Thomas Vermaelen schließt sich Iniesta-Klub Vissel Kobe an

StartNewsThomas Vermaelen schließt sich Iniesta-Klub Vissel Kobe an
- Anzeige -

Thomas Vermaelen wechselt zum japanischen Topklub Vissel Kobe. Nach einer langen Leidenszeit beim FC Barcelona lässt der Belgier seine Karriere somit im fernen Osten ausklingen und trifft dort auf zahlreiche ehemalige Barça-Akteure.

Thomas Vermaelens Vertrag beim FC Barcelona lief diesem Sommer aus, nun hat der Belgier einen neuen Klub gefunden: Vermaelen unterschreibt einen Vertrag beim japanischen Verein Vissel Kobe. 

Bei Vissel Kobe trifft der 33-Jährige auf eine ganze Reihe ehemaliger Akteure des FC Barcelona. Neben Barça-Legende Andrés Iniesta, der sich Kobe im vergangenen Sommer anschloss, spielen auch Sergi Samper und David Villa seit diesem Jahr für den japanischen Verein. Auch Lukas Podolski wird Vermaelens Teamkollege werden, trainiert wird Vissel Kobe vom ehemaligen Bundesliga-Spieler und -Trainer Thorsten Fink.

Bei den Katalanen kam Vermaelen nach seinem Wechsel vom FC Arsenal 2014 nie über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus, was auch zahlreichen Verletzungen geschuldet war. So machte er für die Blaugrana in den fünf Jahren gerade einmal 53 Spiele, in denen er ein Tor und eine Vorlage beisteuern konnte.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE