Raphinha rettet Leeds – und erschwert damit Wunschwechsel zu Barça

StartNewsRaphinha rettet Leeds - und erschwert damit Wunschwechsel zu Barça
- Anzeige -
- Anzeige -

Raphinha von Leeds United hat seinem Klub einen Gefallen getan, sich selbst aber nicht unbedingt: Durch ein wichtiges Tor rettete er Leeds in der Premier League vor dem Abstieg. Nun will er zum FC Barcelona wechseln – doch der Klassenverbleib erschwert das Unterfangen ungemein.

FC Barcelona: Raphinha von Leeds United als Transferziel

Auf der Suche nach Offensivverstärkungen für die neue Saison blickt der FC Barcelona schon seit Längerem auf die Insel. Flügelstürmer Raphinha von Leeds United ist im Fokus der Blaugrana – als Ersatz für Ousmane Dembélé, sollte dieser seinen Vertrag nicht verlängern, wonach es aktuell dann doch wieder mehr und mehr aussieht. Zwar möchte Barça den Franzosen unbedingt behalten, und angeblich will auch Dembélé gerne bei Barça bleiben, doch nur wenn das Gehaltsvolumen stimmt.

Barça Sportchef Mateu Alemany machte mit nüchternden wie ernüchternden Aussagen am Wochenende den Culés eher wenig Hoffnungen auf einen Verbleib des Ex-BVB-Akteurs – denn Bewegung gibt es in den Verhandlungen entgegen den Berichten der spanischen Presse offenbar doch keine: „Die Zukunft von Dembélé ist Sache von ihm und seinen Agenten – ich habe meine persönliche Meinung dazu, aber sie ist nicht relevant“, so Alemany vor der letzten Ligapartie gegen Villarreal (0:2): „Es gibt keine Neuigkeiten von ihm, genau wie in den letzten sechs oder sieben Monaten. Aktuell gibt es im Moment keine Verhandlungen mit dem Agenten von Dembélé.“

Schlecht für Barcelona: Raphinha rettet Leeds United vor Abstieg

Also muss Barça zweigleisig planen, Plan B für die offensiven Flügel stellt Raphinha von Leeds United dar. Doch dieser hat höchstselbst am Wochenende dafür gesorgt, dass es für den FC Barcelona wesentlich schwerer sein wird, ihn zu verpflichten. Raphinha hatte nämlich am letzten Spieltag der Premier League entscheidenden Anteil daran, dass Leeds erstklassig bleibt, der Brasilianer schoss beim 2:1 von Leeds in Brentford das so wichtige wie befreiende 1:0 per Elfmeter. Am Ende reichte den Whites der Sieg zum Klassenverbleib, Raphinha feierte diesen ausgelassen mit den mitgereisten Leeds-Fans.

Ironischerweise hat er sich selbst dadurch keinen Gefallen getan, denn: Bei einem Abstieg von Leeds hätte Raphinha Berichten zufolge den englischen Klub für eine Ausstiegsklausel von 25 Millionen Euro verlassen können. Nun, da Leeds erstklassig bleibt, greift diese Klausel nicht, sondern liegt bei 70 Millionen Euro – viel zu viel für das finanziell klamme Barça, das nun also wieder mit dem Verein aus West Yorkshire verhandeln muss. Raphinha selbst soll Leeds United mitgeteilt haben, dass er nach Barcelona wechseln möchte, wie unter anderem die SPORT berichtet. Doch durch seinen Treffer hat er seinen Wunschwechsel zu Barça erheblich erschwert.

Raphinha teilt Leeds United Wechselwunsch zum FC Barcelona mit

Barça habe, so die SPORT, vor Wochen schon eine Offerte über 35 Millionen Euro für Raphinha abgegeben, für Leeds war das damals ein viel zu niedriges Angebot. Der 25-jährige Brasilianer ist unumstrittener Stammspieler auf dem rechten Flügel in Leeds (35 Einsätze in der EPL, davon 34 von Beginn an – 11 Tore, 3 Assists) und besitzt bei den Engländern noch einen bis 2024 gültigen Vertrag.

Raphinhas Berater Deco, der auch als Scout für Barça arbeitet, soll die Triebfeder hinter dem Wechsel sein, den auch der Spieler liebend gerne vollziehen möchte. Womöglich kommt Leeds United Raphinha nun aber entgegen, so die Hoffnung von Barça und Raphinha selbst – als Dank die Rettung am Wochenende.

Vorteil dank Deco? Barça führt offenbar Gespräche bezüglich Raphinha

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt

9 Kommentare

  1. Raphinha ist ein toller Spieler, aber wie für mich hängt es lediglich von der Ablöse ab. Wenn Leeds 50+ Mio. möchte, kann man sich gleich bei Ajax wegen Antony erkundigen. Wäre meine absolute Wunschoption, wird sich aber vermutlich finanziell nie und nimmer ausgehen.
    Ich hoffe einfach das Dembele bleibt. Mit punktuellen Verstärkungen spielen wir locker wieder um die Meisterschaft mit und würden uns sicher gut in der CL verkaufen. Zumindest das VF sollte drinnen sein, alles drüber wäre schon ein riesen Erfolg.

    Demnach sehe mein persönlicher Plan so aus:

    Die ganzen Kaderleichen verkaufen. Ist natürlich leichter gesagt als getan, aber ich glaube alleine wegen Xavi wird uns dies heuer leichter fallen diese wegzubekommen. Puig, Umtiti, Braithwaite, Pjanic, Mingueza, Depay, Lenglet und Neto würde ich alle versuchen zu verkaufen. Mit diesen Verkäufen sollten sich Lewa + eventuell Alonso locker ausgehen.
    Danach hängt es allerdings von Dembele ab. Ohne seiner Entscheidung kann man leider überhaupt nicht planen.
    Bleibt er, kann man sich offensiv nur um Lewa bemühen und nebenbei mit Napoli wegen Koulibaly verhandeln.

    Kader würde im Best-Case-Szenario (natürlich nur aus meiner Sicht) so aussehen:

    TW: MatS, Pena
    RV: Dest, Azpi, (Alves?)
    IV: Pique, Araujo, Christensen, Eric & Koulibaly
    LV: Jordi, Alonso und Balde
    ZDM: Busi, Kessie
    ZM: Pedri, Frenkie, Gavi, Roberto, Nico
    RF: Ous, Abde, (Trincao?)
    ST: Lewa, Auba, Luuk
    LF: Ansu, Ferran

    Ich bin mir aber ziemlich sicher das Lenglet weiterhin bei uns bleibt und wir Koulibaly nicht bekommen. Dann könnte man eventuell noch nach nem RF Ausschau halten, lediglich als Back-Up für Ous, aber ich finde Abde auch stark genug um dies umzusetzen. Ilias hätten wir sonst auch noch, von dem ich sehr viel halte aber körperlich ist der leider noch viel zu schwach.

    Noch ein Punkt zu Alonso: Also ich sehe diesen Transfer, rein vom Spieler her, nicht negativ. Als Back-Up gegen schwächere Teams wäre er alleine wegen seiner sehr guten offensiven Fähigkeiten nicht schlecht. Es hängt aber wieder von der Ablöse ab, wie ich diesen Transfer bewerten würde.

  2. Glaubt ihr Dembele verlängert bei Barca oder wechselt er zu Mbappe?
    Ich glaube falls P$G und Mbappe wirklich interessiert sind, zieht es ihn nach Paris. Barca könnte ihm wohl „nur“ einen Vertrag zu den bisherigen Konditionen anbieten.

    Btw. ist euch aufgefallen, dass Dembele seit seiner Hochzeit im Dezember 2021 wie auswechselt erscheint? Natürlich hat auch Xavi sicherlich seinen Anteil darin, das bestreite ich nicht ab. Doch seine Frau hat wohl auch dabei einen Beitrag. Er ist seit Dezember kaum verletzt und seine Leistungen stimmen auch fast immer. Man sagt ja nicht umsonst, dass hinter einem erfolgreichen Mann eine starke Frau steht.

    • Das ist so geil, dass man nicht mehr sagt PSG oder der Trainer möchte ihn sondern Mbappe will ihn.

      Man der Vogel ist 23 Jahre alt und ein Spieler und erhält so viel Macht. PSG macht sich damit so lächerlich. Nichtmal ein Messi oder CR7 hatten eine solch Macht bei Barca Real und der Vogel hat den bisher noch nichts gebracht. Sollen die ruhig ihn weitere Millionen in Arsch stecken. Sein Charakter ist schon eh verfault.

      Das mit Dembele, da haben wir wohl das gleiche Video auf Instagram gesehen :D:D hahahaha

      Also kein plan, ich glaube dennoch es hängt viel mit Xavi ab. Dembeles Körper ist sensibil und er braucht eine bestimmte Trainingsvorbereitung um fit zu sein. Das wusste Tuchel und das wusste Xavi und wenn er zu PSG wechselt und da die ganzen Diven sind und Pochenttino eh nur eine MArionette ist wird er sich eh wieder verletzen und dauerverletzt sein.

      • Ja wobei ich GM Mbappe besser als GM Leonardo finde :D
        Paris ist echt krank. Klar ist es witzig und für uns auch geradezu überlebensnotwendig, dass Real jetzt nicht Mbappe (und sogar Haaland) bekommen hat. Aber ehrlich gesagt gehört ein Mbappe zu Real genauso wie ein Haaland oder andere Stars zu Barca gehören und nicht zu City und PSG.
        Bei Dembele sieht es so aus, als würde er gehen. Es gibt ein letztes Meeting, wohl mit Xavi und Dembele selbst zusammen. Das ist unsere letzte Hoffnung. Xavi direkt im Meeting und Dembele muss face to face erklären ob er bleibt oder wirklich weg will.
        Ich muss echt erneut ne Lanze für Xavi brechen. Ist er als Coach bisher perfekt? Nein! Aber was der jetzt schon für diesen Verein leistet ist unglaublich. Der dreht den Verein komplett auf links. Er spricht mit den Spielern, erklärt sein Projekt, lässt anders trainieren, arbeitet viel genauer und akribischer. Er bringt alles mit, um mit etwas Erfahrung ein grandioser Coach zu werden. Vielleicht sollte er nicht diesen absoluten Spanienwahn haben :D (Stichwort Alonso), wobei hier natürlich auch einiges von den Medien hochgebauscht wird. Ich hoffe einfach, wir kriegen es zusammen mit Xavi hin, die wichtigen Spieler zu halten und ein paar gute neue zu holen. Christensen und Kessie werden uns für die Breite durchaus guttun. Aber auch in der Spitze bedarf es Änderungen. Und Dest, vor allem aber Ansu und Pedri müssen fit bleiben und den nächsten Schritt machen. Visca!

  3. Es nimmt grade alles seinen irgendwo erwartbaren aber doch einfach bitteren Lauf. Steigt Leeds ab, kostet er 25. Dembele verlängert natürlich auch nicht, sodass wir ihn eigentlich fast zwingend brauchen. Andere Alternativen scheint es nicht wirklich zu geben. Es soll nicht sein. Für über 40 ist er eigentlich zu teuer. Am einfachsten wäre es, wenn Ous einfach mal keine Faxen machen würde. Aber was soll man von Dembele noch erwarten. Spielt ne klasse Rückrunde, sagt 100000 mal er will bleiben, um dann doch zu PSG zu gehen. Naja vielleicht gibts ja noch ein Wunder. Ich denke nicht.

    • Und dann sorgt Raphinha selbst mit seinem Tor dafür, dass er für uns nochmal teurer wird..es ist einfach so typisch für Barças Situation^^

      Weitere schlechte Nachrichten sind, dass Real wohl den Zuschlag bei Tchouameni erhält. 80 Mio + zahlen sie für ihn. Er ist ein brutales Tier im Mittelfeld. Den hätte ich überall gern gesehen, nur nicht bei Real.

      • Ja richtig geiler Spieler. Hätte ihn im erweiterten Busi Nachfolger Kreis gesehen. Bzw. eigentlich top 2-3 Option. Aber für 80 Millionen natürlich außerhalb unserer Range. Sehe ihn natürlich jetzt nicht gern bei Real. Aber bin mir auch nicht sicher, ob das so passt in deren Mittelfeld. Glaube mal, dass Casemiro trotzdem bleibt. Also wird er vielleicht nächstes Jahr noch kein Stammspieler. Und auch langfristig find ich alle 3 Camavinga, Tchoua und Valverde zwar isoliert überragend und die bringen ne wahnsinnige Physis mit. Da muss man erstmal dagegenhalten. Aber irgendwie fehlt mir in dem Mittelfeld der kreative, der Modric, Iniesta, Pedri etc. Sehe das nicht als ein Mittelfeld, das so richtig viele geniale Pässe spielen wird und vielleicht gegen die tiefstehenden Gegner gar nicht mal so überragend sein wird. Also sicherlich keine gute Neuigkeit für uns. Aber Real gibt 80 Millionen plus hohes Gehalt aus. Für das Geld m hätte es vielleicht auch schlimmer für uns ausgehen können. Schade aber, dass Tchoua nicht kommt und, dass Dembele geht :(
        Raphinha wird Denk ich für so 35-40 plus vielleicht Mingueza kommen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE