Semedo auf Transferliste: Möglicher Deal mit ManCity und Inter?

StartNewsSemedo auf Transferliste: Möglicher Deal mit ManCity und Inter?
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Nelson Semedo könnte ein wichtiges Puzzleteil bei den Versuchen des FC Barcelona werden, seinen Kader zu verstärken. Der Portugiese steht Berichten zufolge auf der Verkaufsliste, Barça soll den Rechtsverteidiger sogar bereits anderen Vereinen anbieten, allen voran Manchester City, Inter Mailand und Juventus Turin.

Der Fußball in Spanien ruht weiterhin, doch der Transfermarkt offenbar ruht nie – denn wenn man den spanischen Medien glauben darf, sind die Verantwortlichen des FC Barcelona hinter den Kulissen fleißig am verhandeln, schachern und feilschen. Verstärkungen sollen her, doch das Geld ist in Zeiten der Corona-Krise knapp, also müssen Wege gefunden werden, Transfers zu verwirklichen.

Im Fokus der aktuellsten Transfer-Entwicklungen soll nun Nelson Semedo stehen. Wie die Zeitungen und Radiostationen in Barcelona berichten, denkt Barça über einen Verkauf oder Tausch des Außenverteidigers nach. So berichtet beispielsweise Catalunya Radio, dass Barça sich Angebote für Semedo anhören und einem Verkauf alles andere als abgeneigt gegenüberstehen würde.

Semedo im Tausch für Pjanic oder Lautaro?

SPORT und Mundo Deportivo gehen wie immer einen Schritt weiter und wollen erfahren haben, dass Barça Semedo bereits aktiv anderen Vereinen anbietet – allen voran Juventus Turin und Inter Mailand. Ziel: Entweder Juves Mittelfeldspieler Miralem Pjanic im Gegenzug bekommen oder Wunschstürmer Lautaro Martinez von Inter. 

 

Auch Manchester City soll Semedo gerne verpflichten wollen, berichten die beiden spanischen Sportblätter unisono, daher würden aktuell Gespräche über ein ungewöhnliches Dreiecksgeschäft zwischen Barça, City und Inter laufen, das am Ende wie folgt lauten würde: Semedo wechselt zu ManCity, Citys Rechtsverteidiger João Cancelo zu Inter und Barcelona bekommt Lautaro Martinez. Den Deal soll der portugiesische Superagent Jorge Mendes einfädeln, der sowohl Semedo als auch Cancelo vertritt.

Keine Verlängerung? Semedos Vertrag endet 2022 

Semedos Vertrag läuft noch bis 2022, laut SPORT soll er bereits deutlich gemacht haben, seinen Vertrag in Barcelona nicht verlängern zu wollen. Ein Verkauf in diesem Sommer könnte also der bestmögliche Zeitpunkt sein, um eine gute Ablöse zu generieren – angeblich spekuliert Barça auf 50 Millionen Euro.  

Bereits letzten Sommer war Semedo mit seiner Spielzeit bei der Blaugrana unter Ernesto Valverde unzufrieden, dachte laut über einen Vereinswechsel nach – Atlético Madrid wollte den Portugiesen damals unter Vertrag nehmen, bot sogar Berichten zufolge rund 45 Millionen Euro an Ablöse – doch Barça schob dem Transfer einen Riegel vor. Nun hat der FC Barcelona seine Meinung offenbar geändert und sieht Semedo als guten Vermögenswert in Zeiten der Corona-Krise an, um seine Transferziele verwirklichen zu können.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE