Morata angeblich bei Barça im Gespräch

StartNewsMorata angeblich bei Barça im Gespräch
- Anzeige -

Barcelonas Stürmer Luis Suárez spielt mal wieder eine mehr als ordentliche Saison. Mit zehn Toren und vier Vorlagen liegt der Uru in der Scorerliste von LaLiga auf Platz zwei und muss sich nur seinem Mannschaftskameraden Lionel Messi beugen, der diese Liste mit 19 Punkten anführt. Trotz allem beschäftigt man sich in der Führungsriege des Klubs bereits mit potenziellen Nachfolgern, da El Pistolero auch nicht mehr der Jüngste ist. Ein gänzlich neuer Name wurde in den letzten Tagen in den Hut geworfen.

Demnach beschäftigt man sich in der katalanischen Metropole intensiv mit einer Möglichkeit, Álvaro Morata ab Sommer im Camp Nou auflaufen zu lassen. Der Spanier, welcher seit 2017 an der Stamford Bridge für den FC Chelsea auf Torejagd geht, fiel zuletzt in der Rangliste der Stürmer zurück.

Bereits letzte Saison konnte Morata die Erwartungen der Blues nur bedingt erfüllen. So gelang ihm ein sensationeller Start in der Premier League, jedoch brach er in Saisonhälfte zwei ein. Mit dem Trainerwechsel zu Maurizio Sarri schien der Stern des Mittelstürmers wieder aufzugehen, jedoch wurde er in den letzten Spielern immer weniger vom italienischen Coach berücksichtigt. Dies ist wohl der Tatsache geschuldet, dass Morata seit Spieltag Elf auf einen Treffer in der Liga wartet. Zuletzt ließ Sarri den belgischen Flügelstürmer Eden Hazard in der zentralen Stürmerposition auflaufen, was dieser mit starken Leistungen zurückzahlte.

Aus diesen Gründen sollen die Verantwortlichen des FC Chelsea inzwischen bereit sein, den Spanier zu verkaufen. Dies will der spanische Radiosender CADENA COPE erfahren haben. Der katalanische Radiosender RAC1 wiederum bringt einen Wechsel zum FC Barcelona ins Spiel. Demnach habe es bereits Gespräche in London gegeben, um die Möglichkeit eines Transfers im kommenden Sommer auszuloten.

Aktuell steht dem FC Barcelona mit Munir nur eine Alternative für den uruguayischen Nationalstürmer Suárez zur Verfügung. Munirs Vertrag läuft am Ende der Saison aus. Ein Wechsel von Morata könnte dahingehend Abhilfe schaffen. Ganz ohne Aufregung dürfte der Wechsel jedoch wohl nicht vonstatten gehen, kommt der Spanier doch aus der Jugendabteilung von Barças Erzrivale Real Madrid und lief mehrere Jahre für den spanischen Rekordmeister auf.

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE