Noten vs. Real Madrid | Dembélé umtriebig, Busquets schlampig, Torres kein Faktor

StartNewsNoten vs. Real Madrid | Dembélé umtriebig, Busquets schlampig, Torres kein Faktor
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona musste sich in einem spektakulären Clásico Real Madrid in der Verlängerung des Supercopa-Halbfinals mit 2:3 geschlagen geben. In einer ab der zweiten Halbzeit starken Mannschaftsleistung ragten insbesondere Ousmane Dembélé sowie die beiden längere Zeit verletzten Pedri und Ansu Fati heraus. Neuzugang Ferran Torres konnte sich hingegen bei seinem Debüt noch nicht empfehlen, genauso wenig wie Memphis. Die Spielerkritik und Noten.

 Marc-André ter Stegen

Ter Stegen erlebte einen undankbaren Abend. Beim ersten Gegentreffer durch Vinicius Junior war er machtlos, vor dem 1:2 parierte er zunächst stark gegen Benzema, doch der zweite Ball landete bei Carvajal, dessen scharfe Hereingabe Barças Keeper leider genau auf den Fuß von Benzema abwehrte, der wiederum zur erneuten Führung der Madrilenen abstauben konnte. Auch beim dritten und letztlich entscheidenden Gegentor traf den 29-Jährigen keine Schuld, als Fede Valverde für Real den Einzug ins Supercopa-Finale perfekt machte. Ein frustrierender Abend für Deutschlands Nummer zwei. Barçawelt-Punkte: 6

 Dani Alves

Der 38-Jährige hatte die anspruchsvolle Aufgabe vor sich, es mit dem formstarken Vinicius Junior aufzunehmen – schon in der Anfangsphase hatte Alves mit seinem Landsmann und dessen Schnelligkeit und Sprints in die Tiefe seine Probleme, mit zunehmender Spieldauer war ihm dann auch das Alter anzumerken und dass er zuletzt drei Spiele in Folge in der Startformation stand. Er verlor das entscheidende Sprintduell mit Vinicius vor dem 1:2. In der Offensive hielt er sich eher zurück, konnte keine Akzente setzen und blieb unauffällig. Xavi nahm ihn kurz nach dem Gegentor dann vom Feld. Die bislang schwächste Leistung seit seiner Rückkehr nach Katalonien. Barçawelt-Punkte: 4

 Ronald Araújo

Beim 0:1 kam er gegen Vinicius Junior zu spät, doch nach dem schlimmen Ballverlust Busquets’ im Spielaufbau war ihm (genauso wie Alves) kein Vorwurf zu machen. Ansonsten agierte Araújo gewohnt resolut in den direkten Duellen und gewann viele Zweikämpfe. Trotz dreier Gegentore machte der Uruguayer ein gutes Spiel, lediglich beim 1:2 kann man ihm – genauso wie Gerard Piqué – ankreiden, dass er Benzema in seinem Rücken aus den Augen verlor. Dennoch ist er mit seiner Wucht, Schnelligkeit, Athletik und Zweikampfstärke nicht mehr aus Barças Defensive wegzudenken. Barçawelt-Punkte: 7

 Gerard Piqué

Barças Abwehrboss legte ein souveränes Spiel hin, insgesamt verteidigte Barça die brandgefährlichen Konter der Madrilenen meist ganz gut. Das erste Gegentor ging auf die Kappe von Sergio Busquets, beim 1:2 stahl sich Karim Benzema in Piqués Rücken davon und markierte den Führungstreffer. Beim Siegtor durch Fede Valverde hatte er keine wirkliche Chance einzugreifen, als Real den Konter in Überzahl mustergültig zu Ende spielte – hier hätte ihn Nico gegen Passgeber Rodrygo unterstützen müssen. Insgesamt fiel Piqué weder besonders positiv noch negativ auf. Barçawelt-Punkte: 6

 Jordi Alba

Alba war von den beiden Außenverteidigern offensiv der Aktivere. Nach einer guten halben Stunde bereitete er Barças zweite echte Torchance vor, als er Luuk de Jong per Flanke mustergültig bediente. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit assistierte er nach der kurz ausgeführten Ecke zum 2:2-Ausgleich von Ansu Fati und verhalf Barça in die Verlängerung. Beim Siegtreffer des spanischen Rekordmeister war Alba wie die gesamte Mannschaft zu weit aufgerückt. Barçawelt-Punkte: 7

 Sergio Busquets

Vor dem 0:1 mit einem verheerenden Ballverlust im Aufbau, als Benzema ihm den Ball abluchste und so das Tor durch Vinicius Junior einleitete. In der Folge biss sich Busquets in die Partie und wurde sicherer im Mittelfeld – er gewann einige wichtige Zweikämpfe (am Ende 75 Prozent seiner Duelle) und trat auch offensiv in Erscheinung, als er in der Verlängerung Courtois aus der Distanz prüfte. Am Ende kam er auf nur neun Fehlpässe bei 122 gespielten Pässen. Dennoch hatte Busquets auch kurz vor Spielende wie schon vor dem 0:1 einen weiteren schwerwiegenden Ballverlust, den Real eigentlich mit dem vierten Tor hätte bestrafen müssen. Barçawelt-Punkte: 5

 Frenkie de Jong

Frenkie de Jong erlebte nicht seinen besten Abend in der Hauptstadt Saudi-Arabiens – gegen das zentrale Mittelfeld der Madrilenen konnte er in seinen 45 Minuten Spielzeit keine Akzente setzen. Busquets übernahm den Part als Aufbauspieler, wodurch er und Gavi sich häufig auf einer Linie mit Dembélé und Ferran Torres befanden, doch der Niederländer hing ziemlich in der Luft und konnte dem Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken. Er musste schon nach der ersten Halbzeit für Pedri das Feld verlassen. Barçawelt-Punkte: 4

 Gavi

Gavi hatte wie auch sein Kollege Frenkie de Jong auf der Achterposition einen schweren Stand gegen das routinierte Mittelfeld Real Madrids. Erst mit der Hereinnahme Pedris wurde auch Gavi auffälliger, auch wenn er nicht an die starken Leistungen mancher Spiele anknüpfen konnte. In den Zweikämpfen präsentierte er sich gewohnt giftig und energisch, die Offensive konnte er nicht in großem Maße bereichern. Nach 78 Minuten wurde er durch Memphis ersetzt. Barçawelt-Punkte: 5

 Ousmane Dembélé

In der Anfangsphase blieb er noch ein ums andere Mal an Carvajal oder Modric hängen, doch mit zunehmender Spieldauer lief nahezu jeder Angriff über den Franzosen. Das 1:1 leitete Dembélé mit seiner scharfen Hereingabe ein (auch wenn er dafür keinen offiziellen Assist erzielt), in den Eins-gegen-Eins-Duellen konnte ihn Real kaum unter Kontrolle bringen. Er spielte immer wieder gefährliche Flanken in den Strafraum, bei seinen vielen Abschlüssen hatte er leider kein Glück – entweder zielte er etwas zu ungenau oder scheiterte an Thibaut Courtois. Möglicherweise gelingt es Xavi, (endlich) das Potential aus dem 24-Jährigen herauszukitzeln. Dass Dembélé bei Sofascore eine 9,5 erhält, obwohl er weder ein Tor noch einen Assist beisteuerte, ist bemerkenswert und spricht Bände. Barçawelt-Punkte: 8, MOTM

 Luuk de Jong

Der Wunschspieler von Ronald Koeman wird ausgerechnet unter Xavi mehr und mehr zur erhofften Verstärkung auf der Neunerposition. Zunächst scheiterte Luuk de Jong zweimal per Kopf nach einer guten halben Stunde, kurz vor der Pause machte er es besser, als er dort stand, wo ein Stürmer stehen muss und sich von Militão anschießen ließ – sein drittes Tor in Folge. Barça sollte ihn in der Verfassung der letzten Spiele eventuell doch nicht im Winter abgeben. Nach einer guten Stunde machte er Platz für Ansu Fati. Barçawelt-Punkte: 7

 Ferran Torres

Die Startaufstellung kam überraschend und wohl auch zu früh. Ferran Torres war die fehlende Spielpraxis deutlich anzumerken, in der ersten Hälfte kam er nur auf 17 Ballkontakte und war so kein Faktor im Angriffsspiel Barças. Torres blieb zur Pause in der Kabine. Ein unglückliches Debüt des teuren Winterneuzugangs. Barçawelt-Punkte: 3

 Ez Abde (ab 46.)

Kam für Ferran Torres nach der Halbzeitpause und hinterließ erneut einen vielversprechenden Eindruck, auch wenn ihm nicht alles gelang und er immer wieder gegen seinen Gegenspieler Ferland Mendy den Kürzeren zog. Traute sich nichtsdestotrotz immer wieder ins Eins-gegen-Eins und hatte tatsächlich zwei sehr gute Abschlusschancen: per Kopf verfehlte er den langen Pfosten nur knapp, genauso mit seinem Distanzschuss in der Verlängerung, der nur knapp am Tor vorbei ging. Xavi wechselte ihn dennoch zehn Minuten vor Ende der Verlängerung wieder aus, ganz zufrieden war er möglicherweise dann doch nicht mit dem Youngster. Barçawelt-Punkte: 6

 Pedri (ab 46.)

Pedri ersetzte Frenkie de Jong schon nach der ersten Halbzeit. Er kam voller Tatendrang aus der Kabine und tat Barças Spiel sichtlich gut. Mit Beginn des zweiten Durchgangs waren die Katalanen Real Madrid ebenbürtig, was auch mit dem Einfluss Pedris auf das Spiel zu tun hatte – um ein Haar hätte er die Führung markiert, als er einen starken Schuss nur Zentimeter neben das Gehäuse setzte. Mit zunehmender Spieldauer tauchte er ein wenig ab – nach langer Verletzungspause war ihm die fehlende Matchpraxis wie auch bei Ferran anzumerken. Seine Rückkehr wird Barça in den kommenden Wochen richtig gut tun. Ein sehr vielversprechender Auftritt des Golden Boy. Barçawelt-Punkte: 7

 Ansu Fati (ab 66.)

Barças Nummer 10 kam nach muskulärer Verletzung zu seinem Comeback und ersetzte den Torschützen Luuk de Jong. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit erzielte er per Kopf das 2:2, in der Verlängerung hatte er die Chance zum 3:3, doch bei seinem angesetzten Fallrückzieher traf er leider den Ball nicht richtig. Auch Ansu war natürlich mitunter noch rostig nach seiner Verletzung, doch wie wichtig er trotzdem ist, verdeutlichte auch er auf Anhieb. Barçawelt-Punkte: 7

 Memphis Depay (ab 78.)

Kurz vor Ende der regulären Spielzeit durfte Memphis auch ins Geschehen eingreifen. Unter Koeman noch gesetzt, muss der Niederländer sich unter Xavi den Stammplatz verdienen. Auch in diesem Spiel konnte Barças Nummer 9 keine Eigenwerbung betreiben und bis zum Ende der Verlängerung keine Akzente setzen. Die Spekulationen um einen möglichen Abgang von Barças Toptransfer im Sommer werden nach Auftritten wie diesem kaum abnehmen. Barçawelt-Punkte: 3

 Nico González (ab 78.)

Nico kam für Dani Alves in die Begegnung und kam in der verbleibenden Spieldauer auf eine starke Passquote von 93 Prozent, den ganz großen (offensiven) Impact hatte er aber nicht auf Barças Spiel. Vielmehr machte er im Rückwärtsgang beim 2:3 gar keine gute Figur, trabte hier nur hinterher, statt Piqué und damit Barças Abwehr zu helfen – hier hätte Nico mit einem seiner eigentlich für ihn typischen energischen Sprints Rodrygo auf rechts zulaufen müssen. So rückte Piqué rüber und die Zentrale war komplett entblößt. Barçawelt-Punkte: 4

 Ferran Jutglà (ab 110.)

Für die Schlussphase der Verlängerung kam der Shootingstar in die Partie, konnte aber nicht mehr dazu beitragen, die fünfte Clásico-Niederlage in Folge abzuwenden. Barçawelt-Punkte: keine Bewertung

 Trainer Xavi Hernández

Xavi brachte Winterneuzugang Ferran Torres direkt von Anfang an nach überstandener Corona-Infektion, doch der Neuverpflichtung von Manchester City war die fehlende Spielpraxis der letzten Wochen deutlich anzumerken – dieser Schachzug kam im Nachhinein zu früh und wurde von Xavi zur Pause auch korrigiert. Auch Frenkie de Jong nach Muskelverletzung direkt aufzustellen trug keine Früchte. Rechts in der Viererkette schenke Barças Trainer seinem ehemaligen Mitspieler Dani Alves erneut das Vertrauen, der die anspruchsvolle Aufgabe hatte, Reals Vinicius Junior zu verteidigen, was ihm mit seiner ganzen Erfahrung insgesamt gut gelang, dann verlor er jedoch das entscheidende Duell vor dem 1:2. Ebenfalls in der Startformation stand erneut Luuk de Jong, der Xavis erneutes Vertrauen wieder mit einem Tor rechtfertigte. Mit der Hereinnahme von Pedri bekam Barça viel mehr Zugriff im Mittelfeld und startete schwungvoll aus der Kabine. Insgesamt lieferte Barça seinem Erzrivalen einen tollen Fight, der am Ende leider nicht belohnt wurde. Dennoch kann Xavi auf die Leistung seiner Mannschaft trotz der Niederlage aufbauen und stolz sein – es war das vielleicht beste Spiel Barças in seiner noch jungen Amtszeit als Cheftrainer. Barçawelt-Punkte: 8

 Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: Weltklasse
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 Punkte: gute Leistung
7 Punkte: ansprechende Leistung
6 Punkte: durchschnittliche Leistung
5 Punkte:
unterdurchschnittliche Leistung
4 Punkte: unbefriedigende Leistung
3 Punkte: schwache Leistung
2 Punkte:
ungenügende Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

31 Kommentare

  1. Warum geht ihr euch seit Tagen immer so an? Akzeptiert doch einfach andere Meinungen und diskutiert sachlich. Wenn einer alles schlecht findet dann ist es so. Ich bin auch eher unzufrieden mit Barca (wenngleich der Clasico mich positiv überrascht hat). Ich glaube nicht dass die “Nörgler” euch ärgern wollen, mit Absicht alles schlecht machen oder einfach utopische Dinge erwarten. Ich persönlich war sehr enttäuscht als wir gegen die kleinen Teams spielten. Das kann man dann ansprechen, aber es ist nicht okay gleich darauf ein Streit machen zu wollen wer recht hat. Ich bin mir sicher dass die Pessimisten (tendiere im Bezug auf Barca auch eher dazu einer zu sein) gerne unrecht hätten. Wir alle wollen ja letztendlich alle dass Barca oben steht. Man muss sich deshalb nicht gegenseitig anfeinden. Auch die “Nörgler” unterstützen den Verein. Und bei MesqueunClub weiß ich dass er kein Dauer-Pessimist ist oder absichtlich übertreibt sondern die Dinge wirklich objektiv betrachten will, aber zurzeit eher einen Negativtrend sieht. Er ist aber der erste der sich freut und zugibt unrecht gehabt zu haben wenn es anders kommt. Ich finde es gut dass es User gibt die immer rational bleiben wollen und gegen den Strom schwimmen.

    Am besten ihr beruhigt euch wieder. Die Wahrheit liegt bestimmt in der Mitte.

  2. Wowwww wie Alvaro noch versucht Xavis offensichtliche Dummheit zu rechtfertigen indem er behauptet dass Dest dumm sei weil er Xavi komisch im Training begrüßt hat hahahahah. Du wärst der erste gewesen der Koeman aus Katalonien verjagt hätte wenn dieser nicht auf Dest gesetzt hätte also erzähl mal keinen Schwachsinn alter. Es ist Fakt dass die Ausländer nach nem kleinen Fehler vergrault werden während die Urgesteine nie angezählt werden, selbst wenn sie schwach spielen. Dann heißt es plötzlich man hat keine Alternativen. Aber ist es eine Option Dest gegen nen 38 jährigen Alves auszutauschen? Alves hat gut gestartet aber es ist sowas von fahrlässig für den Rest der Saison auf ihn zu setzen. Und überhaupt bekam Dest unter Xavi gar keine Chance also woher willst du wissen dass Alves mehr drauf hat? Ich sag dir es wird genug Spiele geben wo Alves Defizite sichtbar wird aber dann wird niemand etwas sagen weil er eine Barca Legende ist aber bei Dest wird anders bewertet weil er gegen die Bayern kein Land sah obwohl das auf jeden zutraf. Richtig schwach von Xavi Dest und Depay einfach vergraulen zu wollen. Er wollte sogar Depay gegen Morata eintauschen hahahah wenn das Koeman getan hätte dann wäre hier die Hölle los aber bei Xavi ist das ok weil er einen Plan hat? So viel Schwachsinn den man hier liest.

    Und bevor du mit dieser Scheiße ankommst dass Xavi Luuk besser gemacht hat, das stimmt erstens nicht da Luuk genauso wie Depay verschwinden sollte damit Morata sein Platz bekommt und zweitens hat Koeman die meisten Spieler hochgezogen oder besser gemacht. Unter ihm waren Mingueza und De Jong Leistungsträger, unter Xavi spielen wie wie Gurken. Gleiches gilt für Depay und auch Dest hatte gute Auftritte unter Koeman. Abde, Nico und Gavi zog er hoch, die alle unter Koeman zum ersten mal stark aufspielten. Pedri wollte er behalten und dank Koeman konnte er sich bei der EM beweisen und steigern. Xavi profitiert von Koemans Vorarbeit, sozusagen hat Koeman bislang sogar mehr für Barca getan aber Xavi wird wegen mehr Spielkontrolle extrem gefeiert hahahah. Die einzigen Spieler die unter Xavi besser spielen sind die Altherren Pique und Busquets. Ist ja klar, seelenloses Tiki Taka ist ja der Weg. Gerade Typen wie Busquets sind im modernen Fußball genauso überholt wie die faulen Özils, Coutinhos, Iscos und James.

    Alvaro es ist Fakt dass du nicht mit Fakten belegen kannst dass man unter Xavi besser spielt. Du kannst höchstens ablenken indem du mit “wir brauchen Zeit” ankommst, aber die Zeit läuft mein lieber. Bald sind es 3 Monate und man sieht immer noch nichts. :)

    • Das Ding bei Alvaro ist der geht mit einem ganz falschen Denken in die Diskussion. Er sieht zb in dem Fall mich als Feind und versucht mich davon zu überzeugen dass Xavi der richtige ist und wird auch beleidigend.

      Das Ding ist aber ich bin gar nicht der Meinung das Xavi der falsche ist sondern reflektiere nur das was passiert ist bisher und habe bedenken über einige Dinge die für die Zukunft geplant sind. Für Alvaro ist das mehr so ein beef aber für mich einfach eine kleine Analyse.

  3. @alvaro

    Bis auf deine Beleidigungen ist das ein guter Beitrag und du hast dir Mühe gegeben. Ich gehe mal darauf ein.

    Zu deinem Fakt 1:

    Ja wir sind näher dran an der Top 4 und Xavi hatte eine etwas bessere Punkteausbeute aber nehmen wir das mal etwas genauer unter die Lupe:

    Real Sociedad
    Unter Koeman:
    11 Spiele – 24
    Nach Koeman:
    9 Spiele – 9 Punkte

    Betis Sevilla
    Unter Koeman:
    11 Spiele – 21 Punkte
    Nach Koeman:
    9 Spiele – 13 Punkte

    Atletico Madrid
    Unter Koeman:
    10 Spiele – 19 Punkte
    Nach Koeman:
    10 Spiele – 14 Punkte

    Das sind unsere direkten Konkurrenten auf die CL-Plätze und wie du siehst sind die alle deutlich eingebrochen und haben jede Menge Punkte liegen lassen. Also zur ganzen Wahrheit gehört halt das die Konkurrenz patzt. Zudem haben wir gegen Español & Villarreal die Punkte dank Schiedsrichter geschenkt bekommen.

    Real & Sevilla haben ihren Vorsprung auf uns von jeweils 6 Punkten, auf 12 bzw 17 Punkte Vorsprung ausgebaut. Aber die sind ohnehin zu weit weg für uns diese Saison in der Tabelle.

    Will damit nicht Xavis Leistung schmälern aber das große / ganze betrachten. Am Ende des Tages bleibt das wir unter Xavi näher dran sind, was aber nicht heißt dass es Koeman nicht ebenfalls gepackt hätte. Unter Koeman haben wir zudem auch gegen Real, Atletico, Valencia, Sociedad, Bilbao die alle samt gute Mannschaften sind gespielt.

    Zu deinem Fakt 2 und 3:

    Pressen ist nur ein Aspekt vom Verteidigen oder gegen den Ball arbeiten.

    In der Liga haben wir unter Koeman in 10 Spielen 11 Tore kassiert und unter Xavi in 8 Spielen 8 Tore kassiert. Der Unterschied ist wirklich marginal und ich weise nochmal darauf hin, dass wir unter Koeman bessere Gegner hatten.

    Deine Statistik bzgl mehr Pressing kann ich nicht finden in dem link oder ich check das nicht. Erklär mal bitte.

    Was das Angrifsspressing angeht bin ich sogar bei dir, vom Gefühl her versuchen wir da schon mehr als unter Koeman. In Sequenzen funktioniert das auch ganz gut aber du kannst nicht leugnen, dass wir im Mittelfeld öfters überrannt werden. Denke aber in Zukunft wird das Pressing wesentlich besser und effektiver.

    Ob wir wirklich viel mehr laufen glaube ich nicht und intensiver spielen glaube ich nicht Alvaro. Wie gesagt es sind diese Sequenzen im Spiel wo das so ist aber auf 90 Minuten betrachtet dürfte das genau so viel wie unter Koeman sein. Ich kann gerne mal ein paar statistiken suchen.

    Du wirst sicherlich nicht leugnen, dass wir oft einbrechen oder uns hinten reindrücken lassen und dann versuchen zu Mauern. Wo ist da die Intensität? Gegen Real und Benfica stimme ich dir zu, in den beiden Spielen war das sehr gut vom Einsatz aber solche Spiele hatten wir auch unter Koeman, erinner dich wie wir in der Copa gefightet und Spiele gedreht haben.

    Ich glaube du lässt dich da einfach von deinem Gefühl leiten und siehst nur bestimmte Phasen im Spiel und die Dinge besser als die sind. Vor paar Tagen meinte ein User hier auch wir haben unter Xavi mehr Ballbesitz und eine bessere Passquote. Dann habe ich mir die Statistik angesehen und beides war falsch, denn beides war unter Koeman höher. Es war zwar ein marginaler Unterschied aber dieser User sieht es halt auch eher mit emotion als mit klarem Kopf.

    Du schreibst zb für führen deutlich mehr Zweikämpfe unter Xavi als unter Koeman. Weißt du wie es in Wahrheit aussieht? Unter Koeman waren es 15,08 pro Spiel unter Xavi sind es 16. Das ist ein marginaler Wert und gar nicht der Rede wert.

    Zu deinem Fakt 4:

    Bro ich bitte dich was soll das? Wir spielen mehr Fouls weil wir zu spät in die Zweikämpfe kommen oder schlecht verteidigen. Schau mal wie unsere gelben Karten entstehen. Immer zu spät oder vorher Fehler gemacht oder taktisches Foul.

    Zu deinem Fakt 5:

    Kann ich so nicht bestätigen, sobald der Gegner uns presst oder anfängt mitzuspielen sehen wir oft alt aus. Jeder hier im forum der ehrlich und aufrichtig ist, wird das auch bestätigen. Finde uns im Aufbau nicht besser als unter Koeman, das haben die ganzen Fehler gegen Real zb auch verdeutlicht. Jeder Spieler hatte über 10 Ballverluste, kann gerne die Statistik rausholen. Das liegt auch an dem statischen Aufbau und dem komischen Positionsspiel wo alle auf einer Linie stehen. Da ist nichts von Peps Dreiecken oder Cruyffs Diamanten sondern pragmatisch auf einer Linie und ziemlich planlos.

    Der Rest von dem was du geschrieben hast, sind wieder Stammtisch-Phrasen und unnötige beleidigungen. Bleib doch locker und erwachsen, das ist doch eine gute Diskussion.

    Worin ich dir definitiv zustimme ist das wir eine deutlich bessere Strafraumbesetzung haben. Das gefällt mir sehr gut und das habe ich unter Koeman immer vermisst. Gefühlt kommen wir etwas häufiger zum Abschluss.

    Zu deinen Aussagen dass wir unter Xavi mehr Dribblings und mehr Zweikämpfe verbuchen.

    Mehr Dribblings ist für mich kein Indikator das man als Mannschaft besser funktioniert. Könnte man auch als Gegenargument benutzen und sagen, es geht nur über einzelaktionen. Aber auchhier liegst du falsch.

    Unter Koeman 12,2 Dribblings pro Spiel und unter Xavi sind es 12,25. Das ist exact auf dem selben Level. Zudem hat Xavi Dembele und Abde, die beide extrem hohe Werte aufweisen, auf die Koeman nicht zugreifen konnte.

    Guck mein freund, habe eigentlich so gut wie alles von dir widerlegt und dir gezeigt dass du die Dinge nicht mit klarem Kopf siehst. Schade aber dass du mehrmals beleidigend wirst, denn so eine Diskussion hat Potential wie ich finde.

    Manchmal hab ich das Gefühl, dass es bei manchen hier mehr ein Personenkult um Xavi ist als eine Objektive Bewertung.

    – Hätte Koeman mehrmals versucht ein Ergebnis über die Runden zu Mauern, wäre er gesteinigt worden

    – Hätte Koeman 4 oder teilweise 5 Innenverteidiger spielen lassen, wäre er gesteinigt worden

    – Hätte Koeman Dest aussortiert wäre gesteinigt worden (siehe Puig)

    – Hätte Koeman alle verletzen direkt eingesetzt wäre er gesteinigt worden

    – hätte Koeman Morata kaufen wollen, wäre er gesteinigt worden (siehe luuk)

    Ich höre an dieser Stelle auf weil der Text zu lang wird. Jeder darf sich gerne sachlich dazu einbringen.

    Und noch was. Jeder der im Forum aktiv gewesen ist (nicht auf der Startseite) weiß was für ein Xavi fan ich bin. Mein Profilbild wäre seit Tag 1 Xavi (ne kurze Zeit der Koeman Meme). Geht ins forum unter Xavi und lest die Beiträge von 2014 oder 2015. Ich habe ihn verehrt, während jeder in verkaufen wollte. Also ich sage Dinge nicht um Xavi schlecht zu machen sondern weil ich einfach Tacheles rede. Bin der erste der Breakdance macht wenn es läuft und ich mit der Arbeit zufrieden bin. Hier spricht niemand von Entlassung oder sowas in der Art und manche scheinen sich auch persönlich angegriffen zu fühlen. Bleibt locker. Xavi bekommt Zeit, wir freuen uns alle das er hier Trainer ist. Heißt aber nicht dass ich 24/7 einen Ständer haben muss deswegen. Übrigens warst du nicht einer von denen die meinten wie schnell tuchel die CL gewonnen hat? Weißt du wie man das nennt? Doppelmoral bzw Heuchelei.

    Nicht böse gemeint aber vielleicht bringt dich das etwas zu Nachdenken. Ich war auch anfangs so verliebt und mit Schmetterlingen im Bauch. Ich versuch aber das ganze einfach mit klarem Kopf zu bewerten.

    • Bro, da ist soviel qualitative Scheiße drin, dass man da gar nicht mehr diskutieren möchte.
      Sorry diggi aber keiner deiner Argumente zieht. Wir haben weniger Spieler unter xavi als unter Koeman und du redest hier es macht kein Unterschied ob man 15,08 Zweikämpfe hat oder 16 ? Wow entweder du stellst dich dumm oder du hast überhaupt keine Ahnung von Statistik.
      Es bringt einfach nichts mit dir zu diskutieren, weil du leider recht wenig vom Fußball verstehst. Nicht böse gemeint, aber weißt du was du z.B. nicht verstehst. Ein kleines Beispiel, warum man Koeman und Xavi gar nicht vergleichen darf ist:

      Luuk De Jong. Ein Spieler der von Koeman geholt wurde, weil er ihn als sehr wichtig empfunden hat. Unter Koeman aber gar keine Chance erhielt und nur schlechte Leistungen ablieferte und nur 1 Tor geschossen hat und Xavi macht aus Luuk jemanden der in 3 Spielen hintereinander trifft. Obwohl Xavi mit diesem Spieler nichts anfangen wollte und was passiert, er stellt ihn auf und setzt ihn und passt sein Spiel dementsprechend an und wir flanken so oft. Was ist ? Luuk wird in jedem Spiel 3x bis viermal perfekt in Szene gesetzt mit Flanken. Was war bei Koeman. 130 Flanken pro Spiel und keiner kam an.

      Damit sollte die Diskussion beendet sein. Viele schreiben hier auch das Xavi Dest vergrauelt. Das steht bis heute noch nicht fest und man muss auch sagen das Dest, den ich selbst schätze, wirklich schlecht spielt. Der Junge ist glaube ich dumm, schaut euch mal wie er Xavi beim ersten Training begrüßt. Der Scheint nicht wirklich hell im Kopf zu sein. Aber egal, er war wochenlang nicht verletzt und ich habe zb gelesen, das Xavi Dest erst wieder einsetzen will, wenn der zu 100% Fit ist und das ist er bald. Also warten wir hier noch mal bevor wir mal wieder irgendwelche Theorien aufstellen. Dest will erstmal bleiben und er wird auch noch seine Chance erhalten, aber er muss sich auch wahnssinnig steigern. Bisher hat er nicht wirklich gezeigt, warum wir und besonders ich ihn auch haben wollte. Er ist defensiv sehr schwach und offensiv auch noch nicht. Hat er überhaupt schon 5 Assist gemacht oder ein Tor?

      Da schafft ein 38 Jähriger ALves mehr und das sollte jedem von uns zu denken geben

      • Bleib doch mal sachlich nur weil ich alles von dir widerlegt habe mit Fakten musst du nicht direkt beleidigend werden. Entspann dich doch mal und schreib normal wie ein Erwachsener.

        15,08 und 16 Zweikämpfe pro Spiel ist ein minimaler Unterschied. Das ist nicht einmal 1 Zweikampf in 90 Minuten auf 11 Spieler + 5 Einwechselspieler verteilt. Merkst du was?

        Zu de Jong:

        Was hat Xavi denn gemacht dass er zündet? Ich hab nach den ersten Spielen gesagt, Xavis Taktik ist auf Flanken aufgelegt, direkt nach den ersten Spielen und siehe da wir treffen meistens nach Flanken.

        Für luuk de Jong ein gefundenes fressen.

        Xavi wollte luuk direkt loswerden, weil er dachte er ist ein flop und er lag völlig falsch. Das war einfach Glück und Zufall, weil Xavi ihn nur eingesetzt hat weil er keine anderen Spieler hatte.

        Koeman hat keine Flügelspieler gehabt die ihn mit Flanken füttern und außerdem juckt mich Koeman null, ich habe ihn jedes Mal verflucht und beleidigt und ihn als einen der schlechtesten Barca-Trainer abgestempelt.

        Will gar nicht wissen wie ihr abgehen würdet wenn Xavi Pedri zu dem gemacht hätte, wer er ist oder Gavi, Nico hochgezogen hätte. Oder einen Abde aus der 2. Mannschaft geholt hätte. Da würdet ihr wirklich vor geilheit explodieren, weil du mir schon wieder beweist dass es nur ein Personenkult ist.

        • Das beste ist du sagst zu mir qualitative Sche*** obwohl ich auf all deine Punkte eingegangen bin mit Zahlen, Daten und Fakten während du schreibst: “wir foulen auch mehr weil wir uns nicht alles gefallen lassen wollen”.

          Ich bin auf all deine Punkte sachlich eingegangen mit Zahlen, Daten, Fakten. Bisschen mehr anstand und Respekt allein wäre ganz angebracht vorallem wenn man sowas als fakt oder qualitativ hochwertig verkaufen möchte: “wir foulen häufiger weil wir uns nichts gefallen lassen möchten”. Hahahaha Wahnsinn

  4. Hallo Zusammen,

    möchte gerne auf die Pessimisten dieses Forums eingehen. Klar habt ihr eure freie Meinung die euch niemand nehmen kann, heißt aber nicht, dass ihr richtig liegt damit. Ihr habt Vorstellungen und Anforderungen an Xavi und dem Team die komplett utopisch sind. Ihr redet immer von Fakten, bringt aber keine.
    Am witzigsten ist dabei @mesqueunclub der ja immer schreibt er untermauert seine Aussagen mit Thesen, ich gebe mal ein paar Beispiele:

    „Also de Light ist ein guter Spieler und mit viel Potenzial nach oben

    – Für mich einfach viel zu teuer deswegen ein nein zu de Light.
    (Für dich ist er zu teuer, für andere nicht. Wo ist da der Fakt?)

    – Überbewertet im Sinne von die Leute machen ihn besser als er ist. Das er was auf dem Kasten hat bestreite ich nicht aber er ist keine 70 – 100 Mio wert mit den Leistungen die er bei Juve bringt, die nicht berauschend sind.
    (Bringe Stats zu deiner Aussage das er nichts reißt, an was machst du es fest das seine Leistungen nicht berauschend sind? Schau dir seinen MW bei TM an dann weißt du wie viel wert er ist!)

    – auf Eric Garcia würde ich mich viel Hoffnung setzen. Er kann man ein guter Kaderspieler sein, Weltklasse wird er wahrscheinlich nicht werden.
    (Wieder deine Meinung bzw. deine Vermutung, oder hast du eine Glaskugel in der du alles gesehen hast?)

    – Christensen und Co sehe ich auf einem Level mit Lenglet, Eric Garcia usw also auf eher durchschnitt. Sehe sogar Umtiti deutlich über diese Spieler aber ich meine wirklich deutlich.
    (Und nochmal deine eigene Meinung, sowohl bei Christensen als auch bei Umtiti, belege die Aussagen mit Stats!)

    – Hab mich mit IV’s nicht so beschäftigt aber es gibt bestimmt interessante namen auf dem Markt“
    Mit dieser Aussagen hast du dich selbst K.O. geschlagen, wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber den Mund halten.)

    Alle deine „Fakten“ sind eigentlich nur deine persönliche Meinung. Wenn die persönliche Meinung in deiner Welt als Fakten gewertet werden kann ja jeder alles behaupten und mit sogenannten „Fakten“ untermauern. Am besten finde ich aber deine letzte Aussage :D Mit der du im Prinzip alles was du davor geschrieben hast selbst vernichtet hast. Wenn du dich nicht mit IV’s beschäftigst wieso redest du dann mit? Und versuchst das auch noch als „Fakten“ zu verkaufen? Wieso machst du dich selbst lächerlich und bietest eine ordentliche Angriffsfläche?
    Sorry, nimm das nicht persönlich aber sowohl du, als auch @knedull und @viva-barca habt Anforderungen die einfach nicht machbar sind in der aktuellen Situation. Noch einmal, gebt dem Xavi mehr Zeit, gebt dem jungen Team mehr Zeit, das sind Menschen und keine Maschinen. Koeman hatte auch seine Chance bekommen, hat die Spieler bekommen die er wollte, hat das System spielen lassen das er wollte. Seid so fair und gebt Xavi auch diese Zeit. Niemand hat gesagt ihr sollt nicht kritisieren aber aus euren Beiträgen kommt nur negatives welches nicht der Realität entspricht. Die ganze Welt sieht ein Barca im Aufwärtstrend, ihr drei seht ein Barca was sich nicht 1% gebessert hat. Hmmm…
    Untermauert eure Aussagen doch mal mit Stats so wie ihr immer schreibt, nicht mit eurer eigenen Meinung die ihr als Fakten aufzählt sondern mit Stats! Werdet ihr nicht können weil ihr dann ganz schnell merken werdet dass die Stats was anderes aussagen.
    Also nochmal, ich gehe mal davon aus das ihr Cules seid und euch genauso wie alle anderen der Verein am Herzen liegt und ihr nur das beste wollt, aber schaut mal ein bisschen genauer hin wie sich die Mannschaft in den letzten 2 Monaten unter Xavi entwickelt hat. Ihr seid so sehr fokussiert darauf alles schlecht zu reden und keine Entwicklung zu sehen, nicht nur das, ihr wollt auch die Wahrsager dieses Forums sein. Man hört immer wieder von euch „Ich habe es damals als erster gesagt … ich habe es damals schon erkannt … im Nachhinein hatte ich Recht …“ Bla bla blubb. Und jetzt? Macht euch das zu Experten weil ihr in dem einen oder anderen Punkt Recht hattet? Bleibt mal ein bisschen locker. Sie haben es einer erfahrenen, abgezockten Mannschaft sehr schwer gemacht zu gewinnen, sie sind 2 mal zurückgekommen im Spiel und hätten es auch ein 3. mal schaffen können. Wenn man beide Classicos dieser Saison vergleicht war da ein Unterschied zwischen Himmel und Hölle. Ich sehe Kampfgeist und Wille, ich sehe mehr Ausdauer und Athletik. Ich sehe verdammt noch mal eine Spiel Idee. Das alles hat man unter Koeman nicht gesehen. Macht die Augen auf, vielleicht seht ihr das dann auch.

    Forca Barca

    Antwort
    fan23 13. Januar 2022 At 16:26
    das spiel war doch gar nicht so schlecht.
    3 : 3
    oder
    4 : 2
    wäre möglich. aber die leute waren einfach müde- reise zu lang- und die konzentration hat beide zum schluss gefehlt.
    von daher verzichte ich auf die bewertung.
    am 20.03.2022 ist El Clásico angesetzt und da werden wir alle wissen wer, wo steht.
    real madrid oder real riad? die frage läßt mir seit gestern doch keine ruhe mehr.
    warum hat real so viel fans in saudi arabien? ist der florentino perez evtl. ein scheik ohne turban? man weiss ja nie…
    für barca gabs unterstützung ausschließllich vom busfahrer der auch auf der tribüne platz nehmen durfte.
    in diesem sinne, schönen tag noch.

  5. Hallo Zusammen,

    möchte gerne auf die Pessimisten dieses Forums eingehen. Klar habt ihr eure freie Meinung die euch niemand nehmen kann, heißt aber nicht, dass ihr richtig liegt damit. Ihr habt Vorstellungen und Anforderungen an Xavi und dem Team die komplett utopisch sind. Ihr redet immer von Fakten, bringt aber keine.
    Am witzigsten ist dabei @mesqueunclub der ja immer schreibt er untermauert seine Aussagen mit Thesen, ich gebe mal ein paar Beispiele:

    “Also de Light ist ein guter Spieler und mit viel Potenzial nach oben

    – Für mich einfach viel zu teuer deswegen ein nein zu de Light.
    (Für dich ist er zu teuer, für andere nicht. Wo ist da der Fakt?)

    – Überbewertet im Sinne von die Leute machen ihn besser als er ist. Das er was auf dem Kasten hat bestreite ich nicht aber er ist keine 70 – 100 Mio wert mit den Leistungen die er bei Juve bringt, die nicht berauschend sind.
    (Bringe Stats zu deiner Aussage das er nichts reißt, an was machst du es fest das seine Leistungen nicht berauschend sind? Schau dir seinen MW bei TM an dann weißt du wie viel wert er ist!)

    – auf Eric Garcia würde ich mich viel Hoffnung setzen. Er kann man ein guter Kaderspieler sein, Weltklasse wird er wahrscheinlich nicht werden.
    (Wieder deine Meinung bzw. deine Vermutung, oder hast du eine Glaskugel in der du alles gesehen hast?)

    – Christensen und Co sehe ich auf einem Level mit Lenglet, Eric Garcia usw also auf eher durchschnitt. Sehe sogar Umtiti deutlich über diese Spieler aber ich meine wirklich deutlich.
    (Und nochmal deine eigene Meinung, sowohl bei Christensen als auch bei Umtiti, belege die Aussagen mit Stats!)

    – Hab mich mit IV’s nicht so beschäftigt aber es gibt bestimmt interessante namen auf dem Markt”
    Mit dieser Aussagen hast du dich selbst K.O. geschlagen, wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber den Mund halten.)

    Alle deine “Fakten” sind eigentlich nur deine persönliche Meinung. Wenn die persönliche Meinung in deiner Welt als Fakten gewertet werden kann ja jeder alles behaupten und mit sogenannten “Fakten” untermauern. Am besten finde ich aber deine letzte Aussage :D Mit der du im Prinzip alles was du davor geschrieben hast selbst vernichtet hast. Wenn du dich nicht mit IV’s beschäftigst wieso redest du dann mit? Und versuchst das auch noch als “Fakten” zu verkaufen? Wieso machst du dich selbst lächerlich und bietest eine ordentliche Angriffsfläche?
    Sorry, nimm das nicht persönlich aber sowohl du, als auch @knedull und @viva-barca habt Anforderungen die einfach nicht machbar sind in der aktuellen Situation. Noch einmal, gebt dem Xavi mehr Zeit, gebt dem jungen Team mehr Zeit, das sind Menschen und keine Maschinen. Koeman hatte auch seine Chance bekommen, hat die Spieler bekommen die er wollte, hat das System spielen lassen das er wollte. Seid so fair und gebt Xavi auch diese Zeit. Niemand hat gesagt ihr sollt nicht kritisieren aber aus euren Beiträgen kommt nur negatives welches nicht der Realität entspricht. Die ganze Welt sieht ein Barca im Aufwärtstrend, ihr drei seht ein Barca was sich nicht 1% gebessert hat. Hmmm…
    Untermauert eure Aussagen doch mal mit Stats so wie ihr immer schreibt, nicht mit eurer eigenen Meinung die ihr als Fakten aufzählt sondern mit Stats! Werdet ihr nicht können weil ihr dann ganz schnell merken werdet dass die Stats was anderes aussagen.
    Also nochmal, ich gehe mal davon aus das ihr Cules seid und euch genauso wie alle anderen der Verein am Herzen liegt und ihr nur das beste wollt, aber schaut mal ein bisschen genauer hin wie sich die Mannschaft in den letzten 2 Monaten unter Xavi entwickelt hat. Ihr seid so sehr fokussiert darauf alles schlecht zu reden und keine Entwicklung zu sehen, nicht nur das, ihr wollt auch die Wahrsager dieses Forums sein. Man hört immer wieder von euch “Ich habe es damals als erster gesagt … ich habe es damals schon erkannt … im Nachhinein hatte ich Recht …” Bla bla blubb. Und jetzt? Macht euch das zu Experten weil ihr in dem einen oder anderen Punkt Recht hattet? Bleibt mal ein bisschen locker. Sie haben es einer erfahrenen, abgezockten Mannschaft sehr schwer gemacht zu gewinnen, sie sind 2 mal zurückgekommen im Spiel und hätten es auch ein 3. mal schaffen können. Wenn man beide Classicos dieser Saison vergleicht war da ein Unterschied zwischen Himmel und Hölle. Ich sehe Kampfgeist und Wille, ich sehe mehr Ausdauer und Athletik. Ich sehe verdammt noch mal eine Spiel Idee. Das alles hat man unter Koeman nicht gesehen. Macht die Augen auf, vielleicht seht ihr das dann auch.

    Forca Barca

  6. das spiel war doch gar nicht so schlecht.
    3 : 3
    oder
    4 : 2
    wäre möglich. aber die leute waren einfach müde- reise zu lang- und die konzentration hat beide zum schluss gefehlt.
    von daher verzichte ich auf die bewertung.
    am 20.03.2022 ist El Clásico angesetzt und da werden wir alle wissen wer, wo steht.
    real madrid oder real riad? die frage läßt mir seit gestern doch keine ruhe mehr.
    warum hat real so viel fans in saudi arabien? ist der florentino perez evtl. ein scheik ohne turban? man weiss ja nie…
    für barca gabs unterstützung ausschließllich vom busfahrer der auch auf der tribüne platz nehmen durfte.
    in diesem sinne, schönen tag noch.

  7. Hoffe dembele verlängert! Er ist der einzige der was kreatives schaffen kann. Wir haben nur ihn und Abde und bei Abde hat man gestern gemerkt, dass es leider nie bei den ganz großen funktionieren wird. Er wird ein stabiler La Liga Spieler, aber ihm fehlt was, hoffe ich irre mich !

    Dembele muss bleiben und bitte auch nur noch als LF! Er spielt viel stärker als LF als RF. Als RF verdribbelt er sich ziemlich oft und als LF nicht. Glaube doch das sien rechter Fuß stärker ist und sein linken fuß so besser einsetzen kann als andersrum, weil er dribbelt ja sogar mit seinem linken fuß wenn er rechts spielt und reinziehen will. Unglaublich aber e rmuss Links spielen, Ansu finde ich auch rechts viel stärker, weil es eigentlich bei ihm klar ist wenn er von links außen nach innen zieht immer mit rechts schießen will. Zur grundlinie kann er nicht, weil ihm der Speed dann doch fehlt. Rechts oder ST. Hoffe Ferran schafft es! Zwar sehr schlecht aber er muss starten.

    Pedri und Dembele auf links mit Fati als ST ist schon ein cooles Dreieck!

    Gavi muss weniger spielen!!!
    User die sagen Frenkie 6er oder verkaufen, das ist echt bullshit. Ein Frenkie, muss genauso so gut auf der 6er als auf der 8er spielen. Sind beides Mittelfeldposition. Bei ihm läuft es einfach nicht momentan und busi war sehr stark die letzten Wochen aber gestern war er auch einfach schlecht. Für mich sieht es einfach jetzt so aus das Nico auf die 6 muss! Nico, Pedri, Gavi/Frenkie/Puig!

      • was verstehst du nicht daran dass ich sage ich hoffe er bleibt! Was bist du für ein Opfer man! Es ist einfach eine Hoffnung und ein Wunsch mehr nicht. Ich habe nicht geschrieben dass safe bleiben wird weil mein Wahrsagerin dass mir sagt. Also was labberst du hier?

        Allgmein diese ganzen User, wie @viva-barca@knedull@mesqueunclub die ständig nur negativ sind und ständig einfach hier für Unruhe sagen? Nervt mal bitte jemand anderen. Ich kann verstehen, wenn man wenn angepisst auf Koeman und Setien und Valverde hatte aber mäßigt euch mal. Xavis erste große Station. Er macht das ordentlich. Klar kann man immer was verbessern oder besser machen aber niemand ist fehlerfrei. Also hört auf zu nerven und sieht die positive Entwicklung einfach mal wahr und freut euch, statt hier immer nur leute zu nerven und auf besserwisser rumzulaufen um den leuten ihre Hoffnung oder ihre Wünsche zu zerstören wollen

        • @alvaro

          Digga was geht denn jetzt mit dir ab? Anstatt diese schei* typischen Stammtisch-Phrasen von euch zu hören, wie wäre es mal wenn ihr mal Beiträge schreibt die mehr beinhalten als: “ich sehe eine Verbesserung”.

          Nochmal: wenn ich etwas schreibe egal ob positiv, negativ oder ganz ohne persönliche Wertung, ICH KANN MEINEN STANDPUNKT IMMER MIT ARGUMENTEN, ZAHLEN, DATEN UND FAKTEN BELEGEN.

          Wenn wir bei dem Thema sind, was kommt denn von euch außer: “wir verbessern uns” “ich sehe Verbesserungen” “Busquets hat sich so verbessert” “Die Flügelspieler machen das Spiel breit” hahahahah was eine Aussage die Flügelspieler machen das Spiel breit. Nein die machen einen Kreis daraus welch eine Erkenntnis..

          Wenn mir etwas positiv gefällt, dann sprech ich es auch an. Gestern hab ich doch zb nicht gemeckert. Was willst du denn?

          • @Alvaro

            Ich finde auch das die drei von dir genannten User manchmal zu pessimistisch sind, aber meistens haben sie auch recht und ganz ehrlich, die heben sich von der Masse ab, weil sie nicht immer die gleiche – alles ist gut – Meinung haben.

            Deswegen finde ich es nicht okay, was du geschrieben hast. Darüber hinaus kannst du manchmal, ob gewollt oder ungewollt, weiß ich nicht, auch über die Stränge schlagen.

            Jeder hat seine eigene Meinung. Ich bin auch schon oft kritisiert worden für Aussagen, die ich über gewisse Spieler gemacht habe(Busquets, De Jong, Ter Stegen).

            Busquets ist übrigens ein gutes Beispiel! Er hat erst diese Saison bzw. sogar erst seit Xavi da ist spielerisch ein Argument, warum er immer in der Startaufstellung steht. Die Jahre davor aber eben nicht. Und es kann mir keiner vernünftig und leistungsbezogen erklären, warum er so unumstritten war.

            Übrigens, die Jungs kritisieren auch Xavi zu Recht, ja er ist jung und macht Fehler, aber er ist auch beim FC Barcelona und nicht irgendwo im Pamplona wo man unendlich Zeit hat. Xavi wird jetzt Dest schön vergraulen, weil er angeblich kein gutes Positionsspiel hat! Also, wenn ein Trainer einen 20-jährigen Spieler kein Positionsspiel/Defensives verhalten beibringen kann dann ist er im falschen Beruf.

            • Ich finde diesen Beitrag von @alvaro sogar ziemlich peinlich wenn ich ehrlich bin. Der wird mehr oder weniger grundlos beleidigend gegenüber einem User und dann beschwert er sich darüber das andere nerven, nur weil sie die Dinge anders sehen, was ziemlich heuchlerisch ist da er diesen Tenor bei den Trainern davor auch an den Tag gelegt hat.

              Schramm drüber, bin dir nicht böse deswegen aber ich will dir mal etwas sagen @alvaro

              Du und ein paar andere User (erwähne keine Namen weil das unwichtig ist) begeben sich genau in diese Rolle der User, die sie kritisiert haben weil sie alles bei Koeman und seinen Vorgängern mit Rosaroter Brille gesehen haben.

              Ich versuche die Dinge einfach nur klar zu sehen und bei Xavi bin ich vielleicht noch kritischer als bei seinen Vorgängern aber auch nur weil ich nicht möchte, dass ihm das gleiche Schicksal widerfährt und er erfolgreich ist.

              Jeder der im Forum aktiv gewesen ist (nicht hier auf der Startseite) weiß dass ich all die Jahre Xavi als Profilbild hatte (zwischenzeitlich dieser Koeman-Meme) weil er als Spieler immer ein Held für mich gewesen ist. Also wenn ich etwas zu Xavi sage, dann nicht weil ich ihn nicht leiden kann, sondern weil ich die Arbeit kritisiere.

              Ich wünsche mir dass Xavi noch erfolgreicher als Pep wird aber ich versuche die Dinge klar zu sehen. Ich habe immer wieder gesagt wieso weshalb warum ich etwas nicht oder noch nicht gut finde. Darauf ist nie einer konkret eingegangen, sondern es kamen nur die Stammtisch-Phrasen, wie “ich sehe verbesserungen” “Zeit” bla bla.. Wissen wir alles keine sorge

        • 1. Sind deine Wünsche irrelevant. Ich bin nun mal Realist und kein Träumer. Sorry wenn ich dir das so direkt sagen muss.

          2. Du sprichst unten an dass Dembele bleiben MUSS und nicht dass du es hoffst, und ich sage dir dass es nicht klappt. Das ist so als wenn du sagst Mbappe muss kommen, als wäre es irgendwie realistisch. Klappt nicht, fertig.

          3. Was für ein Freak bist du denn? Unter Koeman hast du jeden Tag rumgeheult und für negative Vibes gesorgt, selbst wenn Barca gut spielte hast du noch das Haar in der Suppe gesucht um Koeman zu kritisieren, also komm jetzt auf dein Leben klar wenn dein heißgeliebter Alleskönner und Heilsbringer Namens Xavi, den du hier seit Jahren forderst, kritisiert wird. Das was Barca unter Xavi zeigt spricht nicht gerade für dich, denn du hast ihn vehement gefordert und auf eine sofortige Verbesserung geschworen, die du statistisch niemals beweisen könntest. Momentan geht deine Wahrsagerei nicht auf, aber du versteckst dich jetzt hinter der üblichen “Xavi braucht Zeit” Phrase, aber Koeman wäre eine Niete gewesen wenn er in dieser Saison nicht das Double mit diesem Super Kader geholt hätte, auch ohne Messi. Für Xavi gelten andere Regeln.

          4. Ich bin kein Lappen wie du der einen Trainer kritisiert aber dann beim nächsten auf verständnisvoll macht aus Sympathiegründen. Ich bewerte wenigstens jeden gleich und ziehe meine Fanbrille nicht aus. Bei dir hingegen gelten verschiedene Maßstäbe.

          5. Barca hat sich nicht verbessert, es gibt kein Trainereffekt, nichts ist unter Xavi besser geworden ist, denn unter Koeman spielte man genauso. Will nicht sagen dass Xavi endgültig scheitern wird aber momentan sieht es schwach aus und dass kann ich mit Zahlen belegen während du in deiner Barca Unterhose vor dem PC sitzt und Xavi für nichts in den Himmel lobst.

          Ich sag mal so, damals unter Valverde gab es sehr wenige User die erkannten wo Barcas Zukunft liegt. Sie wurden immer als gestört, pessimistisch und als Nervtötend bezeichnet. Spätestens nach dem 2:8 wusste jeder dass sie recht haben. Und sie werden wieder recht behalten. Barca wird auch in 3 Jahren nicht um die CL spielen. Leute wie du haben einfach nicht den Weitblick. Und allein schon dass solche wie du wegen Spaßverderber und Realisten wir mit genervt sind zeigt mir einfach dass man hier die Leute nicht aufwecken darf indem man mit knallharte Fakten kommt, ansonsten wird man abgewimmelt. Aber ihr seid diejenige die am ende heulen, genauso wie es dir unzählige male ergangen ist, aber gelernt hast du nie. Große Klappe, nichts dahinter. Also hoff mal weiter Kleiner und lass dich bloß nicht verunsichern damit dein Weltbild nicht früh genug kaputt geht. Am ende tut die Wahrheit halt weh.

          • Labber weiter Müll und denk du hast Recht!
            Leider ist das nicht mal eine Antwort wert auf diesen Müll von euch.

            Aber eins sage ich, Xavi ist gerade neu dabei und klar kann man ihn kritisieren. Denn wie gesagt nciht jeder macht alles richtig aber wir sehen hier nicht nur punktetechnisch, sondern auch spielerisch eine deutliche Verbesserung. Wer das nicht sieht, hat so viel Ahnung von modernen taktischen Fußball wie Uli Honeßs Frau.

            Bei Koeman und Co. haben wir mehrere Wochen und Monaten gewartet und unsere Kritik angebracht. Xavi ist gerade mal 2 Monate dabei und wir sind nur noch 1 Punkt von der Top Vier entfernt! Wir haben in jedem Spiel gute Sachen gemacht und aber auch schlechte. Aber wir sehen Dinge, die es so vorher nicht gab.
            Momentan sind es viele mentale Dinge die uns hemmen. Aber das ist verständlich nach den letzten 4 Jahren. Unter Koeman waren wir nicht nur mental am Boden, sondern auch physisch und taktisch. Physisch haben wir uns wieder zu einer top europäischen Mannschaft entwickelt. Vinicius hatte nach 90 Minuten ein Krampf! Keiner unserer Spieler hatte ein Krampf. Wir sind bis zur 120 Minute gelaufen wie die verrückten. Taktisch sind wir auch deutlich besser geworden. Da fehlen noch sehr viele Dinge aber man kann ja nicht erwarten, das wir gleich die CL gewinnen und das ist eure Erwartung. Das was Xavi macht bisher, ist für mich schon ein Erfolg. sollte es aber im nächsten Jahr so weitergehen werde ich natürlich nicht sagen alles ist gut. Entwicklung heißt das Stichwort hier. Bisher ist es eine gute Entwicklung aber man muss immer besser werden.

            • Sorry Alvaro nimms mir nicht übel aber diese Beiträge sind bisschen peinlich.

              Du wirst erst beleidigend gegenüber einem User und dann willst du alle Meinungen verbieten, die nicht deiner entsprechen

              Und du schreibst schon wieder nur Stammtisch-Phrasen wie: “wir sind besser geworden”. Bitte sag doch genau was besser geworden ist und wir worin so große Sprünge gemacht haben.

              Du sagst physisch und läuferisch haben wir uns zu Koeman verbessert. Kannst du das irgendwie belegen mit Zahlen und nicht anhand eines Krampes von Vinicius hahaha.. Merkst du was?

              Du sagst selbst Xavi macht vieles falsch. Wieso dürfen wir das nicht erwähnen?! Hast du irgendwo was von Xavi soll gefeuert werden oder so gelesen? Komm mal klar

              • Mein lieber, bitte was redest du hier?
                Wenn wir besser geworden sind, sind das keine Stammtisch Phrasen sondern ein Fakt, da wir besser geworden sind.

                Ganz einfache Rechnug, mit Koeman waren wir sehr weit weg von der Top 4. Mehr als mindestens 7 Punkte. Kann mich nicht mehr genau dran erinnern, aber wir waren sehr weit weg. Jetzt sind wir nur noch ein Punkt entfernt. Fakt Nummer 1, warum wir besser gewurden sind!

                Zweiter Fakt, Das spiel gegen den Ball hat sich deutlich verbessert im Gegensatz zu koeman. Wir versuchen aktiver zu sein, wir spielen Angriffspressing und sind auch bei Ballverlusten viel stärker im Gegenpressing. Wir haben viel mehr gewonnene Zweikämpfe und spielen allgemein mit einer viel höheren Intensität. Wenn du das nicht siehst, dann bist du anscheinend blind.

                Dritter Fakt, geht einher mit dem zweiten Fakt, durch das höhere und intensivere Anlaufen und Pressing, laufen wir mehr und intensiver! Wir haben einen viel höheren Prozentsatz beim Pressingversuch! Kannst du auch gerne hier suchen und dir die Zahlen anschauen:

                https://fbref.com/de/mannschaften/206d90db/Barcelona-Statistiken

                Vierter Fakt, wir spielen auch viel mehr Fouls, was auch zeigt, dass man sich wehren möchte und sich nicht alles gefallen lässt.

                5.Fakt Das Spiel mit dem Ball hat sich auch klar verbessert. Wir haben ein geordnetes Positionsspiel. Wir wurden früher oft hart gepresst und konnten uns nicht herausspielen. Diese Sequezen im spiel werden immer weniger weil wir viel öfter nun geordneter von hinten heraus spielen. Wir bauen oft im Spiel in einem 433 oder 343 auf. Die Mannschaften pressen uns nicht mehr so hart und wir schlagen viel weniger den Ball raus. Prozentual! Das ist wichtig zu sagen, prozentual schlagen wir viel weniger raus, weil wir früher weniger versucht haben uns frei rauszuspielen und unter Xavi versuchen wir es immer und dass die Anzahl an Fehlern absolut dann höher ist, ist verständlich! Relativ gesehen ist sie weniger

                Die Spieler laufen nicht mehr so oft quer durch den Platz und versuchen auf Krampfhaft irgendwas zu kreieren sondern haben feste Position und werden auch gefunden. Wir gehen in viel mehr Dribblings und auch spielen wir uns pro Spiel statistisch mehr Chancen heraus. Wir sind viel öfter im Strafraum als unter Koeman und besetzen den auch besser. Einzig und allein hatte Koeman halt Messi und Griezi und wir haben keinen Goalgetter mehr! Ansu war Wochen verletzt. Dembele ist keiner, Luuk auch nicht und Memphis erst recht nicht.

                Das sind mal paar kleine Fakten, die dich Armleuchter mal ruhig halten sollen. Schau dir bitte alles einfach und guck in welchen Statisken besser sind aber es geht nicht mal darum. Es ist ein gespür. Intensität ist schwer zu messen, genau so Druck und Stress. Das machen wir. Wir stressen den Gegner so oft und so viel mit vielen kleinen sequezen. Allein Dass die Flügel konstant die Aufgabe kriegen ins Dribbling zu gehen ist einfach nervig für den Gegner, weil er muss ständig doppeln!

                Das wir die Halbräume besetzen ist stress für den Gegner, da der IV denkt das Mittelfeld übernimmt ihn und da sMittelfeld denkt die Verteidiger haben ihn.

                Klar gibt es noch Sachen, wie dass wir die Kontrolle in manchen Phasen verlieren, aber dafür kann Xavi wenig, denn das muss die Mannschaft selbst entwickeln. Sie muss diesen Killer Instinkt selbst entwickeln, dass Sie den gegner mal killt und sie nicht ins Spiel kommen lässt. Es ist schwer dagegen zu halten von draußen. Wir müssen noch geduldiger werden und dann wird das schon. Einige Sachen wie solche, kommen erst mit der Zeit, weil wir halt auch mit sehr vielen Jungen spielern spielen, den die Erfahrung noch fehlt.

                Daher ist bisher alles gut. Klar kann ich einige Sachen wie Araujo als RV verstehen aber die Entwicklung gibt Xavi einfach recht.

                Wenn man sieht, dass es aufwärts geht und es positiver wird, dann find ich es einfach arrogant, zynisch und nervig wenn man ständig dann kritisiert, würde es jetzt schlechter laufen würde ich nichts sagen aber es wird besser und dann muss man einfach auch mal die Geduld besitzen und die Situation bewerten, dass es ein finanziell kaputter Verein, mit einer schwachen Mentalität und einer blut jungen Mannschaft ist und ein Trainer kommt, der ganz andere vorstellungen als die letzten 3 Trainer besetzt. Das braucht dann halt mal Zeit. Wir stehen im Umbruch und haben den besten Spieler der Welt verloren und wir können Pep und Klopp zusammen holen. Ich glaube nicht dass Sie einen besseren Job als Xavi jetzt machen würden. Vielleicht 10% würden wir jetzt besser dastehen aber die Schrauben, die er drehen konnte hat er gedreht und daher passt es so. Koeman war ja blind diese zu schrauben. Plus Xavi hatte nie das Spielermaterial welches Koeman letzte Saison hatte und auch diese Saison hat erst jetzt gegen Real fast alle Spieler im Kader zusammen.

                Nächste Saison müssen wir wieder angreifen! Diese ist einfach nur ein lernprozess aber wie gesagt in einem Lernprozess darf man auch Titel erwarten und auf die ziele ich auch ab. Ich will die Copa und Europa League und dass muss das Ziel sein !

  8. Ist schon krass, wie Barça von den Medien gefeiert wird. Manche werden das für zu übertrieben halten, aber das finde ich nicht. Wir sind derzeit nicht auf dem Level von Real und galten als klare Aussenseiter. Es war, wie Xavi bereits sagte, schon von einer Klatsche die Rede. Dazu muss man auch berücksichtigen, dass Barça die meisten, wichtigen, Spieler zwar wieder zurück hat, diese jedoch noch überhaupt nicht eingespielt sind. Real hingegen hatte eine routinierte Startelf mit einem Mittelfeld, dass sich seit Jahren kennt und 4 mal die CL gewonnen hat. Wenn man diesen erfahrenen Spielern irgendwelche Teenies wie Pedri und Gavi vor die Nase setzt, kann man ja kein gutes Resultat erahnen. Aber das kam anders und sie machten ein gutes Spiel und forderten diese erfahrenen Veteranen von Real ordentlich.

    Luuk de Jong: Der Typ war seit seiner Ankunft eine Witzfigur für jeden Fan. Jetzt hat er in seinen letzten drei Spielen drei Treffer gemacht. Xavi scheint es zu schaffen, ihn zu motivieren. Die Tore von Luuk sind jetzt keine Augenweide, aber wichtig! Irgendwelche Kunststücke ala Suaréz, hat keiner von ihm erwartet. Er kann mit Flanken mehr anfangen als jeder andere im Team und besetzt als einziger echter 9er Räume im Spiel, die die anderen so nicht besetzen und das ist unheimlich wichtig. Ein Depay stünde nie in diesem Raum, um von Militao angeschossen zu werden. Die Abbrechung seiner Leihe hat sich hoffentlich erledigt. Freu mich sehr für Luuk, dass er sich endlich als Teil der Mannschaft fühlen kann. Er wirkt sympathisch und hat es sich verdient. Man sieht aber gerade an Luuk, warum Xavi sich Morata so sehr wünscht. Morata ist viel beweglicher und schneller als Luuk. Zu dem kann Morata aus fast jeder Flanke was rausholen mit seiner Wille und Kopfballstärke. Luuk hingegen braucht fast eine perfekte Flanke, damit er seine Kopfballstärke zur Geltung bringen kann. Ein Morata hätte uns gestern sehr gut getan. Ich bin überzeugt, dass Morata bei uns stark einschlagen würde.

    Dani Alves: Ich lese heute wieder, dass Barça bereit ist, Dest für nur 20 Mio abzugeben. Ich verstehe ja, dass wir keine Alternativen haben außer Alves, aber wir sehen doch, dass Alves nicht mal in der Lage ist, die vollen 90 Minuten zu spielen. Wie stellt sich das Barça bitte vor? Warum will man Dest bereits im Winter verkaufen? Im Sommer gerne, wenn dann ein Mazraoui kommt, aber jetzt? Ich habe lieber einen Dest als Backup, statt ein Mingueza oder Araujo/Garcia, die den RV Part übernehmen müssen. Vor allem kann ich nicht nachvollziehen, warum Xavi scheinbar keine Interesse hat, Dest eine Chance zu geben. Er hatte bisher unter seiner Regie nur ein einziges Spiel, und das war gegen die Bayern auf dem rechten Flügel, wo er gar nicht hingehört. Undankbarer geht es also gar nicht. Vermutlich plant Xavi hier vor allem mit Roberto, der diesen Part des RV’s übernehmen soll, der auch zentral abdriftet, wie das ein Cancelo bei City macht. Überzeugen tut mich das aber nicht.

    Frenkie de Jong: sebone hat es mal perfekt kurz und knapp geschrieben: Stellt ihn auf die 6er oder verkauft ihn wenn man ihm diese Rolle nicht zutraut. Dem ist nichts hinzuzufügen. Ich finde ehrlich gesagt ein Trio aus Pedri, De Jong und Gavi zu ”fein”, da fehlt mir diese Physis eines Nicos. Gut möglich dass Xavi das wahrscheinlich auch so sieht und De Jong eben auch nicht auf der 6 sieht. Aber dann muss er verkauft werden. Gavi und Nico bringen dem Spiel derzeit deutlich mehr als er. Hätte nie gedacht, dass ich mal schreiben würde, dass De Jong für zwei La Masia Talente auf die Bank muss, die vor einem Jahr keinem so richtig ein Begriff waren…

    Busquets: Man sieht es wieder und wieder und wieder und wieder! Wenn es gegen Gegner geht, die aggressiv anlaufen, hat Busquets seine Probleme! Er ist langsam und nicht mehr tragbar. Er ist perfekt für Gegner wie Cadiz, die sich einfach mit allen Spielern hinten reinstellt und abwartet. Und da es solche Gegner zur Genüge in der Liga geben wird, sollte man Busquets die Backup Rolle geben. Er würde immer noch zu seinen Minuten kommen. Aber bitte nicht mehr in top Spielen.

    Pedri: Seit Oktober verletzt ausgefallen, dann im Januar zurückgekehrt und wieder durch Corona ausgefallen und dann macht er so ein Spiel gegen niemand geringeres als Real Madrid…Wahnsinn! Durch seine Hereinnahme, hat sich eigentlich so gut wie alles an unserem Spiel verändert! Jetzt warten wir mal ab, was Pedri erst zeigt, wenn er wieder eingespielt ist? Was für ein unglaubliches Talent, das sich Barça da geangelt hat!

    Dembélé: Dieser Typ macht mich noch wahnsinnig! Es gibt Zeiten da sage ich mir, dass es mir völlig wurscht ist, wenn er geht, da wir jetzt ja auch Torres haben, aber das war gestern wieder eines dieser Spiele, wo es mich einfach traurig macht wenn ich an seine derzeitige Situation denke…ein Torres, egal wie stark er einschlägt, wird uns nicht das geben können was Dembélé uns gibt..selbst ein Fati wird das nur ansatzweise schaffen, aber zu ihm komme ich gleich noch. Ich hoffe so sehr, dass Dembélé verlängert, denn Xavi scheint ihn gut zu formen. Das muss er doch erkennen. Er muss doch sehen, dass er ein wichtiger Bestandteil in Xavis Plänen ist! Aber der bald 25-Jährige, der sogar bereits eine Ehefrau versorgt, wird von seinen Agenten, die er bezahlt, gezwungen zu wechseln und mehr Geld zu verdienen…kann man das glauben?

    Fati: Der Junge hat echt einen starken Torriecher. Bei seiner letzten Comeback direkt ein Treffer und gestern ebenfalls wieder ein Treffer. Man merkt ihm seine lange Abwesenheit an, aber den Torriecher hat er immer dabei. Ich würde wirklich darüber nachdenken, ihn zu einem festen 9er umzuschulen, wenn man ihn dafür überhaupt schulen muss. Für einen Flügelspieler ist er in meinen Augen nicht so dribbelstark und schnell, wie Beispiel ein Vinicius, der ohne wenn und aber auf die Flügel gehört. Für einen 9er wäre er aber perfekt: Er hat eine gute Ballannahme, Ballkontrolle und auch seine Schnelligkeit und Dribbling wären für einen 9er sehr stark. Zu dem hat er eben diesen Torriecher, er haut die Bälle eiskalt rein. Wenn das mit Haaland nicht funktioniert, würde ich das definitiv in Erwägung ziehen, gerade wenn Dembélé verlängern sollte. Ein Trio aus Dembélé-Fati-Torres liest sich sehr stark.

    Depay: Das läuft wohl darauf hinaus, dass er uns im Sommer verlassen wird. Gestern fand ich ihn allerdings gar nicht so schlecht. Er hat sogar kurz vor Ende des Spiels einen Pass gespielt, der uns beinahe das 3:2 gebracht hätte. Ohne eine Aktion war er eben auch nicht.

    Ich hoffe, dass die Spieler jetzt einfach fit bleiben und sich auch diese Corona Sache erledigt hat. Damit die Spieler sich jetzt in Ruhe eingewöhnen können und Xavi endlich auch diesen Spielern seine Idee vermitteln kann. Wenn das so bleibt, können wir uns denke ich auf die Zukunft freuen. Mit Depay, Fati, Torres und Dembélé, ist das eine ganz andere Geschichte da vorn!

    • Bin ich fast komplett bei dir – die Sache mit Dest verstehe ich auch absolut nicht. Dachte Anfangs, dass das unter Xavi gut passen könnte und ich halte gar nichts davon, dass IV wie Mingueza oder Araujo ständig auf rechts verfrachtet werden.
      Bei De Jong hoffe ich einfach nach wie vor. Das ist einfach ein so genialer Fußballer. Jetzt wo Pedri wieder fit ist, würde ich ihn definitiv auf die 6 ziehen und Busquets rausnehmen.

    • Es ist traurig und zeigt in welche Richtung Barca gehen will. Warum muss Dest gehen? Ich habe bis heute keine plausible Erklärung gehört. Wieso muss Topscorer Depay seine Koffer packen? Er hat gegen Granada einen Fehler gemacht, wird prompt bestraft aber ich wette mit dir dass Busquets im nächsten Spiel gesetzt ist obwohl er die gestrige Niederlage eingeleitet hat. Xavi sagt bei ihm zählt Leistungsprinzip und keine Namen, aber davon sehe ich nichts. Wieso werden die nicht-Katalanen/Spanier immer sofort aussortiert während die anderen machen dürfen was sie wollen? Was haben Depay und Dest denn getan? Der Trend geht in Richtung Spanische Nationalmannschaft und das ist extrem besorgniserregend. Währenddessen holt Real Madrid die Mbappes und Haalands.

    • Sehe einiges ähnlich aber in einigen Sachen bin ich deutlich kritischer:

      Zustimmung:

      – Busquets muss kürzer treten
      – Dani wird Körperliche Probleme bekommen
      – Fati sehe ich auch als 9er und er muss nicht umgeschult werden, er wurde als 9er ausgebildet
      – keiner kommt an Dembele in gewissen Dingen ran

      Sehe ich anders:

      – Nicht Xavi hat Luuk motiviert, sondern luuk motiviert sich selbst. Wenn es nach Xavi ginge, wäre Luuk seit Dezember bei Cadiz aber luuk hat da nicht mitgemacht. Xavi hat ihn notgedrungen spielen lassen und seitdem hat luuk einen Lauf. Seine Motivation kommt eher von “ich werde es euch allen noch zeigen”.

      – De Jong darf sollte nicht verkauft werden. De Jong wird falsch eingesetzt und seiner Stärken beraubt. Es ist nicht die Frage ob 6er oder 8er sondern wo er sich auf dem Feld aufhalten muss. De Jong kommt aus der Tiefe, dirigiert das spielt und öffnet Lücken. Xavi setzt in einer anderen Rolle ein, die nicht zu ihm passt.

      – Leistung war gut aber für mich kein Grund die Demut zu verlieren. Vor ein paar Tagen haben wir uns noch gegen linares schwer getan.

      Du schreibst zb was für fabelhaftes wir geleistet haben und es David gegen Goliath gewesen und wir gut mitgehalten haben. Gegen Linares waren wir der Goliath und Linares konnte gut mithalten. Ich hoffe du verstehst was ich dir damit sagen will. Man muss cool bleiben aber natürlich darf man sich freuen, euphorisch und optimistisch sein.

      Noch was allgemeines da diese Themen wieder etwas präsenter werden.

      Das toxische in diesem Verein macht sich wieder bemerkbar. Wieso sollen Dest und Memphis verkauft werden? Gerade bei Memphis wie undankbar ist dieser Verein und auch ein Teil der Fans. Merkt ihr warum ich so toxischer Verein und Fans sage?

      Ok wir haben Ferran geholt, schön und gut. Woher wissen wir heute, dass Ferran besser abliefern wird als Memphis? Woher?

      Ich verstehe einfach nicht wie man noch vor einigen Wochen sagen kann, Memphis ist der beste Spieler, Memphis muss vorne alles alleine machen, Memphis hält uns am Leben und jetzt möchte man ihn verkaufen?

      Geht’s noch alter? Das macht mich so wütend und das sage ich als jemand, der Memphis nicht einmal gefeiert hat bzw ihn kritisiert hat während das ganze forum bei ihm am lutsc*** gewesen ist. Wie undankbar sind Menschen bloß

  9. Meine Noten zum Spiel:

    MAtS: 7 Punkte

    Bei beiden Gegentreffern machtlos, ansonsten immer da wenn er zur Stelle. Hat getan was er konnte.

    Dani Alves: 4 Punkte

    War keine besonders gute aber auch keine wirklich schlechte Leistung. Im Nachhinein wäre der schnelle Dest, wohl die bessere Lösung gegen Vinicius gewesen. Man hat ihm das alter angemerkt und die fehlende spritigkeit angemerkt.

    Pique & Araujo: beide 8 Punkte

    Bei beiden gibt es nicht viel zu meckern, die haben ihren Job sehr gut gemacht und haben hinten so gut wie es geht dicht gehalten. Starke Leistung von beiden.

    Jordi Alba: 6 Punkte
    Aufgrund der Torvorlage etwas bessere Bewertung als bei Dani Alves. Hätte deutlich mehr in die Angriffe involvieren müssen. Hatte einige Ballverluste im Aufbau.

    Busquets: 4 Punkte

    Sah beim 1:0 nicht gut aus, da er den Ball unnötigerweise verliert und beim 3:1 ebenfalls nicht, wo er im Schneckentempo hinterher “läuft” wenn man das Laufen nennen kann. Er hat ebenfalls sehr viele Ballverluste im Spiel gehabt. Einige gute Aktionen waren aber doch zu sehen.

    Gavi & de Jong: 3,5 Punkte

    Beide in dem Spiel ziemlich abgemeldet. Nach vorne keine Impulse und gegen den Ball nie so wirklich in die Aktionen gekommen. Beide wurden zurecht vom Feld genommen.

    Ferran Torres: 3,5 Punkte

    Hatte eigentlich keine Nennenswerte aktion. Ihm war sowohl die fehlende Spielpraxis, als auch die fehlende Bindung zu der Mannschaft anzumerken. Wird in den nächsten tagen/spielen/Wochen sicherlich besser werden.

    Luuk: 7,5 Punkte

    War präsent im Strafraum und wurde nicht häufig gefunden. Um mehr Bindung zum Spiel zu bekommen ließ er sich auch mal tiefer fallen, was nicht unbedingt seine Stärke ist aber teilweise ganz gut gewesen ist. Wichtiges Tor.

    Dembele: 9 Punkte MotM

    Unglaublich umtriebig und ich würde fast schon sagen, offensiv war das eine one-man-Show. Es ist ihm bei weitem nicht alles gelungen aber er hat gefühlt jeden angriff ausgeführt. Defensiv hat er sich auch sehr häufig eingeschaltet und sich in viele Zweikämpfe geworfen. Hut ab vor diesem Spiel.

    Pedri: 6 Punkte

    Kam mit Schwung zur Pause ins Spiel und er brachte sich direkt gut ein. Belebte in dieser Phase das Spiel. Tauchte aber mit jeder Minute mehr ab. Machte es aber dennoch besser als die anderen im Mittelfeld.

    Nico: 5 Punkte

    Sein Verhalten beim 3:1 war viel zu zimperlich, gerade von einem Nico erwartet man da mehr Einsatz und willen. Bis auf diese Szene war es eine passable/durschnittliche Leistung.

    Abde: 6 Punkte

    War eine ganz ordentliche Leistung. Wie immer sehr engagiert sowohl nach hinten als auch nach vorne. In seinem Spiel fehlen noch die “Signifikanten” Aktionen aber definitiv eine ansehnliche Leistung.

    Memphis: 3,5 Punkte

    Er war ziemlich unauffällig. Habe ihn kaum wahr genommen. Wird aber demnächst wieder eine Rolle spielen, wenn man fair mit ihm umgeht.

    Fati: 6,5 Punkte

    Wichtiges Tor, wichtige Minuten und Spielpraxis. Er war etwas mehr involviert als Memphis aber verständlicherweise auch wenig in Aktion.

    Xavi: 5, 5 Punkte

    Musste zur Halbzeit schon einige Korrekturen vornehmen, was bedeutet vor dem Spiel nicht die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.

    Nach der Pause dann offensiver ausgerichtet und endlich auch mal eine Partie mutig angegangen/gespielt.

    Die Spieler waren bis auf einige Situationen wie bei Busquets oder Nico sehr gut eingestellt, was sicherlich auch an Xavi liegt.

    Dem Spiel fehlte auch schon die Struktur, es gab sehr viele Ballverluste und vieles lief über einzelaktionen. Gegen den Ball steht auch noch jede Menge Arbeit an, dass war das 12. Gegentor im 13. Spiel.

    Hoffentlich war es der Wendepunkt von dem Xavi gesprochen hat.

  10. Die Noten kommen mir diesmal leider recht gewürfelt vor. Ferran und De Jong hatten al gut wie keine gute Aktion. Ferran war eigentlich sogar richtig kläglich und kriegt ne 4. Memphis war zumindest solide und kriegt ne 3. Hätte ihm ne 4 oder 5 gegeben. Nico hingegen war sogar ziemlich ordentlich. Hätte dem auch mindestens 5 Punkte gegeben.
    Naja sei es drum. Für mich war auch Ous der stärkste Mann auf dem Platz.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE