Sergio Ramos über Gerard Piqué: „Es überrascht uns nicht, dass es von ihm kommt“

StartNewsSergio Ramos über Gerard Piqué: „Es überrascht uns nicht, dass es von...
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem Gerard Piqué in den zwei Länderspielen mit der Nationalmannschaft von spanischen Anhängern gnadenlos ausgepfiffen wurde, goss Sergio Ramos noch einmal ordentlich Öl ins Feuer. Der Innenverteidiger der Madrilenen ist der erste Kollege im Nationalteam, der den Barça-Star öffentlich kritisiert. Hintergrund dieser Causa sind einige Giftpfeile, die der Katalane in Richtung Real Madrid abfeuerte.

Sergio Ramos über Gerard Piqué:

Aufgrund der Rivalität zwischen Barça und Madrid helfen die jüngsten Aktionen von Piqué nicht. Es ist klar, dass wir alle Fehler begehen – ich, wie alle anderen. Ich habe sehr viele Fehler gemacht.

Der Madrilene über die Situationen, in denen der Barça-Star Giftpfeile in Richtung Real Madrid abfeuerte:

Ich möchte nicht urteilen, aber wenn ich gewinne, denke ich an niemanden, der nicht einer von meinen ist. Ob wir mit seinen Aktionen nun übereinstimmen oder nicht, man muss an das Nationalteam denken und nicht Kontroversen kreieren, die dem Team schaden. Wenn du beim Feiern bist, kommt dir vielleicht manchmal etwas raus. Er ist sehr erfahren – diese Situation wird ihm sicher in der Zukunft dienen. Aber es überrascht uns nicht, dass es von ihm kommt.

Weitere Wortmeldungen in der Causa Piqué:

Florentino Pérez (Präsident von Real Madrid): 

Natürlich hat sich Piqué ein wenig geirrt, aber es erscheint mir nicht richtig, jemanden auszupfeifen, der das spanische Nationalmannschaftstrikot trägt.

Iker Casillas:

Keinem gefallen die Pfiffe und dass ein Kollege ausgepfiffen wird. Wir hoffen, dass die Menschen dieses Thema vergessen und es in irgendeiner Art und Weise zu einer Lösung kommen wird. Wir wollen alle das beste für die Nationalmannschaft. Wenn Piqué sich dieses Trikot überstreift, dann nur, weil er für Spanien spielen möchte. Wir alle repräsentieren dieses Land, wir wollen eine gute Gemeinschaft und das Beste herausholen.

Andoni Zubizarreta (ehemaliger Sportdirektor des FC Barcelona):

Ich bin mir sicher, dass sich diese Probleme auflösen werden – wie es damals Xavi und Casillas auch schafften. Wenn die spanische Nationalmannschaft mit einem Tor von Gerard Piqué in letzter Minute gewinnt, sind ganz sicher alle glücklich.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE