Setién-Entlassung beschlossen: Koeman in der Pole-Position

StartNewsSetién-Entlassung beschlossen: Koeman in der Pole-Position
- Anzeige -
- Anzeige -

Das 2:8-Debakel gegen den FC Bayern München fordert die ersten Köpfe beim FC Barcelona. Die Entlassung von Trainer Quique Setién soll am Montag offiziell gemacht werden. Einen neuen Favoriten auf die Nachfolge gibt es auch schon: Bondscoach Ronald Koeman.

Die Entlassung von Trainer Quique Setién, sie ist nur noch eine Frage von Stunden. Barcelonas Präsident Josep Maria Bartomeu hat einem Journalisten des spanischen Radiosenders Cadena COPE Sonntagnacht das Aus Setiéns bestätigt

, wie COPE vermeldete.

Am Montag tagt nun das Präsidium, erwartet wird, dass die Entlassung Setiéns anschließend offiziell vom Verein vermeldet wird. Bei dieser Vorstandssitzung steht die Nachfolger-Suche ganz oben auf der Agenda. Übereinstimmenden spanischen Medienberichten zufolge soll der niederländische Nationaltrainer Ronald Koeman neuer Favorit auf den Trainerposten bei den Katalanen sein.

Der 57-Jährige hat in seinem bis 2022 laufenden Vertrag eine Ausstiegsklausel, die nur für den FC Barcelona gilt. Koeman weilte in den vergangenen Tagen in Barcelona – sicherlich nicht nur, um einen kleinen Stadturlaub zu machen. Laut der Mundo Deportivo ist Koeman der bevorzugte Kandidat des Vorstands, ein Zweijahresvertrag soll sogar schon ausgehandelt worden sein. Besonders geschätzt werden demnach Koemans Fähigkeit, junge Spieler zu entwickeln und sein auf Angriffsfußball ausgelegter Stil.

Entscheidung gegen Pochettino?

Die Wahrscheinlichkeit auf eine Verpflichtung von Mauricio Pochettino sinkt damit weiter, auch wegen der Ablehnung der Fans aufgrund seiner Espanyol-Vergangenheit. Diese muss Koeman nicht fürchten: Er wurde in seiner Zeit als Spieler mit Barça viermal spanischer Meister und schoss die Blaugrana 1992 zum Europapokaltitel Titel in Wembley.

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE