Piqué kündigt an: „Nach Länderspielpause bin ich wieder bereit“

StartNewsPiqué kündigt an: "Nach Länderspielpause bin ich wieder bereit"
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung am vergangenen Samstag gegen Athletic Bilbao kündigt Gerard Piqué bereits sein Comeback an. Der Innenverteidiger des FC Barcelona möchte der Mannschaft nach der Länderspielpause, also Mitte September, wieder zur Verfügung stehen.

Piqué leidet an Dehnung des Schollenmuskels

Es dürfte wohl für niemanden ein neues Bild gewesen sein, als sich Gerard Piqué am vergangenen Samstag beim 1:1 gegen Athletic Bilbao bereits nach einer halben Stunde auf den Rasen setzte und kurz darauf durch Ronald Araújo ersetzt werden musste. Auch in der vorherigen Saison verpasste Piqué zahlreiche Begegnungen aufgrund von Verletzungen – umso bitterer der frühe Ausfall des Spaniers in dieser Saison für die Blaugrana.

Der Verein bestätigte im Anschluss des Spiels, dass der Innenverteidiger an einer Dehnung des linken Schollenmuskels laboriert, wobei wie gewöhnlich keine genauere Angabe zur Ausfallzeit gemacht wurde.

Der Rückschlag kam nicht wirklich unerwartet, da er bereits wenige Tage vor der Partie im San Mamés über Beschwerden geklagt hatte, auf die Trainer Ronald Koeman auf der Pressekonferenz vor dem zweiten Liga-Spieltag jedoch gelassen reagierte: „Der Alarm bezüglich Piqué hat mich überrascht. Er hatte kleine Beschwerden, aber es ist nichts, denn er hat normal trainiert.“

Piqué: Verletzung nur „kleiner Schrecken“

Nun äußerte sich Piqué auf dem Twitch-Kanal des spanischen Streamers Ibai Llanos selbst und beruhigte die Barça-Fans, indem er seine Verletzung als „kleinen Schrecken“ herunterspielte: „Ich werde am Wochenende nicht spielen können, aber ich werde nach der Länderspielpause wieder bereit sein.“

Damit dürfte Piqué am vierten Liga-Spieltag gegen den FC Sevilla wieder auf dem Rasen stehen. Neben seiner Verletzung sprach Piqué übrigens unter anderem auch über den Saisonstart der Katalanen, mit dem er „zufrieden“ sei.

 

Lenglet und Araujo gegen Getafe in der Innenverteidigung

Damit sollte nun auch das Innenverteidiger-Duo für das Spiel am kommenden Wochenende gegen Getafe (Sonntag, 17 Uhr, live im Ticker bei Barçawelt) feststehen. Wegen der Ausfälle von Oscar Mingueza und Piqué, der Rotsperre für Eric Garcia und der schwierigen Situation von Samuel Umtiti dürften Araújo und Clement Lenglet gemeinsam die Innenverteidigung der Blaugrana bilden.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE