Oscar Mingueza vor Wechsel zu Celta Vigo

StartNewsOscar Mingueza vor Wechsel zu Celta Vigo
- Anzeige -

Oscar Mingueza wird den FC Barcelona verlassen und innerhalb La Ligas wechseln. Spanischen Medienberichten zufolge sichert sich Celta Vigo die Dienste des Verteidigers, der bei Barça keine Zukunft mehr hat.

FC Barcelona: Oscar Mingueza vor Wechsel zu Celta Vigo

Der FC Barcelona wird den ersten aussortierten und auf der Verkaufsliste stehenden Spieler los. Wie die Sportzeitung SPORT und der Onlinedienst Relevo übereinstimmend berichten, wird Barça Oscar Mingueza innerhalb La Ligas verkaufen. Demnach besteht eine Einigung mit Celta Vigo über den Transfer des Defensivspielers.

Barça erhält aber lediglich eine niedrige Ablösesumme für den 23-Jährigen, der sowohl auf der Innenverteidiger- als auch der Außenverteidigerposition eingesetzt werden kann. So wird berichtet, dass die Blaugrana lediglich zwei bis drei Millionen Euro von Celta Vigo kassieren wird, zudem sollen die Katalanen eine Weiterverkaufsbeteiligung besitzen für den Fall, dass die Galizier Mingueza in der Zukunft verkaufen.

Auch andere Klubs aus La Liga an Mingueza interessiert

Offiziell ist der Deal noch nicht, jedoch soll Mingueza in den nächsten Tagen nach Vigo reisen, um einen Vierjahresvertrag bei den Celtistas zu unterzeichnen. Berichten zufolge sollen zuletzt mehrere Vereine bei Mingueza angefragt haben, darunter AEK Athen, Galatasaray sowie die La-Liga-Vereine Getafe, Girona und Real Valladolid. Celta Vigo hat sich als interessanteste Option für Mingueza herausgestellt und war gemäß der SPORT am meisten um die Unterschrift des Verteidigers bemüht. Eine offizielle Verkündung des Wechsels wird in den nächsten Tagen erwartet.

Mingueza war einer von fünf Spielern, der nicht mit auf die USA-Tour des FC Barcelona durfte, da er in Xavi Hernandez’ Plänen für die kommende Saison 2022/23 keine Rolle mehr spielt. Die anderen Verkaufskandidaten, die keine Zukunft in Barcelona mehr haben und sich einen neuen Verein suchen sollen, lauten Riqui Puig, Martin Braithwaite, Neto und Samuel Umtiti. Allerdings ist es um die vier Akteure derzeit sehr still geworden. Immerhin Mingueza hat nun wie es aussieht einen neuen Verein gefunden, was auch Barças üppige Gehaltsliste ein klein wenig entlastet.

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

6 Kommentare

  1. @barca14 erklärt ja auch warum Neymar trotz seiner Verletzung Real Abwehr immernoch Hops nimmt unter Wäre jeder Fußballer unter Neymar Umständen leben wären nur Maradona und Messi besser , Deswegen hat Neymar Assits gegen Real wobei er 4 oder 5 haben müsste, Bis auf Messi,Suarez,K.Navas und Mappe hatte Neymar keine gute Teammates und Messi hatte Barca Prime von 2009-2012,und Cr7 braucht 4 Weltklasse Trainer ,Man U. Und Real Prime,Portugal und eine Mega spielerausbildung im an Messi zu kommen zudem Finished Neymar>Dembele Prime,Erklärt ja auch warum Neymar in 8 Spielen 3 Tore 5 Vorlagen hat und Cr7 im Dierekten Duell 6 Tore 1 Vorlage trotz bessere Teammates er jammerte sogar bei ein 2-0 oder 3-0 mit Real gegen Psg hätte Neymar die Motivation und bessere Teammates und wäre Der Schiri bei Real gegen Bayern 2017 nicht apathisch gewesen hätte Cr7 nicht nur die Cl geholt,sonder Neymar hätte den Ballon d´or 2017 gewonnen

    • Ich weiß nicht irgendwie fühlt sich der Transfer falsch an. Ich meine klar wir müssen aussortieren und mehrer kaderleichen loswerden aber oscar zähle ich nicht dazu. Er hat immer alles gegeben und im verteidigen war er eigentlich immer zuverlässig und stabil. Er merkt halt das er das Vertrauen vom Trainer nicht bekommen hat und deshalb hat musste sein Selbstvertrauen natürlich darunter leiden. Alles gute Oscar Adios 👋

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE