne Fans und ohne deren Unterstützung zu spielen. Wir sehen ihre Nachrichten in den sozialen Netzwerken und das hilft uns durch schwierige Zeiten.”

“Auf persönlicher Ebene tat es mir gut, ein paar Tage zur Erholung zu haben und gegen Neapel zu spielen. In den ersten Minuten des Spiels hatte ich keinerlei Rhythmus, aber nach und nach habe ich mich besser gefühlt. Die Mannschaft wollte eine großartige Partie spielen, und wir sind auf dem richtigen Weg.”

 

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE