Lewandowski-Wiedersehen in Champions League: Barcelona will schwarze Bayern-Serie beenden

StartChampions LeagueLewandowski-Wiedersehen in Champions League: Barcelona will schwarze Bayern-Serie beenden
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Bayern München empfängt den FC Barcelona zum 2. Spieltag in der Champions League. Barça tritt mit einem Robert Lewandowski in Topform an, während die Münchener ihrerseits zuletzt ein wenig kriselten. Ein Sieg der Katalanen hätte derweil historische Ausmaße. 

Champions League: FC Bayern München vs. FC Barcelona

Nach dem Auftaktsieg gegen Viktoria Pilsen (5:1) geht es für den FC Barcelona am 2. Spieltag der Champions League gegen den FC Bayern München weiter (Dienstag, 21 Uhr, live im Barçawelt-Ticker). Auch der deutsche Rekordmeister hat seine erste Königsklassen-Partie gewonnen (2:0 bei Inter Mailand). Der Sieger aus diesem Duell übernimmt also nicht nur die alleinige Tabellenführung in der Gruppe, sondern macht auch schon einmal einen kleinen Schritt in Richtung K.o.-Phase.

Verhilft Lewandowski Barça zu historischem Sieg gegen den FC Bayern?

Für Barça kommt die Partie zu einem vermeintlich guten Zeitpunkt. Nicht nur hat die Mannschaft von Xavi derzeit keinerlei verletzungsbedingten Ausfälle zu beklagen, sie hat sich in den vergangenen Wochen mit klaren Siegen gegen Real Valladolid, den FC Sevilla und den FC Cádiz auch bestens eingespielt.

Allen voran Neuzugang Robert Lewandowski, der im Juli vom FC Bayern nach Barcelona wechselte, feierte einen phänomenalen Start im Trikot der Blaugrana. Neun Tore und zwei Vorlagen stehen für den Polen derzeit wettbewerbsübergreifend zu Buche. Nun kommt es für den Stürmer also zum direkten Wiedersehen mit seinen alten Mannschaftskollegen. Für sein neues Team wäre es dabei besonders wichtig, wenn er seine Form aus den vergangenen Wochen am Dienstag beibehalten würde. 

Xavi: Bayern-Duell als “enorme Herausforderung” – “Müssen Persönlichkeit zeigen”

Ein Sieg in der bayerischen Hauptstadt wäre sogar ein historischer Erfolg für den FC Barcelona, konnten die Katalanen in München bis dato doch noch kein einziges Pflichtspiel gewinnen. Überhaupt sieht die Bilanz gegen Bayern für Barça alles andere als rosig aus. In neun der 13 direkten Aufeinandertreffen ging der deutsche Rekordmeister am Ende als Sieger hervor, zwei weitere endeten Remis. Nur zwei Mal konnte Barcelona den Platz als Sieger verlassen, zuletzt im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel 2015 (3:0). Seitdem gab es vier Niederlagen, unter anderem die peinliche 2:8-Klatsche in Lissabon sowie die beiden 0:3-Niederlagen in der vergangenen Königsklassen-Saison, die das Vorrunden-Aus der Katalanen besiegelten.

Fehlt dem FC Bayern München Robert Lewandowski?

Im Gegensatz zum FC Barcelona spricht die aktuelle Form allerdings nicht allzu sehr für den FC Bayern. Trotz des Sieges in Mailand kamen die Münchener in der Bundesliga zuletzt nicht über drei Unentschieden hinaus. Dabei machte sich in einigen Situationen auch das Fehlen eines klassischen Mittelstürmers, also eines Lewandowski-Nachfolgers, bemerkbar. Dies könnte auch gegen Barça zu einem Problem werden, das in den bisherigen fünf Liga-Partien erst ein Gegentor kassierte. 

Doch wenngleich ein Zielspieler bei Bayern fehlt, heißt das nicht, dass die Offensive des deutschen Meisters nicht mehr gefährlich ist. So hat man bereits fünf Spieler, die zwei oder mehr Bundesliga-Treffer in dieser Saison erzielt haben, Sadio Mané und Jamal Musiala sogar schon drei beziehungsweise vier. Nicht mit dabei sein wird Kingsley Coman, der derzeit an einer Oberschenkelverletzung laboriert. Doch auch ohne den Franzosen hat der FC Bayern München noch eine Menge Qualität in der Offensive. Gleiches gilt umgekehrt in dieser Saison jedoch auch wieder für den FC Barcelona – es ist also alles angerichtet für einen großartigen Fußballabend, an dem die Augen aber natürlich besonders auf Rückkehrer Lewandowski gerichtet sind.

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -

19 Kommentare

  1. Erwartete Aufstellung:

    Ter Stegen, Koundé, Araujo, Eric Garcia, Balde, Gavi, Busquets, Pedri, Raphinha, Lewandowski, Dembélé

    Persönlich würde ich mir heute einen erfahrenen Alonso in der Startelf wünschen, da Balde von der abgezockteren Bayern Offensive schnell als Schwachstelle auserkoren und ernorm unter Druck gesetzt werden könnte. Auch einen Arbeiter wie Kessie im Mittelfeld würde ich heute gegen das physische DM der Bayern als sinnvoll erachten.

  2. Warum sind sie so in Rage?
    Ich habe doch nur meine Meinung höflich und anständig geschrieben. (wie IMMER ).
    Übrigens, Sie kennen mich nicht und wissen im Grunde gar nichts, was mich mit Barca verbindet. Bleiben Sie doch ein fairer Sportmann.
    Warum sollte mich die Admi sperren? So viel ich weiß, ist das Barca-Forum nicht der deutschen Regierung unterstellt, wegen Meinungsäußerung und betreutem Denken, sonst hatte ich mich hier NIE im LEBEN registriert. 
    Viel Spaß beim Spiel.
    PS: Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.
    Paul Claudel war ein französischer Schriftsteller.

  3. Servus Freunde, bin aktuell nicht sehr aktiv weil ich im Auslandssemester in Tokio bin (Zeitverschiebung etc). Ich schaue mir die allermeisten Spiele aber trotzdem an (Anstoßzeit heute 4 Uhr nachts :D).
    Was das Spiel angeht: Ich würde keine Experimente machen. Barca spielt aktuell und vor sllem in der Bestbesetzung super. Das Team ist im 433 schon früh in der Saison eingespielt und dabei würde ich zumindest heute auch bleiben. Ich hoffe Xavi spielt:
    Ter Stegen
    Alba Eric Kounde Araujo
    Busquets Pedri Gavi
    Raphinha Lewy Dembele

    Ich denke dass man trotz der guten Form Baldes auf Albas Erfahrung setzen sollte. Araujo auf außen um zumindest Bayerns linken Flügel kalt zu stellen

  4. Ganz ehrlich, die größte Gefahr sehe ich bei uns in der Außenverteidigung und bei Busquets.

    Die Bayern werden wie verrückt pressen, ich hoffe Xavi hat dahingehend nochmals stärker den Focus gelegt. Das Spiel gegen La Real und Sevilla haben uns gezeigt, dass wir sehr anfällig sein können.

    Ich weiß Busi wird starten aber ich habe große bedenken, er ist zu langsam und zu schwach im Zweikampf. Du brauchst gegen die Bayern Intensität, Energie und Körperlichkeit, speziell im Mittelfeld. Das sind alles Eigenschaften die Busi nicht wirklich verkörpert. De Jong für Gavi wäre tatsächlich eine Überlegung wert. wobei Gavi es sich verdient hat in so einem Spiel dabei zu sein. Schwierig…

    Zumindest werden wir nach dem Spiel wissen, wie weit die Mannschaft ist. Irgendwie hab ich ein gutes Gefühl und gleichzeitig weiß ich wie überlegen uns die Bayern Mental und historisch sind.

  5. Ich werde heute Abend Señor Lewandowski alle Daumen drücken, um einen Hattrick in München zu schaffen. Auch Frenkie de Jong, Raphinha und der coole Ousmane D. sollen das Tor der Bayern treffen.
    Ich erwarte von Barca die Mentalität und die Abgezocktheit der Blancos in der Champions League spiele…
    … Und ein Sieg natürlich.
    Mehr will ich auch nicht wissen.

    • Nichts :D
      Wir würden zu große Lücken auf dem Flügel reißen, die Bayern gnadenlos ausnutzen würde. Wir sollten im 4-3-3 starten. Genau wie Andrey gesagt hat. Mit den 4 hinten haben wir Tempo, Physis und defensive Stärke, die es gegen Bayern braucht. Klar gehts international da noch besser, aber diese 4 sind nunmal aktuell das beste (defensiv), das wir haben.
      Mittelfeld wird Busi auf jeden Fall starten und es wird ganz wichtig, dass wir die Ruhe im Aufbau bewahren und es nicht wie gegen Sevilla läuft. Ich bin sehr gespannt. Denke Busi wird wieder zum Schlüsselspieler, im positiven wie auch potenziell im negativen. Wir haben die Waffen, um Bayern zu schlagen. Wir können denen enorme Probleme bereiten. Aber wir müssen metal da sein und dürfen uns nicht überrennen lassen. Fußballerisch sind wir schon besser als Bayern, davon bin ich überzeugt. Jetzt muss die Mentalität und die defensive Geschlossenheit nopch passen, dann kann alles passieren. Die Jungs müssen einfach brennen! Visca!

  6. Es wird heute ein Fussballfest! Ich bin so hyped! Das erste Mal seit langem, dass ich keine Angst habe, dass wir wieder eine hohe Klatsche kassieren! Ehrlich gesagt glaube ich immer noch, dass Bayern ein Stückchen besser ist und alles andere als eine Niederlage würde mich überraschen. Dennoch hoffe ich, dass wir ein gutes, intensives Spiel abliefern und wer weiß, was da alles möglich ist? Hoffe, die Jungs sind nicht zu nervös und können ihr Potential abliefern. Bayern hat in der Buli 3 Mal nacheinander Unentschieden gespielt, aber hey… Das ist völlig egal, denn es wird ein offenes Spiel geben und Bayern ist immer da, wenn man sie braucht (besonders gegen Barca). Was die Aufstellung angeht, bin ich auch super gespannt. Meine Wunschelf sieht so aus. Mats, Kounde (rechts), Araujo, Garcia, Balde. Mittelfeld: Busi, Pedri, Gavi (Gavi vor der FDJ, weil er einfach giftiger ist). Sturm ist eindeutig: Lewa, Dembele, Raphinha. Mittel könnte alternativ auch so aussehen: Kessie & FDJ als Double Pivot und Pedri vor den. Da wir so aber überhaupt nicht eingespielt sind, gehe ich von der ersten Variante aus. Visca Barca!

  7. Ich freue mich riesig auf das Spiel und hoffe, dass wir Charakter zeigen und unser Spiel durchdrücken können. Noch gespannter bin ich auf die erste 11.

    Ich denke Kounde wird den RV geben, weil er einfach defensiv am stärksten ist. Auf links bin ich gespannt, ob Balde das Vertrauen bekommt oder Xavi auf Alba setzt.

    Im Mittelfeld würde ich heute FDJ vor Gavi setzen. Mit Pedri und Gavi haben wir zwei, die perfekt zwischen den Linien agieren und eher als 10er auftreten. Das ist gegen einige Mannschaften sehr vorteilhaft. Man hat aber auch im letzten Spiel gesehen, dass wenn wir von hinten rausspielen wollen und der Gegner Busquets zustellt dann kommt FDJ mit Tempo entgegen, vordert den Ball und tropft ihn dann direkt ab. Genau das kann uns heute denke ich oft aus kniffligen Situationen helfen.

    Im Sturm sind lewi und Ous gesetzt. Einzig die Frage ob Raphinha oder Fati den linken Flügel machen. Raphinha ist grundsätzlich sicherlich fitter, hat mich aber auch links noch nicht wirklich überzeugt. Und ob Fati schon die Intensität eines solchen Topspiels gehen kann weiß ich nicht.

    Mich würde eure Meinung interessieren 🤓

    • Ich würde auf ein, in Barcelona verpönntes, 442 setzen. Gavi, Pedri, FdJ u. Kessie im MF und Lewa und Dembele vorne.
      Damit wären die Bayern überrascht und wir nach hinten abgesichert.
      Bis dato spielten wir gegen schwache bis durchschnittliche Gegner und die kamen immer wieder zu Gelegenheiten aufgrund von Kontermöglichkeiten.
      Bayern ist bei Kontern brandgefährlich, trotz des Fehlens von Coman.
      Bin schon total gespannt, ich glaube heute ist alles möglich, wichtig ist gut in die Partie reinzukommen

  8. Zu Beginn der Auslosung wäre ich damit zufrieden gewesen, wenn wir in der Allianz Arena nur knapp verlieren und zu Hause im Camp Nou irgendwie die drei Punkte holen, aber das Blatt hat sich gewendet. Wir müssen heute einfach gewinnen. Gerade weil wir gegen die Bayern eine schwarze Serie haben, gerade weil wir in der Allianz Arena nie gewinnen konnten und insbesondere natürlich, um nicht wieder in die EL abzurutschen. Mit drei Punkten heute würden wir einen grossen Sprung Richtung Achtelfinale machen. Die Bayern sind vermutlich so verwundbar wie selten. Sie haben eine kleine Krise und die Stimmen gegen Nagelsmann werden größer und größer. Wir hingegen sind in top Form und strotzen nur so vor Selbstvertrauen.

    Also lasst uns heute gewinnen – visça Barça!

    • Ist das so?

      Bayern hat 3x in Folge in der BL remis gespielt, das ist korrekt.
      Inter hingegen hatte nicht den Hauch einer Chance.

      Hier von Krise zu reden finde ich schon mutig.
      Das heute ist der erste richtige Gegner vom internationalen Format für unser Barca. Heute wird man zumindest für den Moment sehen wo wir stehen.

      Es ist übrigens erst der 2e Spieltag. Selbst ein Sieg heißt nichts. Denn danach kommt 2x Inter und 1x Bayern, für Bayern hingegen noch 2x Plzen.
      Und ob unsere Defensive auch einen so ruhigen Abend gegen Mane, Sane und co. haben wird halte ich für ausgeschlossen.

      Unsere Defensive ist nämlich nicht so überragend. Ich würde ihr sogar die internationale Klasse absprechen. Solide – ja, ohne jeden Zweifel. Das war’s aber schon.

      Sei’s drum. Freuen wir uns auf ein spannendes, ausgeglichenes Spiel. Anhand der letzen Ergebnisse gegen Bayern wäre ich damit schon zufrieden.
      Und verlieren kann man gegen Bayern tatsächlich mal – wie auch Bayern gegen Barca verlieren kann.
      Die Punkte sind gegen Plzen und vor Allem Inter zu holen.

      • LaBarca

        Die Bayern haben in der Buli drei Mal hintereinander Remis gespielt. Das ist sehr ungewöhnlich und so wie ich das gelesen habe, sogar das erste Mal in Bayerns Geschichte, dass sie in der Buli drei Mal hintereinander unentschieden spielen. Von einer zumindest kleinen Krise kann man hier schon sprechen finde ich.

        Ja, Inter hatte keine Chance, aber wollte ja auch nicht sagen, dass die Bayern jetzt ungefährlich sind. Sie sind weiter der Favorit und sie haben weiterhin die bessere Top11 als wir.

        Ich will einfach sagen, dass der Zeitpunkt Bayern zu schlagen selten so richtig sein kann wie aktuell.

        • @mercer_007

          Die Bayern sind Mentalitätsmonster, das ist ihre stärkste Eigenschaft. Die sind immer da, wenn es nötig ist. Die sind wegen das Stuttgarter Spiel richtig angefressen und wollen es allen zeigen.

          Die Medienlandschaft in Deutschland ist katastrophal, entweder bist du der beste oder du kannst nix. Die pushen diese drei unentschieden als wären es drei Niederlagen. Sollten die Bayern gegen uns gewinnen, heißt es morgen wieder, die Bayern sind die allerbesten.

          Das kommt noch dazu.

        • Würde nicht von einer kleinen Krise sprechen. Die können Barca heute ganz schnell ausschalten wenn wir unachtsam sind. Barca hatte einen guten Start und hat keine Niederlage bis jetzt aber alles gegen nichtssagende Gegner. Heute kommt der erste Gegner auf uns zu. Die Bayern spielt daheim. Die 3 x in der Bundesliga interessieren in wirklichkeit eh keinen weil die eh wissen im 2. Halbjahr brechen alle anderen mannschaften weg. Heute können wir uns in der Defensive keinen Fehler leisten und ich persönlich würde Busquets nicht spielen lassen. Er ist eindeutig einem Gegner wie Bayern nicht mehr gewachsen und ich würde mit frenkie anfangen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE