Barça trifft offenbar Lewandowski-Berater Zahavi – und bietet 35 Mio. Euro Ablöse

StartNewsBarça trifft offenbar Lewandowski-Berater Zahavi – und bietet 35 Mio. Euro Ablöse
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona macht bei Robert Lewandowski offenbar ernst. In der katalanischen Hauptstadt ist es offenbar zu einem Treffen mit Berater Pini Zahavi gekommen. Die Katalanen sollen Lewandowski einen Zwei-Jahres-Vertrag mit der Option auf eine weitere Saison bieten und bereit sein, dem FC Bayern München bis zu 35 Millionen Euro zu zahlen.

Lewandowski wird wohl Zwei-Jahres-Vertrag angeboten

Die zehnte Meisterschaft in Folge ist seit vergangenem Wochenende perfekt, die Saison für den FC Bayern München trotz dreier ausstehender Bundesliga-Spieltage praktisch abgehakt. Kommt daher jetzt Bewegung in die Causa Robert Lewandowski?

Angesichts des nur noch bis zum 30. Juni 2023 laufenden Vertrags ist es völlig offen, wie sich die sportliche Zukunft des polnischen Stürmer-Stars gestaltet. Verlängert er doch noch? Bleibt er an der Isar und erfüllt seinen Kontrakt? Oder verlässt er die bayrische Landeshauptstadt zeitnah?

Dem FC Barcelona wird ein großes Interesse an Lewandowski nachgesagt. Und angeblich ist es jetzt auch zu einem Treffen zwischen Mateu Alemany, dem Sportchef der Katalanen, und Pini Zahavi, dem Berater des 33-Jährigen, gekommen. Das berichtete am späten Mittwochabend der oft gut informierte Journalist Gerard Romero auf seinem Twitch-Kanal.

Das Meeting habe nach in einem Restaurant in Barcelona stattgefunden. Dem Vernehmen nach teilte Alemany dabei mit, man würde Lewandowski bei der Blaugrana einen Zwei-Jahres-Vertrag anbieten – mit der Option auf eine dritte Saison.

30 bis 35 Millionen Euro von Barcelona an Bayern?

Barça sei zudem bereit, als Ablösesumme 30 bis 35 Millionen Euro nach München zu überweisen und soll den Wunsch zum Ausdruck gebracht haben, dass die Lewandowski-Seite beim FC Bayern nun entsprechend Druck macht, um einen Transfer alsbald zu realisieren. Scheinbar soll es schon am Donnerstag zu einem Austausch zwischen Zahavi und den Münchnern kommen.

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidžić hatte eigentlich erst kürzlich klargestellt, Lewandowski sei dieses Jahr unverkäuflich und dabei ebenso darüber informiert, man würde dieser Tage die Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung beginnen. „Nein“, antwortete er in der Fußball-Talkrunde Sky90 auf die Frage, ob es eine Option sei, den Weltfußballer 2022 abzugeben. „Ja“, sagte er wiederum, als er gefragt wurde, ob er einen Abgang könne. Oder kommt es am Ende doch ganz anders?

Salihamidžić schließt Lewandowski-Verkauf an Barça aus: “Er hat Vertrag bis 2023”

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.

20 Kommentare

  1. Das kommt jetzt wohl ganz auf die Bayern an. 30-35 Mio wäre ein Traum. Ich denke am Ende zahlen wir inklusive Boni die 40 Mio und bekommen ihn. Bayern kann es sich nicht erlauben, mit einem unzufriedenen Stürmer zu spielen, der dann auch noch ablösefrei gehen wird. Da Lewa aktuell 12,5 Mio bei den Bayern verdient und für uns Gehaltseinsparungen in Kauf nehmen würde, finde ich auch das Gehalt human. Wenn er für 2 Jahre je 20-25 Ligatore macht (was jetzt nicht gerade utopisch ist) hätte sich der Transfer auf jeden Fall gelohnt.

  2. Ich würde keine Wunderdinge von ihm erwarten. Allerdings aber dass er uns für mindestens zwei Jahre 20-25 Tore in der Saison schießt. Dieser absolute Goalgetter-Typ fehlt uns nämlich. Zu dem strahlt Lewa im Strafraum eine unglaubliche Präsenz aus, welche mir bei Auba leider fehlt. Auch was Bälle annehmen, sie festmachen und weiterleiten angeht, ist Lewa eine ganz andere Liga als Auba.
    Bei den Bayern wirkt Lewa auf mich ausgelaugt. Kein Wunder, schließlich schießt er dort seit Jahren seine 40 Tore und wird Meister. Könnte sein, dass er nochmals an Frische gewinnt, wenn er den Verein wechselt. 30-40 Mio halte ich für angebracht. Aber erst mal müssten die Bayern zusagen.

  3. 30 bis 35 Mio wären optimal. Höher würde ich nicht gehen. 40 wäre zu viel. Entweder verkaufen die Bayern oder sie haben möglicherweise für 1 Jahr einen frustrierten und unmotivierten Lewandowski der dann nächstes Jahr ablösefrei geht.

    Matteo Moretto sagt dass Bayern weiterhin mit ihm verlängern wollen, es aber schon zu spät sein könnte. Lewandowski möchte wohl eine neue Herausforderung. Xavi sprach bereits mit dem Spieler.

    Kessie, Christensen, Grimaldo/Galan, Porro/Azpi und Lewandowski im Sommer wäre schon ziemlich nice.

      • Geiler Kicker, viele sagen er sei zu klein aber Mascherano war auch klein und wir hatten nie das Gefühl bei ihm oh das kann nicht gut gehen.

        Wäre der einzige IV als Linksfuß, daher finde ich es notwendig ihn sogar zu holen. Auch wenn wir dann schon 5 IVs haben aber Konkurenz muss sein und Fehler wie die von Garcia z.B. bedeuten dann nächste Saison die Bank!

        Aber keine Ahnung wie teuer er ist. 50 Mio oder so würde ich eigentlich nicht gern zahlen. Wenn man das mit Lewy verrechnet sind wir schon bei fast 90Mio.

        AVs haben höchste Priorität find ich

        • Könntest du die Lisandro auch als inversen LV vorstellen? Oder vielleicht gar als 6er und Busi Ersatz? Ich kann’s mir ehrlich gesagt nämlich nur so erklären, dass man ihn holt. Ich bin auch der Meinung, dass man nen weiteren IV gebrauchen kann. Aber nicht zu dem Preis. Aber vielleicht denkt man, dass man sich dann den LV Backup spart und auf Lisandro und Balde setzt. Vielleicht will Xavi auch zurück zur 3er Kette (bei al Sadd) und will Alba ins Mittelfeld ziehen und Dembele auf rechts als Schienenspieler. Mit Araujo kann man flexibel zwischen 4 oder 3 auf einer Linie switchen.

    • Fati_araujo glaubst du echt, dass die Bayern ihn für unter 40 Mio abgeben würden?

      Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen, Lewandowski ist seit 2 Jahren in der Form seines Lebens und selbst sein Marktwert liegt noch bei 50 Mio. Ich meine aber Lewa zieht öfters mal solche Shows ab, wenn er nicht bekommt was er will.

      Und eigentlich können sich Oli Kahn und Salihamidzic nicht erlauben, Lewandowski zu verlieren, weil sie eh schon einen sehr schweren Stand bei Teilen der Fans haben aber auf der anderen Seite haben die sogar Hansi Flick vergrault, also schon irgendwie zuzutrauen.

      Das einzige Szenario bei dem ich mir realistisch vorstellen könnte das Lewa kommt ist, dass er einfach nur weg will bei den Bayern und persönliche einbußen gerne dafür in Kauf nimmt, also was Vertragsdauer (3 Jahre wären zu viel) und Gehalt angeht.

      Irgendwie hab ich die Hoffnung, dass man statt Christensen und Azpi andere Alternativen holt, auch wenn sie etwas Ablöse kosten sollten, weil ich nicht glaube dass die beiden uns in der Spitze verstärken würden. Mit einem Teil von dem Geld was man in Haaland investieren wollte, kann man sehr viele Lücken schließen.

      Der beste Neuzugang wird eh Ansu Fati sein für die kommende Saison.

  4. Also das wäre wirklich ein Traum!!

    Lewy ist brutal, aber auhc wenn er diese Saison sehr geschäwchelt hat, ist er immernoch einer der besten Stürmer der WElt. Dazu höchstproffessionell und eine Trainingsmaschine. Das wird unserem Team gut stehen. Er kann sicherlich noch 2 Jahre seine Lesitungen wiederholen.

    Ganz klar würde ich dann keinen weiteren Spieler mehr für die Offensive holen.
    LF: Ferran, Ansu
    ST:Lewy, Auba
    RF: Dembele (Wo ich weiß jetzt dass er bleibt), Adama

    Für Adama muss man irgendwie maximal 5-10 Mio zahlen. Mehr nicht. Dann hole ich lieber Jutgla hoch.
    Aber Adama muss kommen Dembele und Ansu sind zwei Risikofaktoren, plus Wir brauchen da keinen Raphina oder Anthony, weil wir genug Spieler mit Stammplatz garantie dann haben. Wi rbrauchen da jemand der sich dann auch mit der Backup Role zufrieden gibt und ich glaube Adama macht das, frisst nicht viel Gehalt und ist ein katalane! Dazu kann er immer mal sehr gute Spiele liefern.

    Lewy würde der Liga auch unheimlich gut tun.
    Lewy vs Benzema
    Ansu vs Mbappe
    Dembele vs Vinicus

    Das wäre ein Traum! Marketingtechnisch könnte das wieder ein krasser Clasico werden und wir müssen einfach den Engländern jetzt Druck machen. City vs Liverpool hat langsam eine Dimension wie Peps Barca vs Mous Real. Das waren für mich die größten Spiele die es jemals gab.
    City und Pool kommen langsam sehr nah ran und ein CL-Finale würde der Gipfel sein.

      • Also ich habe einige Bayern Fans als Freunde, die wirklich auch alle Spiele gucken und dieses Jahr nicht von Lewy so begeistert waren, wie die letzten. Viele haben ihn als satt betitelt und ich kann das verstehen. Ich meine Suarez hat bei uns auch seine Tore gemacht und aber alle von uns wussten, seine Zeit naht und wenn dass die Bayern Fans bei Lewy schon sagen, dann kann da was dran sein.

        Tatsächlich hat er viele Tore gemacht aber in den wichtigen Spielen war diesmal nicht so präsent wie in den letzten Jahren. Ich glaube seine Zeit ist vorbei bei Bayern. Da hat er alles gewonnen. Die letzten Jahren war er der beste ST, dieses Jahr geht aber leider an Karim Benzema und ich glaube er weiß, dass er nach Spanien muss um Benzema gegenüber zu stehen. Daher denke ich wie wir werden den Lewy sehen, wie vor 1-2 Jahren. Diese Saison habe ich nicht eine Partie gesehen, wo er wirklich zu 100% weltklasse war. Weder in der CL noch in der Buli auch wenn er seine Tore gemacht hat aber Auba macht auch seine Tore bei uns :) Hat nicht immer viel zu sagen find ich.

  5. Ich glaube nicht, dass Bayern dafür verkauft. Ich würde inklusive Boni sogar auf 40 hochgehen (so 30+10) etwa. Aber das wäre meine schmerzgrenze. Lewy ist 34 und wird uns enorm helfen aber alleine wird er unsere Baustellen (RV, IV, LV, Zdm) auch nicht beheben. Für 35-40 machst nix falsch, weil die nehmen wir alleine dadurch ein, dass wir in der CL jedes Jahr ne Runde weiter kommen, in der Liga und im Pokal vielleicht besser abschneiden und durch lewy als Marke (auch wenn er natürlich kein Messi oder Ronaldo ist). Alles drüber wäre dumm.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -