Xavi nach Clásico-Sieg: “Wir waren besser als Madrid” – Botschaft an de Jong?

StartInterviewXavi nach Clásico-Sieg: "Wir waren besser als Madrid" – Botschaft an de...
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Nach Barcelonas Clásico-Sieg in der Saisonvorbereitung gegen Real Madrid zeigte sich Xavi zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und betonte Frenkie de Jongs Bedeutung für Barcelona. Jordi Alba schwärmte währenddessen von Robert Lewandowski.

Clásico in den USA: FC Barcelona 1:0 Real Madrid – Xavi nach dem Sieg:

…über die Partie: “Insgesamt sind wir zufrieden. Wir haben ein gutes Gefühl vermittelt, was in dieser Phase wichtig ist. Am wenigsten wichtig ist es, zu gewinnen. Aber als Culés wollen wir Madrid natürlich unbedingt schlagen. Die erste Halbzeit war ausgezeichnet. Die zweite Halbzeit nicht mehr so gut. Wir befinden uns in der Vorbereitung. Wir trainieren gut und heute haben wir ein gutes Barça gesehen. Doch wir müssen konstanter werden. Ich denke, wir waren besser als Madrid und wir haben guten Fußball gespielt. Ich bin recht zufrieden, unabhängig vom Ergebnis. Wir haben uns auf dem Platz wohlgefühlt und gut gespielt. Das Hauptziel ist es, Titel zu gewinnen. Das ist wichtig für uns.”

Raphinha in den Winkel! Barça besiegt Real Madrid beim US-Clásico – Lewandowski debütiert

…über eine mögliche Verpflichtung von Jules Koundé“Ich kann dazu nichts sagen. Es ist wichtig, das heutige Spiel hervorzuheben. Alle neuen Spieler sind mit großem Ehrgeiz hierher gekommen. Wenn jemand anderes kommt, wird er seinen Teil dazu beitragen. Wir sind eine Familie, und ich denke, wir bilden ein großartiges Team. Das Wichtigste ist, Barça wieder groß zu machen und Titel zu gewinnen. Der heutige Tag war ein guter Test.”

Einigung mit Sevilla: Koundé vor Barcelona-Wechsel – Chelsea ausgestochen?

…über eine mögliche Verpflichtung eines weiteren Innenverteidigers: “Je mehr Spieler wir haben, desto besser. In diesem Jahr wird es eine Menge Spiele geben. Noch mehr wegen der Fußballweltmeisterschaft.”

…über das Debüt von Robert Lewandowski: “Er hat mir gut gefallen. Er ist ein Weltklassespieler. Er hat in seiner gesamten Laufbahn Tore erzielt und wird dies auch weiterhin tun. Ich möchte die Bescheidenheit betonen, mit der er in die Mannschaft gekommen ist. All diese neuen Akteure sorgen für Konkurrenzkampf und machen uns alle besser. Auch mich als Trainer.”

…über Frenkie de Jong, der zunächst nur auf der Bank Platz nahm und später zum zweiten Mal als Innenverteidiger aufgeboten wurde – war das eine Message an de Jong? “Ich sende keine Botschaften an niemanden aus. Er kann sich an die Innenverteidiger-Position anpassen, kann uns da sehr viel geben. Ich habe mit ihm persönlich gesprochen und er weiß, wie sehr ich ihn schätze. Er ist für mich fundamental. Aber da gibt es auch die finanzielle Situation des Vereins und die Sache mit dem Fair Play [gemeint ist die Gehaltsobergrenze, Anm. d. Red.].”

FC Barcelona drängt Frenkie de Jong zum Wechsel zu Manchester United

…auf die Frage, ob die Neuzugänge für La Liga registriert werden können? “Wir arbeiten daran. In dieser Sache sind wir optimistisch. Ich glaube, sie [die Verantwortlichen, Anm. d. Red.] bemühen sich sehr, eine wettbewerbsfähige Mannschaft aufzustellen. Ich denke, dass wir sehr gute Spieler geholt haben. Wir sind optimistisch, und wir haben noch drei Wochen Zeit [bis die Liga beginnt]. Wir sind in dieser Hinsicht sehr optimistisch.”

…über die Erwartungshaltung, die dieses Team schürt:  “Ich habe ein gutes Gefühl, aber es ist noch zu früh. Aber mir gefällt die Mannschaft sehr gut und es gibt viel Konkurrenz. Die Botschaft [dieser Partie] ist positiv, aber es ist noch viel zu früh.”

Barcelonas Jordi Alba…

…über den Umstand, dass Barça einen neuen Linksverteidiger verpflichten möchte: “Ich bin immer offen gewesen [für Konkurrenz]. Für Barça ist es normal, die Besten zu haben. Ich habe immer Konkurrenz gehabt. Sie waren immer auf der Suche nach Spielern für meine Position. Ich denke aber, dass wir berücksichtigen müssen, wen wir schon in der Mannschaft haben. Alex Balde ist sehr jung und er ist interessant, aber es ist die Entscheidung des Vereins. Das ist meine Meinung.”

…über Robert Lewandowski: “Für uns ist es eine Quelle des Stolzes, dass ein Spieler von dieser Qualität hierher kommt. Er wird uns eine Menge geben. Er hat Bayern viel größer gemacht, als sie ohnehin schon waren. Er wird uns eine große Hilfe sein. Er ist jemand, der mit viel Lust hierher gekommen ist. Er weiß, wie man kommuniziert, und er hat sich in der Umkleidekabine sehr gut eingelebt. Wir werden weiterhin von ihm lernen und er wird sich an unser Spiel anpassen. Ich bin sicher, dass er uns sehr helfen wird.”

…auf die Frage, wie er sich selbst motiviert: “Es motiviert mich, bei dem besten Verein der Welt zu sein, der mir alles gegeben hat. Jeden Tag wache ich mit dem Wissen auf, dass ich großes Glück habe. Jedes Jahr plane ich, mehr Vorlagen zu geben, um meine Statistiken zu verbessern. Ich möchte weiterhin Titel gewinnen. Abgesehen von der tollen Atmosphäre in der Umkleidekabine sind es vor allem die Titel, die die Menschen glücklich machen. Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg.”

…über die Pfiffe, die Gerard Piqué während der Partie bekommen hat: “Ich weiß nicht, was es mit den Pfiffen auf sich hat. Wir haben sie gehört. Aber ich glaube nicht, dass ihn das allzu sehr beunruhigt. Wir kennen ihn. Er ist zu bewundern. Ich glaube, er ist motiviert, weil er ausgepfiffen wird. So geht es uns schon eine ganze Weile. Ich glaube nicht, dass ihn das nachts wach halten wird. Was heute geschehen ist, wird für ihn nichts ändern.”

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -

43 Kommentare

  1. Hallo zusammen,
    Ich möchte mal fragen wie ihr den Umgang mit den zum Verkauf stehenden Spielern FdJ und Memphis bewertet.
    Memphis kam letztes Jahr ablösefrei und hat auf viel Gehalt verzichtet, weil er unbedingt für den Verein spielen wollte und ihm in der schweren Zeit helfen wollte. Jetzt wurden ihm mit Lewa und Auba 2x Spieler vor die Nase gesetzt und ihm wird gesagt er muss gehen. Angeblich will Memphis jetzt seinen Vertrag mit Barca auflösen, damit er sich Ablösefrei einem Verein anschließen kann und ggf. Noch Handgeld bekommt. Das will Barca aber nicht. Sie wollen mind. 20 Mille und an den Höchstbietenden verkaufen.

    Zu FdJ:
    Viel ist ja bekannt. Unter Barto hatte er einen Vertrag bekommen, der in die neuen Gehaltsstrukturen nicht mehr passen würde. Dennoch. Es gab wohl eine Vereinbarung, in der de Jong während der Pandemie auf Großteile seines Gehalts verzichtet und dieser Fehlbetrag ihm dann für die Saisons 2022/23-26 on top gerechnet werden. So hat er 2020/21 nur 3 Mio und 2021/22 nur 6 Mio bekommen, wobei vertraglich 14Mio p.a. vereinbart waren. Jetzt will Barca ihn unbedingt verkaufen, um die ausstehenden Jahre, wo der Fehlbetrag verrechnet werden sollte, nicht zu bezahlen. Für mich als Treuer Fan hat das leider wenig mit der eigentlichen Philosophie des Clubs zutun.

    • Also bei Memphis seh ich kein verwerfliches Verhalten. Er war der Wunschspieler Koemans und er passt nicht zu Xavi. Es ist völlig logisch, dass man ihn abgeben will.

      Bei frenkie ist es ganz klar: der hat das Recht zu bleiben und es ist schäbig, wie wir mit ihm umgehen. Ich denke sowas wird uns langfristig, wenn sich das wiederholt, auch auf die Füße fallen. Solches handeln muss ne absolute Ausnahme ob des Financial Fair Plays bleiben. Aber auch so ist es kaum zu rechtfertigen.

      Mit einem Mythos muss man allerdings mal aufräumen: Frenkie hat auf kein Gehalt verzichtet. Er wird jetzt immer so dargestellt als habe er uns damals so sehr geholfen. Tatsächlich ist es aber so, dass Barca mit der einzige Verein war, wo die Spieler auf kein Geld verzichtet haben. Bei anderen vereinen wie Bayern, Real und Co. haben die Spieler wirklich auf Geld verzichtet und es nicht nur verschoben. Das will keiner zurück und da beschwert sich heute auch keiner, dass Bayern in der Zeit trotzdem Spieler wie Sané, Upa und Co. geholt haben, während sie ihren Spielern Millionen weniger Gehalt gezahlt haben.
      Frenkie steht das Geld zu. Aber man muss auch nicht so tun als wäre er uns damals so entgegengekommen. Trotzdem sehe ich De Jong hier völlig im Recht. Für den Verein hoffe ich allerdings, dass er sich eines besseren besinnt und aus sportlichen wie wirtschaftlichen Gründen wechseln wird.

      • Danke für die flotte Einschätzung.

        Bei Memphis finde ich es zwar einfach schade, weil ich seine erste Saison gar nicht so schlecht fand und gerne noch ein weiteres Jahr mit ihm gegangen wäre, sehe aber ein dass es ob der neuen Konkurrenz sportlich und wirtschaftlich das beste ist sich zu trennen. Natürlich sollte man hier eine Lösung finden, die auch dem Spieler zusagt und dann im Idealfall um die 20Mio kassieren.

        Bei de Jong bin ich vom Umgang seitens des Vereins auch einfach enttäuscht. Ich hoffe auch bekanntermaßen einfach, dass er bleibt. Für mich ist er der deutlich bessere Pivot als Nico und sollte ab übernächster Saison zusammen mit Gavi und Pedri das Mittelfeld darstellen.

    • Zu frenkie : er kann bleiben wenn er dein Gehalt den anderen anpasst, ansonsten bin ich für einen Verkauf aber nicht unter 85mio.

      Zu Memphis : ein cooler Typ den ich gerne behalten würde aber aufgrund der Spieler die wir haben wird es ganz schwer für ihn Spielzeit zu bekommen, deshalb wär es das beste für alle ihn zu verkaufen. Natürlich nicht unter 30mio. Das ist er auf jedenfall wert !

    • ForzaBarca

      Real war gegen jeden Gegner in der KO-Phase der CL das insgesamt schlechtere Team. Es mag eine beeindruckende Fähigkeit von ihnen sein, dass sie immer und zu jederzeit zurückkommen können und sie diese unglaubliche Mentalität haben wie kein anderes Team der Welt, aber ich finde nicht, dass man sagen kann ”Achtung vor Real, sie haben immerhin die CL gewonnen” für so eine Aussage muss das Team, das die CL gewonnen hat, auch dominant auftreten. Das taten sie gegen keines der Teams auf das sie gestossen sind. Sie standen immer am Rande aus der CL zu fliegen.
      Sie haben auch die Meisterschaft ”nur” mit 13 Punkten Vorpsrung gewonnen, obwohl Barça historisch einer der schlechtesten Saisons gespielt hat. Hinzu kommt, dass man bereits letzte Saison sehen konnte, dass bei ihnen ohne Benzema nichts geht. Ein Vini reicht da nicht aus.

      Barça hingegen hat stark aufgerüstet und steht gerade in der Breite absolut genial. Wir sind auf fast jeder Position doppelt besetzt, haben mit Lewa eine Tormaschine und wir können so gut wie jede Formation spielen mit dem Material das Xavi da zur Verfügung hat. Wenn Xavi es schafft, dass die Jungs jetzt auch auf dem Platz harmonieren, wonach es bisher ziemlich danach aussieht und er den ganzen Kader klug nutzt, muss die Meisterschaft einfach drin liegen! Ich sage damit nicht, dass sie ein Kinderspiel wird, denn Real ist ohne jeden Zweifel stark, aber Pflicht ist sie trotzdem und es wäre halt schon sehr enttäuschend, dass man die eigenen Rechte verkauft, um teure Spieler wie Lewa, Raphinha und Kounde zu verpflichten, nur um dann in der Meisterschaft erneut leer auszugehen. In der CL wäre ein Ausscheiden nicht schlimm, weil viele unserer Spieler hier eben immer noch zu unerfahren sind, aber die Meisterschaft müssen wir einfach holen!

        • Ja ich sagte ja es ist wahrscheinlicher aber trotzdem darf man nicht davon ausgehen. Am ende explodiert dann wieder Atlethi mit einem immer besserwerdenden Felix. Spanien ist kompetitiv und eng und nicht Bundesliga ;-)
          Aber ja ich glaube dass unsere Chancen gut stehen👍 Und hoffenzlich kann man noch mind 50 mio von Transfers einnehem

      • “Real war gegen jeden Gegner in der KO-Phase der CL das insgesamt schlechtere Team”, “Sie haben auch die Meisterschaft ”nur” mit 13 Punkten Vorpsrung gewonnen” “Sie standen immer am Rande aus der CL zu fliegen”

        soviel Dummes Zeug auf einmal zu schreiben muss auch erstmal jemand schaffen, Hut ab dafür. Ich meine du bist ein Barca Fan durch und durch und ist auch selbstverständlich, dass man den Erzrivalen nicht ertragen kann , aber soviel Zynismus und Schlechtmachen der Besten Mannschaft der Welt und amtierenden Champions League Siegers ist schon abnormal und extrem realitätsfern. um mal Pippi Langstrumpf zu zitieren: “ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt ” Aber gut , durch die eigene Rosarote Brille sieht alles natürlich viiieell schöner aus als die beinharte Realität. Und abgerechnet wird eh am letzten Spieltag , und da fürchte ich , dass ihr leider wieder nicht die Meisterschaft holen werdet, trotz verstärktem Kader. LG von einem wahren Madridista

        dieses Jahr werdet ihr , trotz guter Investitionen , leider nicht die Meisterschaft holen können

        • Can

          Du zitierst meine Sätze und stempelst sie als Dummes Zeug ab, ohne sie zu widerlegen. War es nicht so, dass ihr nur mit 13 Punkten Vorsprung Meister geworden seid, obwohl wir die historisch schlechteste Saison seit 03/04 hatten? Widerleg!
          War es nicht so, dass ihr in der KO-Phase der CL gegen jeden Gegner die insgesamt schlechtere Mannschaft wart? Und mit insgesamt meine ich mit Hin und Rückspiel und keine 30 Minuten Power Fussball, wo euch ein TW zurück ins Spiel holen muss bzw. das Unvermögen des Gegners. Das muss man euch Real Fans extra erwähnen, denn sonst rafft ihr das nicht. Widerleg!
          War es nicht so, dass ihr gegen jeden dieser Gegner stets am Rande des Ausscheidens standet? Widerleg!
          Ist es nicht so, dass euch in der Offensive jegliche Gefahr fehlt, wenn Benzema nicht auf dem Platz steht? Widerleg!

          Das ist also kein ”ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt” sondern reine Fakten!

          Du bist der der hier die Rosarote Fanbrille trägt! Sagst voraus dass Barça trotz guter Investition nicht Meister werden wird…wie arrogant und überheblich muss man bitte sein. Ich hingegen habe nur gesagt, dass es absolute Pflicht ist, die Meisterschaft zu holen. Allerdings aus internen Gründen und nicht, weil Real so schlecht ist. Das ist also ein grosser Unterschied zu ”Barça wird Meister und Real nicht”.

      • Gleich zu Beginn, wir waren dieses Jahr eine Katastrophe!
        Außerdem ist Titel halt Titel, sei euch gegönnt.

        Aber bitte, wer Augen hat und sehen kann, kann mir doch nicht sagen, dass Real in der CL ein gutes Spiel hatte?

        Es gab nicht 1 !! Spiel, bei dem man gedacht hat „wow tolles Team“ oder wenigstens Real hat wirklich mal dominiert.
        Die Liga doch genau so. Wie schwach waren die ganzen Auftritte. Euer Glück war, dass wir und Atlético dieses Jahr Katastrophal waren.

        Aber, wenn mir jemand sagen will, es gab ein Spiel bei dem Real mehr als mal 10 Minuten gut war, sorry aber kann ich nicht nachvollziehen.
        Da war so viel Glück dabei (ja gehört immer dazu) aber das war schon extrem.

        City und Liverpool waren die einzigen Mannschaften, die durchweg eine tolle Leistung gezeigt haben und dominant waren.

        Kampfgeist? Naja kann jeder seine eigenen Meinung haben, aber wenn ich an das Rückspiel gegen City denke, da saß ich mit 2 Real Fans zusammen und die haben selbst gesagt, bis zu 80-85 min hat man gedacht Real will nicht gewinnen, weil die so einen schlechten Eindruck gemacht haben.

        Da kommt halt eine Flanke zufällig durch und dann zappelt der andere natürlich, aber ich hab da keinen krassen Einsatz oder Willen gesehen.

        Gerade dieses Jahr ist leider für mich der unverdienteste CL Sieg den ich gesehen habe. Da geht es mir nicht darum, dass es Real ist. Egal wer es gewesen wäre.

        Kein Spiel war gut, sorry.

      • Da kommt mir das Kotzen, wenn ich lese wir müssen die Liga gewinnen.Als ob das ein Selbstläufer wäre. Und nur mal so nebenbei, wir haben rechte verkauft, um nur einen einzigen Spieler registrieren zu können, und einen Teil der Schulden zu begleichen.
        Du Großkotz.
        Ja,unser Team hat viel mehr Qualität in vielerlei Hinsicht. Aber es geht hier nicht um 22/23.
        Wir hab 3 Spieler, die älter als 30 sind und Roberto ist 30.
        Der Rest ist zwischen 17 und 26.
        Dieses Projekt hängt nicht von den Erfolgen 2022/23 ab.
        Es ist einfach gut zu wissen, dass wir einen Mordskader haben, und wenn wir Erfolge in 1 oder 2 Jahren haben und aufgrund des Großteils sehr jungen kaders etwas nachhaltiges (da meine ich so 10 Jahre Dominanz) entgeht bin ICH vollkommen happy.

  2. Barças aggressives Pressing in der ersten Halbzeit war das beste was ich von ihnen seit Jahren gesehen habe. Das wollte Xavi wohl von Anfang an so. Das Ziel ist es sicherlich, dass man das mehr oder weniger die ganzen 90 Min so aufzieht, wie ein Liverpool oder auch damals Flick’s Bayern.

    Ich kann die neue Saison kaum abwarten. Für mich wäre es ehrlich gesagt in Ordnung, wenn wir in der CL bereits im Viertelfinale rausfliegen. SOLANGE wir einen anständigen Fußball spielen. Aber natürlich hoffe ich dort auf die große Überraschung. Die Meisterschaft hingegen ist für mich ein absolutes MUSS! Die müssen wir auf jeden Fall gewinnen mit diesem Kader! Auch die Copa del Rey + die Supercopa. Ich will endlich wieder mehrere Titel bei Barça sehen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE