Wechsel auf der Zielgeraden? Depay offenbar schon auf Haussuche in Barcelona

StartNewsWechsel auf der Zielgeraden? Depay offenbar schon auf Haussuche in Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -

Olympique Lyons Kapitän Memphis Depay scheint weiterhin fest mit einem Wechsel zum FC Barcelona zu rechnen. Zwar soll es bezüglich seines Gehalts noch Nachverhandlungen geben, der Niederländer ist dennoch bereits auf der Suche nach einem Haus in der Mittelmeermetropole.

Seit Monaten suchen sich der FC Barcelona und Memphis Depay, nun könnten sie sich bald finden. Nachdem ein Transfer des Niederländers zu Barça am Deadline Day im vergangenen Sommer in letzter Sekunde gescheitert war, unternimmt die Blaugrana derzeit einen neuen Versuch, den Stürmer, dessen Vertrag bei Olympique Lyon in weniger als zwei Monaten ausläuft, im Sommer nach Katalonien zu lotsen – dieses Mal ablösefrei.

Depay in Barcelona bereits auf Haussuche

Einen Durchbruch bei den Verhandlungen gibt es derzeit zwar noch nicht, da der FC Barcelona zunächst einmal seine Gehaltskosten durch Spielertransfers reduzieren muss, dennoch sollen einem Bericht der Mundo Deportivo zufolge beide Seiten einem Wechsel offen gegenüberstehen. Depay sei „verrückt danach, für Barça zu unterschreiben“, so die MD, wo er einer der Wunschtransfers von Trainer Ronald Koeman ist.

Wie die katalanische Tageszeitung weiter berichtet, soll Depay zusammen mit seiner Familie und mit Freunden am vergangenen Mittwoch bereits in Barcelona gewesen sein, um verschiedene Häuser zu besichtigen – ein weiteres Indiz dafür, dass der 27-Järhige mit einem Wechsel an die Mittelmeermetropole rechnet.

Nachverhandlungen bei Depay und Garcia

Anfang April war Depays Berater bereits zu Gast in der katalanischen Hauptstadt, um mit Barças Sportchef Mateu Alemany zu verhandeln. Zwar gab es zwischen dem alten Präsidenten Josep Maria Bartomeu und Depay bereits eine Einigung, genau wie bei Eric Garcia will Neu-Präsident Joan Laporta aber nun nachverhandeln, da die wirtschaftliche Situation des Klubs sowie die neu festgelegte Gehaltsobergrenze La Ligas dies erfordere.

Trotz dieses reduzierten Angebots sowie anderen Offerten von Juventus Turin, Atlético Madrid und Inter Mailand sei Depay weiterhin „darauf fokussiert, bei Barça zu unterschreiben“, berichtet die Mundo Deportivo weiter. Der Transfer des Niederländers zum FC Barcelona könnte also nur noch eine Frage von Wochen sein.

Mehr zum Thema Memphis Depay:

 

Bastian Quednau
Redakteur und Autor bei Barçawelt sowie bei Film-Rezensionen.de
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE