Türchen Nr. 24 – Meinen Autoren

StartNewsTürchen Nr. 24 - Meinen Autoren
- Anzeige -
- Anzeige -

Tagelang habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was sich hinter unserem 24. Türchen verbergen sollte. Keiner meiner Einfälle stimmte mich zufrieden, die Idee einer Retro-Analyse schien mir zu banal und nicht dem heutigen Anlass angemessen. In Wahrheit ist es schwer, auf unsere bisherigen Türchen noch einen draufzulegen. Deshalb hab ich mich dazu entschieden, das sein zu lassen. Stattdessen öffne ich heute ein Türchen nur für meine Autoren, die über das ganze Jahr hinweg tapfer an meiner Seite waren und die mich unterstützt haben, wo es nur ging. Ohne sie wäre der Betrieb von Barçawelt schlechthin undenkbar. Dies ist meine Art, ‚Danke‘ zu sagen.

Ob der FC Barcelona in der Vergangenheit ohne eine außerordentliche mannschaftliche Geschlossenheit so viele Titel geholt hätte? Ich wage dies zu bezweifeln. Die Stärke einer Mannschaft ergibt sich nicht aus der Addition ihrer individuellen Fähigkeiten, sondern vielmehr aus dem Commitment, das jeder Spieler seinen Mannschaftskameraden entgegenbringt. Die freundschaftliche Beziehung der Spieler untereinander ist seit jeher ein Erfolgsgeheimnis von Barça. Es ist ein Rezept, das jedes gesellschaftliche Kollektiv noch weiter nach vorne bringen kann – sei es im Sport, im Beruf, Studium oder in der Schule.

Ohne ein freundschaftlich verbundenes Autorenteam wäre auch Barçawelt nicht dort, wo es heute ist. Von Anfang war ich auf der Suche nach Autoren, die menschlich gut miteinander harmonieren und bei denen ich mir sicher sein konnte, dass sie absolute Teamplayer sind.  Und ich hatte Glück bei meiner Suche und fand tolle Persönlichkeiten, die mir richtig ans Herz gewachsen sind. Jeder von ihnen gibt alles und opfert viele Stunden seiner Freizeit, um Barçawelt nach vorne zu bringen. Sie ‚arbeiten‘ ehrenamtlich und bekommen für ihren Einsatz bisweilen keine monetäre Gegenleistung.

Seit Sommer dieses Jahres musste ich meine Aktivitäten auf der Seite aus beruflichen Gründen stark zurückschrauben. Sorgen über die Zukunft von Barçawelt musste ich mir aber nicht machen – alle zogen an einem Strang und bescherten der Startseite einen Rekordmonat nach dem anderen. Mich hat es schwer beeindruckt, mit welchem Pflichtbewusstsein und mit welcher Selbstverständlichkeit alle an die Sache herangegangen sind. Die auf der Seite erschienenen Artikel sind die Silberseite der Medaille, die Goldseite ist schwerer messbar. Es ist nicht so, dass sie ihre Artikel abliefern und sich dann verabschieden. Sie treiben aktiv die Entwicklung mit coolen Ideen voran und die Identifikation mit Barçawelt ist stärker, als ich es mir jemals hätte träumen lassen.

In chronologischer Reihenfolge möchte ich mich bei bedanken bei:

David(Moderator), Yassine und Achmat. Ihr seid von Beginn an dabei und wisst daher genau, was für einen langen, beschwerlichen Weg wir gegangen sind. Ohne euch wäre das Projekt wahrscheinlich gleich zu Beginn gescheitert. Auch heute noch ist euer Einfluss allgegenwärtig. David schmeißt das Forum, Yassine schaut sich die Spiele der Jugend an und informiert uns darüber, während Achmat unter anderem die Übersetzung der Pressekonferenzen übernimmt, die er sich in voller Länge anschaut. Auch nach Jahren der Zusammenarbeit könnt ihr mich immer noch überraschen. Mir ist nicht entgangen, dass ihr zuletzt immer mehr Verantwortung übernommen habt. Dazu sage ich ‚Merci‘.

Florian, du bist für mich wie ein Schweizer Uhrwerk. Wenn ich morgens aufstehe, kann ich mir sicher sein, dass du in der Nacht die Analyse zum jeweiligen Spiel schon hochgeladen hast. Da steckt enorm viel Arbeit dahinter, dessen bin ich mir bewusst. Umso mehr bin ich darüber erstaunt, wie zuverlässig du bist. Man merkt dir deutlich an, dass dir das Analysieren der Spiele sehr viel Spaß bereitet. Und mir macht es enorm viel Spaß, mich mit dir über taktische Gesichtspunkte auszutauschen. Von dir kann ich noch was lernen. Danke für deinen Einsatz!

Rafael und Alvan: Ihr seid eine große Inspiration für mich. Unvergessen für mich eine Aussage von Alvan, die sinngemäß lautete: „Raphael, Barçawelt ist für mich auf der Nummer 3 im Leben. Zuerst kommen die Familie/Freunde und das Studium, aber direkt dahinter folgt Barçawelt.“ Ich war überwältigt. Ich bin überwältigt von eurem unfassbaren Einsatz und eurer Identifikation mit der Seite. Ihr seid wissbegierig und nicht um Ideen verlegen, wie wir Fortschritte erzielen können. Schriftwechsel mit euch gehen für gewöhnlich über mehrere Seiten. Ich darf mich glücklich schätzen, euch beide im Team zu haben.

Ebenfalls sehr glücklich bin ich über die Ankunft von Felix. Es hat bei dir mit qualitativ hochwertigen Beiträgen im Forum angefangen und gipfelte in umfassenden Analysen zu starken Gegnern von Barça. Du hast dich sofort für eine Autorenschaft bei Barçawelt begeistert und sehr viel in die Seite investiert. Deine Ideen sind einfach genial, von dir werde ich perfekt über die Vorkommnisse in La Liga informiert. Zudem triffst du Vorkehrungen gegen Langeweile im Team. Du bist wie die anderen einfach nicht aus dem Team wegzudenken.

Das gleiche gilt für unsere beiden Frischlinge, Philip und Amar. Ich bin erstaunt darüber, wie schnell du dich in der neuen Umgebung zurechtgefunden hast, Philip. Deine Artikel sind immer fehlerfrei und stilistisch ansprechend. Zudem übernimmst du Verantwortung, ergreifst Initiative und bist sehr hilfsbereit, wenn mal jemand ausfällt. Klasse! Amar, allein dir ist es zu verdanken, dass wir bei Facebook einen großen Sprung gemacht haben. Du bringst im Social Media-Bereich den Funken zum Überspringen und postest Beiträge, als hättest du dein Leben lang nichts anderes gemacht. Du hast dich für weitere Aufgaben mehr als empfohlen.

Schließlich möchte ich mich noch bei Christa und Denis bedanken. Christa hat uns nicht nur als Lektorin sehr geholfen, sondern darüber hinaus auch sowas wie Professionalität ins Team gebracht. Ihre Erfahrungen als Buchautorin und ihre herzliche Art waren für uns Gold wert!

Meinen Bruder Denis werden die Wenigsten kennen. Er ist der Architekt von Barçawelt und damit derjenige, der alles in Gang setzte und die Seite permanent weiterentwickelt. Er gehört in meinen Augen zu den talentiertesten Webentwicklern im Hinblick auf das Profi-CMS ‚Joomla!‘. Wenn er im Joomla!-Forum eine Frage stellt, weiß meist kaum einer die Antwort. Komplexe Lösungen schrecken ihn nicht ab, wenn er nur etwas mehr Zeit zur Verfügung hätte…auch ihm gebührt ein großes Dankeschön.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -