Pep Guardiola lobt Valverde: “Er hat einen sehr guten Job gemacht”

StartNewsPep Guardiola lobt Valverde: "Er hat einen sehr guten Job gemacht"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Pep Guardiola hat dem heftig in der Kritik stehenden Ernesto Valverde den Rücken gestärkt. Manchester Citys Trainer spricht sich für einen Verbleib Valverdes beim FC Barcelona aus.

Im Rahmen des Basketballspiels Manresa gegen Real Madrid am Sonntag, bei dem Pep Guardiola vor Ort in der Arena war, sprach der Trainer von Manchester City auch kurz über Barcelonas Übungsleiter Ernesto Valverde – und stärkte ihm dabei den Rücken.

“Ich denke, er ist ein spektakulärer Trainer”, lobte Guardiola, “er hat einen sehr guten Job gemacht. Klar, er hat in der Champions League verloren, aber das haben wir ja alle. Es ist ein sehr anspruchsvoller Wettbewerb.” Barça ging bekanntlich 0:4 im Halbfinal-Rückspiel in Anfield unter, Guardiolas ManCity scheiterte knapp wegen der Auswärtstorregel im Viertelfinale an Tottenham (0:1, 4:3).

Pep relativierte Barças Scheitern in Europa: “Barcelona und Liverpool sind sehr gute Teams. Liverpool sind die Champions Europas, sie sind sehr stark. Wenn der Standard so hoch ist, und ein Team hat ein schlechtes Spiel, dann verlierst du eben.”

Mit schlechten Spielen gegen Liverpool kennt sich auch Guardiola aus, schließlich scheiterte er mit ManCity ein Jahr zuvor an selbigem Gegner an selber Stelle in der Champions League, im Hinspiel in Anfield verlor City mit 0:3 – auch damals spielten sich Jürgen Klopps Reds in einen Rausch.

Pep Guardiola: Barça spielt “guten Fußball”

Guardiola sprach sich daher dafür aus, dass Valverde als Barcelonas Trainer weitermachen sollte: “Seine Mannschaft hat zwei Meisterschaften in Folge gewonnen, hat die Copa gewonnen [in der letzten Saison, Anm. d. Red.] und spielt dabei guten Fußball. Ich bin glücklich, dass er bleibt. Barcelona bleibt seinem Stil weiter loyal”, so Guardiola.

Einige Culés werden diese Worte sicherlich eher verwundern. Valverde ist nach den Pleiten in der CL und im Finale der Copa del Rey mächtig unter Beschuss, auch wenn Präsident Josep Maria Bartomeu öffentlich erklärt hatte, Valverde werde Trainer bleiben

Zum Thema:

Barça braucht eine Blutauffrischung – auf und neben dem Platz

Ter Stegen: “Es war eine gute Saison, mit ein paar bitteren Momenten am Ende”

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE