Trainer von Barça will eine gute Show

StartCopa del ReyTrainer von Barça will eine gute Show
- Anzeige -
- Anzeige -

Nach dem 4:1 im Hinspiel gegen UD Levante ist der Einzug von Barça in die nächste Runde der Copa del Rey nur noch Formsache. Für Tata Martino jedoch kein Grund, die Zügel schleifen zu lassen: Er möchte von seiner Mannschaft eine gute Show fern der ganzen Diskussionen sehen.

„Es ist ein Spiel, auf das wir uns konzentrieren sollten“, gab Tata Martino

auf der obligatorischen Pressekonferenz von Barça gleich die Richtung vor. „Die Mannschaft befindet sich in einer sehr guten Verfassung und spielt auf einem sehr hohen Niveau. Es ist für uns die Chance, eine gute Show abzuliefern und nur den Fußball sprechen zu lassen.“

Tata Martino über den strategischen Einsatz von Messi

Während Barça auf dem Platz zuletzt mit einer sehr guten Leistung auftrumpfen konnte, beschäftigt die Medienvertreter in Spanien ausschließlich die anhaltende Torlosigkeit von Superstar Lionel Messi. Trainer Tata Martino ist die panische Suche nach einem Haar in der Suppe bereits gewohnt und scherzte deshalb ein wenig herum: „Ich hab ihn auf jeder Position im Angriff spielen sehen. Eines Tages werden wir ihn im Tor bewundern dürfen, und er wird auch dort hervorragend sein. […] Wenn er näher zum Strafraum steht, beschäftigt er die Verteiger. Und wenn er etwas tiefer steht, bereitet er die Tore vor. Damit kommen unsere Gegner nicht klar.“

Ein anderer Superstar in den Reihen der Katalanen ist ebenfalls eher unfreiwillig im Fokus der spanischen Gazetten. Seit die Details von Neymars Vertrag öffentlich bekannt sind, gibt es auch Zweifel an der moralischen Integrität des Brasilianers. Tata bedauert anscheinend sehr, dass die Vertragsbestandteile ans Licht gekommen sind. „Es scheint etwas eigenartig, dass die Einzelheiten eines Spielervertrags herausgegeben worden sind. Wir hoffen, dass es sich für Barça gut ausgeht – es ist allerdings eine völlig neue Situation für uns. Er (Anm.: Neymar) ist darauf konzentriert, schnell fit zu werden und zum Team zurückzukehren.“

Tata Martino über Ibrahim Afellay: „Ich war immer der Meinung, dass Afellay ein großartiges Spieler ist – ich zähle auf ihn.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -