Wunderheilung: Pedri trainiert ohne Probleme – Einsatz gegen Sevilla wahrscheinlich

StartNewsWunderheilung: Pedri trainiert ohne Probleme – Einsatz gegen Sevilla wahrscheinlich
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Eigentlich galt er als verletzt, doch die Wadenzerrung Pedris hielt gerade einmal einen Tag an. Eine Blitzgenesung sorgt dafür, dass der 18-Jährige sogar schon im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Sevilla zum Einsatz kommen könnte.

Eigentlich ging man beim FC Barcelona davon aus, dass Pedri einige Spiele ausfallen wird. Mindestens das Copa-Rückspiel gegen Sevilla (Mittwoch, live im Ticker auf Barçawelt) sowie wohl auch das Champions-League-Rückspiel gegen PSG nächste Woche sollte der Youngster verpassen, hieß es. Nachdem der 18-Jährige am Samstag beim 2:0-Sieg in Sevilla verletzt vom Platz musste, vermeldete der FC Barcelona offiziell, dass sich Pedri eine Wadenzerrung zugezogen hat

Koeman über Pedris Genesung: “Bin selbst überrascht”

Doch nun hat er diese leichtere Muskelverletzung offenbar bereits wie durch ein Wunder überstanden. “Es gibt Dinge, die kann man nicht erklären. Ich bin selbst überrascht”, erklärte Ronald Koeman auf der Pressekonferenz am Dienstagnachmittag. Denn zuvor hatte Pedri am Dienstagvormittag am Mannschaftstraining teilgenommen, von Anzeichen einer Muskelverletzung keine Spur. 

“Gestern hat er individuell trainiert, dabei verspürte er keinerlei Beschwerden. Heute hat er komplett ohne Probleme trainiert. Wir müssen bis morgen abwarten [am Mittwoch ist die Kaderbekanntgabe, Anm. d. Red.], aber ich glaube, er könnte im Aufgebot stehen.”

Es sieht alles danach aus, als würde die Blitzgenesung dafür sorgen, dass Pedri schon im Copa-Rückspiel gegen Sevilla mit dabei sein kann. Barça muss ein 0:2 aus dem Hinspiel drehen – ein schweres Unterfangen. Denn wie üblich gilt auch in der Copa del Rey die Auswärtstorregel, die man aus europäischen Wettbewerben kennt.

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE