Koeman: “Agüero will nicht gehen” – Piqué-Kritik an Bartomeu wegen Messi

StartNewsKoeman: "Agüero will nicht gehen" - Piqué-Kritik an Bartomeu wegen Messi
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 3:0 bei der Trofeo Joan Gamper gegen Juventus Turin zeigte sich Ronald Koeman zufrieden. Den angeblichen Wechselwunsch von Sergio Agüero dementierte der Trainer. Gerard Piqué kritisierte wegen Lionel Messis Verlust derweil Ex-Präsident Josep Bartomeu. Die Stimmen. 

Ronald Koeman:

“Die erste Halbzeit war gut. Wir hatten gute Angriffsbewegungen und haben früh getroffen. Aus meiner Sicht war es beim zweiten Tor kein Abseits von Antoine Griezmann. In manchen Momenten haben wir im Mittelfeld den Ball verloren, was gefährlich war. Darauf haben sie gewartet. Wir müssen organisiert und clever spielen, aber insgesamt war es ein guter und physischer Test, bei dem wir natürlich physisch ein bisschen fortgeschrittener als Juventus waren. Es war ein gutes Freundschaftsspiel. Nächste Woche wird es ernster.”

“Das Ergebnis ist sehr gut. Wir haben ein gutes Fußballniveau erreicht. Neto war sehr gut. Wir haben einen weiteren Schritt nach vorn gemacht. Wenn wir alle dabei haben, auch die Olympioniken, wird es besser sein. Wir sind auf dem bestem Weg, im ersten Spiel gut abzuschneiden.” 

 

https://www.youtube.com/watch?v=AunONxe0Zlc

 

…über den Abgang von Lionel Messi: “Es ist normal, dass es für jeden hart wird, wenn ein Spieler wie Messi geht, aber wir müssen weitermachen, denn wir können die Situation nicht verändern. Wir müssen gut spielen und gewinnen, härter arbeiten. Andere können diese Position einnehmen und eine führende Rolle spielen. Aber wir werden Leo nicht mehr haben. Wir müssen das Blatt wenden und Hoffnung haben.” 

…über die Mannschaft: “Wir haben Memphis verpflichtet, der heute gezeigt hat, dass er sehr effektiv ist, die Mittelfeldspieler müssen mehr Tore schießen… die Mannschaft muss sich verbessern. Natürlich vermisst man den besten Spieler der Welt, aber wir müssen dies akzeptieren und weiterarbeiten. Wir dürfen uns nicht mit der Vergangenheit beschäftigen. In dieser Mannschaft steckt eine Menge Zukunftspotenzial.” 

…über Yusuf Demir: “Er kann in der ersten Mannschaft spielen, wenn er die Chancen nutzt, die sich ihm bieten. So wie Balde, Nico und so weiter. Sie haben eine große Zukunft und wir müssen ihnen Chancen geben.”

…über Sergio Agüero: “Es ist nicht wahr, dass er gehen will. Er hat unterschrieben und ist hoffnungsvoll. Es ist schade, dass er sich verletzt hat. Wir müssen auf seine Genesung warten. Das ist ein Rückschritt, er hat trainiert. Er kann der Mannschaft viel bringen.”

Gerard Piqué: “Die Menschen wollen Fußball in den Stadien sehen. Der Wunsch, erfolgreich zu sein, ist groß. Insgesamt war das Spiel sehr gut und gibt uns Zuversicht und Hoffnung, dass es ein großartiges Jahr werden kann.”

…über den Abgang von Messi: “Es ist nicht einer der besten Tage. Man weiß, dass es eines Tages passieren muss, aber die Mannschaft war erschüttert. Vor allem diejenigen von uns, die die meisten Jahre mit ihm die Umkleidekabine geteilt haben. Was das Talent und die Magie angeht, ist man nicht mehr die gleiche Mannschaft, wenn man den besten Spieler der Geschichte verliert. Es ist mental ein Schlag, wir verlieren den Besten aller Zeiten. Die Führung der vergangenen Jahre war nicht die beste, dafür wurden wir jetzt bestraft (Misswirtschaft unter Ex-Präsident Josep Bartomeu; d. Red.). Wir verlieren einen sehr wichtigen Offensivspieler, der uns viele Tore und Vorlagen gegeben hat, aber man muss konkurrenzfähig bleiben.” 

…über die Saisonvorbereitung: “Es ist das erste Mal seit vielen Jahren, dass wir ein Trainingslager absolviert haben, dass wir mehr als eine Woche weg von zu Hause in einem Hotel verbracht haben, konzentriert und hart gearbeitet haben. Die Nationalspieler sind zu uns gestoßen und die Mannschaft ist in guter Stimmung.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE