Nach 290 Tagen: Ansu Fati zurück im Mannschaftstraining

StartNewsNach 290 Tagen: Ansu Fati zurück im Mannschaftstraining
- Anzeige -
- Anzeige -

Tolle Neuigkeiten für den FC Barcelona: Ansu Fati hat am Dienstag Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Eine achtmonatige Leidenszeit geht somit zu Ende. Auch Philippe Coutinho steht kurz vor dem Comeback – voraussichtlich schon gegen Getafe.

Alle Anhänger des FC Barcelona werden diese Zeilen sicherlich mit einem kleinen Glücksgefühl lesen: Ansu Fati ist zurück im Mannschaftstraining des FC Barcelona!

Ansu Fati nach 290 Tagen wieder im Barça-Training

Gut acht Monate nach seiner Knieverletzung gegen Real Betis in der vergangenen Saison konnte der 18-Jährige am Dienstagvormittag endlich wieder mit den Teamkollegen gegen den Ball treten. Genau genommen sind seit seiner schlimmen Verletzung im Herbst 2020 exakt 290 Tage vergangen.

Berichten zufolge musste sich Fati während der schweren Leidenszeit vier Operationen unterziehen (nicht alle sind vom FC Barcelona offiziell bestätigt), dermaßen große Probleme hatte er mit dem Meniskus im Knie. Immer wieder verspürte der Flügelspieler Schmerzen und erlitt Rückschläge.

Nun scheint diese Leidenszeit vorbei zu sein, es beginnt endlich die finale Phase auf dem Weg zurück auf den Platz. Es wird antizipiert, dass Fati die Länderspielpause (30.8. bis 10.9.) nutzen kann, um im Teamtraining seine Defizite aufzuholen und anschließend endgültig in den Kreis der Mannschaft zurückzukehren. Nach der Länderspielpause könnte er dann – bei gutem Trainingsfortschritt – endlich wieder im Kader der Blaugrana stehen.

Der FC Barcelona tritt am 11. September beim FC Sevilla an, eine Woche später empfängt man den FC Granada im Camp Nou. Das Heimspiel gegen die Andalusier könnte endgültig die Partie sein, bei der Fati von Ronald Koeman wieder ins Aufgebot berufen wird – überstürzen wird der Holländer schließlich nichts wollen. Mehrfach hatte Koeman betont, Fati alle Zeit der Welt zu geben, seine langanhaltenden Kniebeschwerden in Ruhe auszukurieren.

Eine baldige Rückkehr ins Team ist eine hervorragende Nachricht für Koeman und Barça – schließlich mangelt es den Katalanen an dynamischen und trickreichen Offensivspielern. Die aktuelle Verletzungsmisere betrifft besonders den Sturm, neben Fati muss Koeman aktuell auch auf Ousmane Dembélé (Knie-Operation) und Sergio Agüero (Sehnenverletzung in der Wade) verzichten.

Coutinho wieder fit – und gegen Getafe wohl mit dabei

Unmittelbar vor der Rückkehr in den Kader steht derweil Philippe Coutinho. Auch der Brasilianer mischt im Training wieder mit – vieles deutet darauf hin, dass er schon am Wochenende beim Heimspiel am 3. Spieltag (Sonntag, 17 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt.de) im Aufgebot steht.

“Philippe ist gerade außen vor, denn ich bin der Meinung, dass er noch eine weitere Trainingswoche mit der Mannschaft braucht, bevor er für Spiele berufen wird”, hatte Koeman auf der Pressekonferenz vergangenen Freitag erklärt und damit mehr als angedeutet, dass Coutinho bald für das Spieltags-Aufgebot nominiert wird. Denn, so Koeman weiter: “Ja, ich setze auf ihn, denn er ist für mich ein großartiger Spieler, der wichtig für Barça sein kann.”

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE