Pep Guardiola schließt Rückkehr als Barça-Trainer aus: “Die Zeit ist vorbei”

StartNewsPep Guardiola schließt Rückkehr als Barça-Trainer aus: "Die Zeit ist vorbei"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem Präsidentschaftskandidat Víctor Font kürzlich sagte, Persönlichkeiten wie Pep Guardiola müssten zum FC Barcelona zurückgeholt werden, antwortete nun Guardiola und schloss eine Rückkehr zu Barça aus – zumindest als Trainer.  

Er ist eine von Barças meistgeliebten Persönlichkeiten überhaupt, und wann immer bei den Katalanen eine Trainerdiskussion herrscht, taucht früher oder später sein Name in den Medien auf. Zwar hat Pep Guardiola den FC Barcelona nach vier erfolgreichen Jahren auf der Trainerbank im Jahr 2012 verlassen, doch viele Culés wünschen sich nach wie vor eine Rückkehr des 49-Jährigen.

Vor kurzem heizte Präsidentschaftskandidat Víctor Font die Gerüchte um eine mögliche Rückkehr noch einmal an. Gegenüber Sky hatte er vor Tagen erklärt: “Die meisten der besten Profis, die sich mit diesem Stil [den Johan Cruyff beim FC Barcelona implementiert hat] auskennen, sind auch Fans und lieben diesen Klub – Leute wie Pep Guardiola, Xavi, Andrés Iniesta […]. All diese Leute arbeiten heute nicht für Barça. Das macht keinen Sinn. Wir müssen sie zurückholen […].”

Nach Manchester Citys Sieg bei Sheffield United am Samstag wurde Guardiola auf eine Rückkehr nach Katalonien angesprochen und antwortete prompt, dass er ein Engagement auf der Bank der Katalanen grundsätzlich ausschließt: “Ich habe das schon oft gesagt: Meine Zeit als Barça-Trainer ist vorbei. Ich denke, manche Dinge macht man nur einmal im Leben. Es gibt großartige Leute, die dort die Verantwortung übernehmen können, so wie gerade zum Beispiel Ronald Koeman, der ein exzellenter Coach ist. Das ist [für mich] vorbei. Ich werde auf die Tribüne zurückkehren, um ein Spiel meines Klubs zu sehen, aber es ist vorbei.”

Allerdings sprach Guardiola dabei nur von seiner Tätigkeit als Trainer, was auch Font anmerkte, als er kurz nach dieser Aussage twitterte: “Er hat dies sehr, sehr oft gesagt. Es ist an der Zeit, seinen Willen zu respektieren. Aber er wird zu seinem geliebten Klub zurückkehren, um ihm in anderen Rollen zu helfen.”

Guardiolas Vertrag als Trainer von Manchster City läuft noch bis zum 30. Juni 2021. Ob er seinen Kontrakt darüber hinaus verlängern wird, steht derzeit noch nicht fest. Guardiola sprach auch kurz über die anstehenden Präsidentschaftswahlen und erklärte: “Jetzt gibt es Wahlen in Barcelona, hoffentlich können sie die richtigen Leute, den richtigen Vorstand wählen, damit dieser Klub weiter auf dem höchsten Level agieren kann.”

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE