Piqué nimmt Training wieder auf – Sergi Roberto kurz vor dem Comeback

StartNewsPiqué nimmt Training wieder auf – Sergi Roberto kurz vor dem Comeback
- Anzeige -

Gerard Piqué ist nach fast einmonatiger Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen. Sein Comeback wird noch ein wenig dauern, während Sergi Roberto schon im Heimspiel gegen Real Valladolid wieder dem Kader angehören dürfte.

Gerard Piqué steht endlich wieder auf dem Trainingsplatz. Der 34-Jährige arbeitet an seinem Comeback und macht Fortschritte, nachdem ihn seine Bänderverletzung im Knie zuletzt sicherlich länger als erwartet zum Zuschauen verdammt hatte.

Piqué absolviert Teile des Trainings

Denn seit fast einem Monat ist Piqué bereits wieder außer Gefecht. Diese Leidenszeit hat nun ein Ende, der Innenverteidiger konnte am Donnerstag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren, nachdem sein Knie ihm Anfang März wieder Probleme bereitet hatte. Beim dramatischen Copa-Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla (3:0 n.V.) klagte Piqué wieder über Schmerzen im Knie, seine alte Bänderverletzung war im Spiel bei einer ungelenken Aktion in der Verlängerung erneut aufgebrochen, wie der FC Barcelona tags darauf vermeldet hatte.

Damals gab es noch keine Angabe des Vereins, wie lange der Abwehrchef der Blaugrana ausfallen würde, doch es dauerte einen Monat, bis er immerhin wieder auf dem Trainingsplatz stehen konnte. Nun gibt es ein Rennen gegen die Zeit, ob Piqué für den Clásico bei Real Madrid (10. April) rechtzeitig fit werden wird.

Sergi Roberto kurz vor dem Comeback

Beim Kräftemessen mit dem Erzrivalen aus der spanischen Hauptstadt dürfte ein anderer Rekonvaleszent definitiv mit dabei sein: Die Rede ist von Sergi Roberto.

Roberto hatte sich Ende November einen schweren Muskelriss im Oberschenkel zugezogen, der ihn anfänglich gut zweieinhalb Monate außer Gefecht gesetzt hatte. Nach seiner Rückkehr zum Team erlitt der Rechtsverteidiger Anfang Februar im Viertelfinalspiel in der Copa del Rey beim FC Granada, seinem zweiten Einsatz nach der Verletzung, einen Rückschlag – der zuvor lädierte rechte Oberschenkel meldete sich wieder zu Wort.

Anders als Piqué ist Roberto aber bereits kurz vor der Länderspielpause wieder ins Training eingestiegen, mittlerweile kann er alle Übungen mit dem Team problemlos mitmachen, ist seit einiger Zeit wieder fester Teil des Trainings. Es ist daher davon auszugehen, dass der Rechtsverteidiger schon am Montag beim Heimspiel gegen Real Valladolid (21 Uhr, live im Ticker auf Barcawelt.de) wieder im Kader von Ronald Koeman stehen wird.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE