Umfrage: Zieht Barça ins Champions-League-Viertelfinale ein?

StartChampions LeagueUmfrage: Zieht Barça ins Champions-League-Viertelfinale ein?
- Anzeige -
- Anzeige -

Am 12. März steigt das Finale um das Viertelfinale. Weil sich Italiens Meister SSC Neapel und Spaniens Meister FC Barcelona auf italienischem Boden mit einem 1:1 getrennt haben, besitzt dieses Hinspiel für das Rückspiel in Katalonien keinerlei Bedeutung – wegen der abgeschafften Auswärtstorregel. 

Wird Barça es vor heimischer Kulisse im Estadi Olímpic Lluís Companys schaffen, die Neapolitaner notfalls auch nach 120 Minuten oder einem Elfmeterschießen zu schlagen und somit das Viertelfinale der Königsklasse zu erreichen? Jetzt mit abstimmen! 

Die Auslosung für die Runde der letzten Acht (9./10. und 16./17. April) sowie auch für das Halbfinale (30. April/1. Mai und 7./8. Mai) ist übrigens für den 15. März angesetzt.

Filip Knopp
Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -

45 Kommentare

  1. Schaut doch in den La Liga Spielen.Da müsste dieser Vini doch bei jedem 2.Spiel rot bekommen. Der kann sich alles erlauben.aber ist ja klar, da ja der La Liga Präsident bekennender Fan von Real ist.
    Am besten man sperrt den Vini mit Ancelotti in eine Zelle.Aber vermutlich wird die Strafe von Ancelotti zur Bewährung ausgesetzt und eine hohe Geldstrafe ausgesprochen.Zur Szene der letzten Woche kann der Schiri abpfeifen.Die Flanke erfolgte nach dem Abpfiff. Der dumme Real Spieler hat einfach zu lange gewartet.Es ist vielleicht unglücklich vom Schiri.Aber ich habe mich gefreut. Dieser Schiri hat Barcelona schon oft betrogen.Ich glaube, dass Deutschland und Spanien die schlechtesten Schiris haben.Jetzt hoffe ich auf ein Viertelfinale Manchester City gegeg Real. Dann wird Haaland diesen Scheissverein raushauen.

          • @barca-biest

            Bitte hör auf, Schwachsinn zu verzapfen. Dass der Vinícius Junior aus einer Favela kommt, ist doch eine Tatsache. Was ist daran rassistisch?

            In welcher Welt leben wir, dass jedes Wort, das einem nicht passt, als rassistisch gewertet wird? Favela ist eine andere Bezeichnung für Getto. Der Clown
            kommt aus einem Getto und er ist unglaublich dumm. Das ist eine Tatsache und kein Rassismus.

            Würde man seine Hautfarbe irgendwie einbeziehen, dann wäre ich bei dir.

            Also bitte, wo sind wir denn hier.
            Irgendwann darf man gar nichts mehr sagen, weil irgendjemand sich irgendwo auf der Welt beleidigt fühlt

            • Orange, gebe dir 100% recht.
              Barcabiest, du übertreibst mit deiner political correctness. Es gibt wissenschaftliche Studien, dass genau solche correctness den Zulauf zu (Rechts)extremen Parteien signifikant mit gesteigert haben. Tut mir leid barcabiest. Euer BinnenI und sonstiger Quatsch verursacht genau, das, was ihr nicht wollt. Denk mal drüber nach. Und Vini kommt aus einer Favela, auf dem Spielfeld kann man seine Dummheit und Charakterlosigkeit (deswegen passt er so gut zu Real) deutlich sehen. Er stellt beides offen zur Schau.

              • Ich würde mich als Mann und Fußballfan nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Leider ist Rassismus ein gesamtgesellschaftliches Thema, aber das kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass in der Blase “Fußball” eine negative Überhöhung all dieser Themen, egal ob Rassismus, Gendergerechtigkeit oder sexuelle Orientierung, stattfindet. Ich rate euch, die Prime Doku “Das letzte Tabu” anzusehen und darüber ernsthaft nachzudenken. Ein interessanter Artikel dazu: https://www.spiegel.de/sport/fussball/das-letzte-tabu-amazon-doku-ueber-homosexualitaet-im-fussball-a-751aa194-1b36-42a8-a12d-d1f686ea58b3
                Noch etwas zur Gendergerechtigkeit: Auch das leidige Besserwissertum über Binnen-I und dergleichen nervt gewaltig, da wir als Männer, die seit immer schon in einer patriarchalen, Frauen unterdrückenden Welt leben, darüber schon überhaupt nicht zu urteilen haben. Ich würde mal sagen: Das habe wir nicht nur auzuhalten, sondern eigentlich zu unterstützen, sofern wir mal einen Schritt nach vorne machen wollen. Btw, gilt gleichermaßen für Themen wie Rassismus, Klimawandel, Chancengleichheit usw.

            • @orange
              @fc_barcelona1
              Ihr meint also, ihr habt die Deutungshoheit, was Schwachsinn oder Quatsch ist? Nö Freunde, da macht ihr es euch zu leicht! Eure Argumente höre ich seit über 50 Jahren und es ist immer die gleiche Leier: Was nicht ins eigene WEltbild passt, wird niedergemacht.
              Den Rechten hat noch nie gefallen, was Linke wollen oder fordern, für das Argument gibt es keine Punkte. Oder sollen wir auch aufhören, über Klimawandel zu reden, nur weil er von den Rechten geleugnet wird.
              Jemand anzuprangern, weil er aus einer Favela kommt, ist Rassismus, schaut unter “Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit” nach, den Tipp habe ich oben schon mal gegeben, habt ihr wohl nicht geschafft, das Sofa im Kopf ist zu fest verankert.
              Plan International hat neulich festgestellt, dass 87 Prozent der Männer der Meinung sind, sich nicht verändern zu müssen. Denkt darüber nach!
              So wie sich Männer daran gewöhnen müssen, dass Frauen im Fußball sichtbar sind und mitreden, muss sich die Gesellschaft daran gewöhnen, dass sich marginalisierte Gruppen zu Wort melden.

              • @barca-biest
                Du hast so viel geschrieben, aber der Inhalt ist sehr überschaubar.

                Was hat Klimawandel mit Vinicius Junior zu tun?
                Warum versuchst du uns eine Schublade zu stecken? Das ist genau das, was ich sage, wir sind nicht deiner Meinung und schon sind wir Rassisten und Klimaleugner. Im nächsten Beitrag wirst du uns vorwerfen, kein Mitleid mit den Menschen in Gaza zu haben oder gegen Juden zu sein. Je nach Laune halt.

                Noch einmal er kommt aus einer Favela, das zu benennen ist doch kein Rassismus. Ich komme aus Osteuropa, dort geht es den Menschen nicht so gut, wie im Westeuropa. Soll ich jetzt jedes Mal, wenn man mich ein Osteuropäer in Deutschland nennt, Rassismus aufschreien???

                Was ist das für eine komische Einsicht?
                Um das Ganze auf den Punkt zu bringen.

                Vinicius Junior ist ein Brasilianer, der in einer Favela aufgewachsen ist. Er ist nicht gerade intelligent, was war daran jetzt rassistisch?

                Ich weiß übrigens nicht, was du mit Couch Kopf etc. meinst? Ich arbeite seit zwanzig Jahren mit Menschen anderer Herkunft und Religion. Nur bei uns in Westeuropa und in den USA muss alles PC und Woke sein. Das gibt es sonst nirgends.

                • @orange
                  Oh Mann, du hast mit deinem Statement zu @Barcabiests Antwort sowas von recht. Jedes einzelne Wort unterschreib ich.
                  @barcabiest
                  Nö, du liegst unserer Meinung sowas von falsch. Deine weit hergeholten Unterstellungen zeugen von deinem wahren Geist.
                  Du bist verbissen, intolerant und gehörst zu der Gruppe, die durch ihr Verhalten (PC und Wokeness einfordernd) die rechtsrechten Parteien zum Aufschwung mitverfolgen hat. Denk DU mal über dein „Sofa“ nach.

                • @orange
                  Zu Menschen, bei denen ich das Geffühl habe, dass sie nicht nachdenken sage ich, sie haben ein Sofa im Kopf. Du verstehst ein Detail nicht: Zu benennen, dass er aus einer Favela kommt, ist in Ordnung, ihn deshalb herabzuwürdigen geht nicht. Du hast ihn beleidigt und herabgewürdigt.
                  FC_Barcelona1 hat geschrieben, ich würde mit meinem pc den Rechten in die Hände spielen, deshalb mein Konter mit dem Klimawandel.
                  “Woke” war mal gut gemeint, inzwischen ist es ein Kampfwort der Rechten gegen Linken.
                  Wenn in den USA die Leute pc wären, hätte Trump keine Chance.
                  Und dass in Westeuropa die Menschen gegenüber Problemen, Minderheiten, Fehlentwicklungen etc pp sensibler werden, wird von mir sehr begrüßt. Wer möchte, dass die Welt nicht so bleibt wie sie iast muss raus aus der Komfortzone.
                  Bezüglich der Schublade, in die ich euch angeblich stecke, habe ich eine Frage: In welche Schublade steckst Du mich? Kleine Hilfe: Die Schublade versteckst Du im ersten Satz…

                  • @barca-biest

                    Ich Frage dich jetzt noch einmal und lasse das Thema sein, wir werden uns nicht einig werden (ist aber absolut ok).

                    Wenn man mich jetzt ein Clown aus Osteuropa nennt, ist es eine rassistische Beleidigung oder einfach eine Beleidigung, weil man mich ein Clown nennt.
                    Was ist mit den Bayern, dürfen die jemand aus Ostdeutschland ein ostdeutscher clown nennen oder einfach nur Clown?

                    • @orange
                      Es ist doch ganz einfach: Ob jemand aus einer Favela, den Banlieues, dem Ghetto oder einem sozialen Brennpunkt kommt, ist so egal wie das Land, aus dem er kommt. Ich kritisiere Menschen wegen ihres Verhaltens und nicht wegen ihrer Herkunft. Beides miteinander zu verknüpfen, ist rassistisch. Dazu kommt immer auch der Kontext: Beispiel: Zum arabischen Kumpel “arabischer Clown” sagen ist etwas völlig anderes, als z. B. Benzema als arabischen Clown zu beleidigen. Oder: Verfickter Schiedsrichter ist in Ordnung, verfickter kastillischer Schiedsrichter gehr gar nicht.

  2. Betrug in beiden Spielen gegen Leipzig. Spieler, der nicht auf dem Platz sein dürfte schießt ein Tor. Das selbe gilt dem Kross und Carvajal. Durchgehend unsportliches Verhalten mit Billigung des Schiedsrichters, keine Rücksicht auf mögliche Verletzung des Gegners. Beispiel- Minute 41, Openda zwei mal im 16-er gefoult, erst Schlag von hinten durch Tchouameni und danach Ziehen an der Hand von Carvajal. Einsteigen von Kross gegen Olmo auf das Standbein, könnte Olmo mit seiner Karriere bezahlen. Ein richtiges Drecksverein mit widerlichen Tretern auf dem Platz.

  3. Schon witzig, wie hier schon wieder eine Verschwörung gewittert wird. Gegen Barca wird übrigens in nächster Zeit der Gerichtsprozess wegen systematischer Korruption eröffnet, falls es einige noch nicht mitbekommen haben. Aber Hauptsache gegen den Erzrivalen schiessen. Ist mittlerweile auch das einzige, was dieses Forum am Leben hält. Betet besser, dass es gegen Napoli nicht das nächste peinliche Ausscheiden in der CL gibt.

    • …und Ancelotti drohen bis zu 5 Jahren Haft – in beiden Fällen gilt die Unschuldsvermutung!
      wenn man sich nach den Fakten richtet – der Apfiff in Valencia war sehr unglücklich vom Schiri gemacht, aber regelkonform! das Vinicius nicht ausgeschlossen wurde, war nicht regelkonform (klare Tätlichkeit) und die Tragweite der Fehlentscheidung enorm – Real wäre vermutlich ausgeschieden

      • Ich versuche hier mal auf die Schnelle eine LIste zu machen, mit Spielern oder ehemaligen Spielern, welche vom Spanischen Staat wegen Steuerhinterziehung angeklagt wurden. Dass dies inzwischen schon längst nur noch eine billige Methode ist, um an einfach geklautes Geld zu kommen, dürfte eigentlich nicht mehr all zu überraschend sein.
        Natürlich ist es wichtig und richtig, dass diese horrenden Einkünfte richtig versteuert werden – wenn aber plötzlich nahezu jeder Spieler wegen Steuerhinterziehung vor Gericht steht, dann darf man durchaus legitim beginnen an der Rechtschaffenheit dieser Gerichte zu zweifeln.

        Messi (sein Vater Jorge hat schlussendlich die SChuld auf sich genommen, damit sein Sohnemann ja fein raus ist)
        Neymar (riesen Theater, nicht nur wegen Steuerhinterziehung, sondern auch wegen der Ablöse, welche höchst zweifelhafter Natur war)
        Über Dani Alves reden wir nun mal besser nicht, das ist wohl ein anderes Thema..
        Luis Suarez wurde 2014 angeklagt (ebenfalls wegen Bildrechten) – allerdings verschwand sein Vorfall danach von der Bildfläche und ich habe nie ein Resultat gehört.
        Mascherano – dasselbe spielchen.

        All dies sind Beispiele von Haftstrafen, welche sich schlussendlich in Geldstrafen umgewandelt haben.

        Ronaldo
        Xavi Alonso
        Marcelo
        Luca Modric
        und nun noch Ancelotti

        ich bin mir sicher, wenn man noch länger und detailierter suchen würde, würde man auf beiden Seiten noch viel mehr Spieler finden, welche mal eine Anklage wegen Steuerhinterziehung erhielten – und sie alle haben eines gemeinsam, nämlich dass sie eine allfällige Haftstrafe in Form einer Geldstrafe verbüssten.

        Wenn innerhalb einer Mannschaft so viele Spieler plötzlich eine Anklage wegen Steuerhinterziehung haben, dann stellt sich mir durchaus die Frage, ob die eigentlichen Betrüger nicht eher die Gerichte und der Staat ist, welcher eine Möglichkeit sieht, um sich irgendwie Geld zu ergaunern. Das macht natürlich vor allem heute Sinn, wo nahezu alle Europäischen Staaten eigentlich ein grosses Stuck Schulden sind.

        Irgendwoher muss man dann halt an Geld kommen – von Unternehmen kann man das nur schwer einholen oder ergauern, weil diese sonst einfach das Land verlassen – Fussballer werden das nur selten machen, da die meisten doch lieber ein paar Milliönchen nachbezahlen und dafür weiterhin ihren Traum leben.

        naja, ausser Neymar, dem ist natürlich Geld definitiv wichtiger als Erfolg mit Barca.

    • Hab ja oben schon geschrieben, dass ich es übertrieben finde, wenn man sich hier dauern mit irgendwelchen anderen Vereinen oder gar kindischen Möchtegernstars beschäftigt. Dennoch ist das sich Tummeln auf dieser Seite ja kein Zwang. Wer mit den Beiträgen nicht klarkommt, muss sie je weder lesen noch kommentieren. Freuen wir uns doch, dass es ein vielfältiges Angebot mit unterschiedlichsten Meinungen gibt.

  4. Du vergleichst Äpfel mit Birnen… Falls Ancelotti schuldig gesprochen wird, hat das keine Auswirkungen auf die Vergangenheit von Real. Mit Xabi Alonso würde ein Trainer in den Startlöchern stehen, der mMn. taktisch um einiges vielfältiger ist und mehr aus den Spielern rausholen könnte. Bei Barca hingegen geht es darum, dass die erfolgreichste Periode des Klubs anscheinend auf Betrug aufgebaut war. Ebenfalls ist es ein grosser Unterschied, ob du Schiedsrichter indirekt bestichst oder eifach gewisse Vermögenswerte bei den Steuern nicht angibst, was Barca damals beim Neymar-Transfer ebenfalls getan hat. Ich denke du verstehst, was ich meine.

    • Ich denke, sehr viele Real Fans sind unendlich froh, wenn wir endlich endlich Xabi Alonso als unseren Trainer begrüssen können. Niemand wird traurig sein, wenn Ancelotti Real Madrid verlässt, denn trotz all seiner Titel und Erfolge, welche er nach Madrid brachte, seine Art und Weise, wie er Fussball interpretiert ist schrecklich.

      Wie Real Madrid die letzte Zeit Fussball spielt, ist nicht wirklich gloorreich. vielmehr ist es ermüdend und langweilig anzuschauen – wobei ich da ohnehin sagen muss, Fussball hat ohnehin die letzten Jahre massiv an Spannung eingebüsst, da es nichts mehr mit Spiel und Spass sondern nur noch mit Geld und Geld und noch mehr Araberkohle und Blutgeld zu tun hat.

      ein nasser Al Khelaifi bei PSG oder ein Manchester City dürfen ihr Blutgeld waschen wie es ihnen gerade so passt, Financial Fairplay am Arsch – Barca wird gerade in den A*** gefi*** weil sie (horrende) schulden haben – was ich auch richtig finde – aber sie haben halt nicht die Möglichkeit (hoffentlich bleibt das auch so, dass Barca nicht bald einem arabischen Mörderscheich gehört) ergaunertes und gestohlenes und betrogenes Blutgeld ohne Ende hereinzupumpen.

      Über die Schiedsrichterthematik möchte ich eigenltich gar nicht diskutieren, denn es sollte so langsam wirklich jedem klar sein:
      Barca regt sich auf und findet hunderte Beweise, wieso Real Madrid von Schiedsrichtern beforzugt wird – Real findet hunderte Beweise, wieso Barca von Schiedsrichtern bevorzugt wird.

      so langsam aber sicher wäre es wieder Zeit, sich auf den Fussball zu konzentrieren und die Schiedsrichter in Ruhe zu lassen. Diese elenden Diskussionen sind nur noch ermüdend und erbärmlich – denn schlussendlich ändern sie rein gar nichts, ausser dass sich niemand mehr auf den Fussball konzentriert.

  5. Los Reyes es gibt leute sie kritiesieren was sie sehen und es gibt Leute kritiesieren was sie sehen möchten, das ist ein grosser unterschied. Letzter spiel Valencia Real Madrid unglückliche Schiedsrichterentscheidung aber regeltechnisch korrekt, gibt nichts zu diskutieren. Real Madrid Leipzig klare Tätlichkeit klare Fehlentscheidung da sollte man diskutieren regeltechnisch rote Karte um das gehts. Ich kritiesiere was ich sehe.

    • Jojo, wenigstens was den Abpfiff anbelangt, da gibt es zwar gründlich Diskussionsbedarf, bringt aber nichts.

      Vielmehr ging es mir darum, dass Bellingham 2! Spielsperren erhält, weil er dem Schiedsrichter sagte: its a fucking goal…

      Und über eine mögliche Karte gegen Vinicius gestern gibt es auch nicht viel zu diskutieren, es ist mir ein Rätsel, wieso dass keine rote gab.

      Aber momentan stehen die Sympathien für Vinicius ohnehin auf einem sehr sehr niedrigen Level. Er verkommt immer mehr zu einem Neymar 2.0, wälzt sich andauern wie ein sterbender Schwan auf dem Boden, heult und meckert wie ein Kleinkind…
      Einfach mit dem Unterschied, dass Neymar während seiner Zeit bei Barca phänomenalen Fussball gespielt hat..

    • kurz nochmal dazu, bin absolut bei dir
      gegen Valencia abzupfeifen ist regeltechnisch korrekt.
      was aber auch regeltechnisch korrekt war/ist, ist das Hinspiel-tor von Leipzig zurück zu nehmen
      dass beides in meinen augen absolut sinnlos ist, ist ein anderes thema, aber Regeln geben leider nicht immer Sinn…
      Vini rot brauchen wir auch nicht diskutieren, es ist aktuell leider immer anstrengender ihm zuzuschauen

      die thematik um Kroos/Carvajal find ich absoluten schwachsinn und man sollte in solchen situationen evtl mal schauen wie oft z.b. ein Gavi davon gekommen ist, aber da redet man dann von “Mentalität” wenn er abseits des balles mal wieder kurz zur WWE wechselt.

      Elfmeterdiskussionen gegen für openda auch kompletter schwachsinn, den rempler bekommst du zu 80% im mittelfeld auch nicht gepfiffen

      Achso und für die beleidigung hätte man openda auch rot geben können aber naja

      was ich nur schwierig und ermüdend finde, ist jedesmal die witterung von bestechung etc.
      das große Vereine (Real,Barca,Bayern,City,PSG) im internationalen geschäft öfter mal einen Vorteil haben, ist absolut nichts neues
      nur vielleicht sollte man sich, wie los reyes sagt, einfach mal wieder mehr auf das sportliche konzentrieren und nicht immer mit hass an die sache rangehen und jedes spiel schon mit der einstellung anzuschauen “ich such wieder jede kleinigkeit die für den und den gepfiffen wird”

      btw kleinigkeit, das orban mit der hand durchs gesicht von vini gefahren ist und ihm mit dem finger in die wange “gebohrt” hat, hat auch niemand gesehen

      Was natürlich nirgends hingehört ist rassismus.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE