Sorgen um Messi: Argentinier verpasst Training vor Supercopa-Duell mit Real Sociedad

StartNewsSorgen um Messi: Argentinier verpasst Training vor Supercopa-Duell mit Real Sociedad
- Anzeige -
- Anzeige -

Lionel Messi droht für das Halbfinal-Spiel in der Supercopa de España gegen Real Sociedad auszufallen. Der Argentinier, der laut Ronald Koeman gegen Granada aufgrund von „leichten Beschwerden“ ausgewechselt worden war, verpasste die letzte Trainingseinheit vor dem Spiel.

Fällt Lionel Messi im Supercopa-Duell mit Real Sociedad womöglich aus? Der Argentinier hat Mittwoch-Vormittag nicht mit dem Rest der Mannschaft trainieren können, berichten katalanische Medien und Journalisten aus Cordoba übereinstimmend.

Vor dem Halbfinal-Spiel am Abend um 21 Uhr (die Partie wird in Deutschland nicht übertragen) stand für die Spieler des FC Barcelona ein leichtes Anschwitzen an. Als einziger Akteur nahm Messi an diesem nicht teil.

Messi blieb im Hotel, während seine Mitspieler alle mit dem Bus zur letzten kleinen Trainingseinheit fuhren. An dieser nahm auch Ronald Araujo teil, der in Granada noch verletzt ausgefallen war.

Mehr zur Supercopa gegen Real Sociedad:

Ein Anzeichen dafür, dass Messi weiterhin an Beschwerden leidet. Der Barça-Kapitän war beim 4:0 in Granada vorzeitig ausgewechselt worden, bestimmte Kameraeinstellungen hatten aufgedeckt, dass sich Messi zwischenzeitlich an den hinteren Oberschenkel gefasst hatte. 

Trainer Ronald Koeman gestand auf der Pressekonferenz am Dienstag ein, dass Messi „leichte Beschwerden“ hatte – meinte aber auch, dass der sechsmalige Weltfußballer gegen Real Sociedad einsatzfähig sein würde. Nun ist die Sorge unter den Fans der Katalanen natürlich groß, dass der Superstar beim ersten Halbfinale im spanischen Supercup doch ausfallen wird.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE