Rakuten ersetzt Qatar Airways als neuer Trikotsponsor des FC Barcelona

StartNewsRakuten ersetzt Qatar Airways als neuer Trikotsponsor des FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona präsentierte heute Nachmittag mit Rakuten den neuen Trikotsponsor, der ab der Saison 2017/18 das Trikot der Blaugrana zieren wird. Vorgestellt wurde der neue Deal im l’Auditori 1899 del Camp Nou in Anwesenheit von Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu, Marketing-Vizepräsident Manel Arroyo sowie Mitgründer und CEO von Rakuten Hiroshi Mikitani. 

In den letzten Wochen und Monaten wurde sehr viel über den neuen Trikotsponsor des FC Barcelona spekuliert, was seit heute Nachmittag ein Ende hat. Josep Bartomeu präsentierte heute mit dem japanischen Unternehmen Rakuten den neuen Sponsor der Katalanen ab der Saison 2017/18.

Josep Bartomeu (Präsident des FC Barcelona):

„Ich gebe heute mit großer Freude bekannt, dass Rakuten der neue globale Sponsor des FC Barcelona für die nächsten vier Jahre sein wird. Das bedeutet unter anderem, dass Rakuten ab der neuen Saison 2017/18 auf dem Trikot der ersten Mannschaft zu sehen sein wird.“

Hiroshi Mikitani (Gründer und CEO von Rakuten): „Es ist eine Ehre für mich, heute vor so vielen Menschen die Partnerschaft zwischen dem FC Barcelona, dem größten Fußballklub der Welt, und Rakuten, zu verkünden. […] Wir haben diese Gelegenheit nicht deshalb ergriffen, weil der FC Barcelona der stärkste Klub der Welt ist, sondern weil die Philosophie des Klubs genau das darstellt, was Rakuten über die letzten 20 Jahre verfolgt hat.“

Die wichtigsten Details im Überblick

  • Der Vertrag dauert vier Jahre lang beginnend ab der Saison 2017/18 bis 2021 mit der Option auf ein weiteres Jahr.
  • Der FC Barcelona kann insgesamt bis zu 61.5 Millionen Euro erhalten – Eine fixe Summe in Höhe von 55 Mio. Euro plus 5 Mio. für den Gewinn der Champions League sowie 1,5 Mio. für den Gewinn der Liga.
  • Rakuten wird sowohl im Innenraum des Camp Nou zu sehen sein sowie die Fassade des Stadions zieren wie bereits jetzt Qatar Airways.
  • Der Sponsorvertrag bezieht sich hauptsächlich auf das Trikot der ersten Mannschaft. Das Trainingstrikot wird nach dem jetzigen Stand keinen Schriftzug von Rakuten haben.
  • Während der Vertragslaufzeit sollen bis zu zwei Freundschaftsspiele in Japan stattfinden. Ein Spiel ist fix und das zweite abhängig davon, ob es der Spielplan des FC Barcelona erlaubt.

Weitere Aussagen aus der Pressekonferenz:

Josep Bartomeu

Wie kamen die beiden Seiten das erste Mal zusammen?

„Gerard Piqué und seine Frau Shakira sind enge Freunde von Herr Mikitani. Es war im Sommer 2015 und Gerard organisierte während unserer Sommertour ein Essen mit mir, Manel Arroyo, sowie anderen Barça-Verantwortlichen. Dort trafen wir Herr Mikitani und sprachen über die Zukunft und sein Interesse für den FC Barcelona. Die Gespräche fingen da an und Gerard Piqué half uns sehr, Herr Mikitani zu treffen, deshalb sind wir ihm sehr dankbar dafür.“

Wird es noch andere Verträge mit Qatar geben?

„Qatar hat einen Vertrag mit uns bis zum Juni 2017. Das heißt nicht, dass wir in Zukunft keine weiteren Gespräche mehr mit Qatar führen werden, was andere Bereiche betrifft. […] Wir sind ihnen sehr dankbar für die Unterstützung über all die Jahre.“

Wir haben zuletzt über viele asiatische Firmen als mögliche Sponsorpartner gehört. War es wichtig, dass der neue Sponsor aus Asien kommt?

„Wir machen keinen Hehl daraus, dass für den FC Barcelona als globaler Klub der asiatische Markt sehr wichtig ist. […] Wir haben uns für Rakuten entschieden, weil es das beste Angebot war zur richtigen Zeit.“

Steht schon ein Termin für die nächste Mitgliederversammlung, wo es über den Vertrag abgestimmt werden muss?

„Ein Datum steht noch nicht fest, aber natürlich wird dieser Vertrag wie es in den Statuten des Klubs festgelegt ist, von den Mitgliedern abgesegnet werden müssen.“

Manel Arroyo

Hat der FC Barcelona mit Rakuten immer noch den besten Trikot-Werbevertrag der Welt?

„Anders als wir gibt kein anderer Klub die genauen Details bekannt. Wir müssen uns immer auf die Pressemitteilungen anderer beziehen. […] Ich würde sagen, dass wir mit unserem neuen Vertrag auf dem Niveau von Manchester United befinden. Davor hatten wir mit Qatar den besten Trikotvertrag und jetzt sind wir wieder auf dem gleichen Niveau.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE