La Masía beendet „Krise“ mit beeindruckender Saison

StartNewsLa Masía beendet „Krise“ mit beeindruckender Saison
- Anzeige -

In den letzten Jahren gab es in den Jugendmannschaften des FC Barcelona sowohl Licht als auch Schatten. Besonders das Abschneiden der Juvenil A, der ältesten Spielklasse im Jugendbereich, trübte andere Leistungen, musste man doch zwei Jahre in Folge mit über 20 Punkten Rückstand dem ärgsten Rivalen, dem RCD Espanyol, den Titel überlassen. Doch mit einer geballten Ladung konnte Barça in dieser Saison zurückschlagen. Am Ende holten im Männerbereich ganze 14 von 16 Mannschaften den Ligatitel, neben etlichen unabhängigen Turnieren.

Barça B steigt auf

Anzufangen ist bei der Barça B, welche sich in ihrer Gruppe der Segunda División B klar durchsetzten konnte. Zwar wurde der unkomplizierte Weg zum Aufstieg in der ersten Play-Off-Begegnung nicht geschafft, doch nach einem 1:4-Sieg bei Racing de Santander konnte im Rückspiel problemlos der Aufstieg fixiert werden. Mit einem 0:0 sicherte man sich daheim schlussendlich den Aufstieg. Carles Aleñá: „Wir sind sehr froh, unser Ziel erreicht zu haben.“ Das Barça-Juwel unterschrieb dann im Übrigen auch gleich eine Vertragsverlängerung.

Älteste Jahrgänge alle mit dem Titelgewinn

14 von 16 Ligatiteln – bemerkenswert ist dabei, dass die ältesten Jahrgänge und damit alle Großfeldmannschaften in ihrer jeweiligen Liga die Oberhand behalten konnten. Neben der Barça B holte auch die Juvenil A den Titel und revanchierte sich damit für das desaströse Abschneiden hinter Espanyol in den letzten Jahren. In der UEFA Youth League kassierten die Jungs im Halbfinale leider ein Schlappe gegen den späteren Sieger Salzburg. Auch die Juvenil B, Cadete A und B und Infantil A und B gewannen – meist mit klarem Vorsprung – ihre jeweilige Liga. Einer von vielen sonstigen Titeln war der Gewinn des La-Liga-Promises-Turniers der Infantil B im Dezember.

Kleiner Schönheitsfehler bei den Jüngsten

Nicht durchgängig erfolgreich waren die Kleinfeldmannschaften mit Spielern, die frühestens im Jahr 2005 geboren sein dürfen. In der Altersklasse Alevín (U12) waren die Mannschaften A, C und D erfolgreich. Die B-Mannschaft, also die schwächere Gruppierung von denen, die trotzdem noch in der höchstmöglichen Liga spielen, ging leider leer aus. Bei der Altersklasse Benjamín (U10) war es die D-Mannschaft, die nicht erfolgreich war, während die drei stärker einzustufenden Mannschaften alle den Titel holten. Die allerjüngsten, die Prebenjamíns, treten eine Altersklasse höher an, als sie eigentlich müssten und gewannen dort – zwar unterklassig – gegen die zwei bis drei Jahre ältere Konkurrenz.

Barça Femení verspielt Titel am letzten Spieltag

Nicht direkt zu La Masía passend wollen wir, da es sonst zu kurz kommt, auch einen Blick auf die Frauenmannschaften werfen. Die erste Mannschaft schenkte den Titel am letzten Spieltag durch einen Punktverlust bei Levante an Atlético her, die im Gegenzug ihre Aufgabe meisterten. Im Gegenzug holten sie sich aber die Copa de la Reina im direkten Duell gegen die Hauptstädter. In der Women’s Champions League zeigte sich Barça zudem stärker als je zuvor. Erst im Halbfinale gegen die bärenstarken Frauen von PSG war Schluss. Weiterhin gewann die B-Mannschaft die Segunda División, kann aber logischerweise nicht aufsteigen. Ebenfalls erfolgreich waren die Altersklassen Juvenil und Infantil, während die neu etablierte Mannschaft Alevín in ihrer ersten Saison noch keinen Ligagewinn vorzuweisen hat.

Hoffen wir, dass die aussichtsreichen Erfolge der Jugend in den nächsten Jahren reichlich Zuwachs aus der eigenen Akademie in die erste Mannschaft zur Folge haben.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE