Einigung mit Sevilla: Koundé vor Barcelona-Wechsel – Chelsea ausgestochen?

StartNewsEinigung mit Sevilla: Koundé vor Barcelona-Wechsel - Chelsea ausgestochen?
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Jules Koundé steht kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Demnach haben die Katalanen den FC Chelsea erneut in letzter Minute ausgestochen. Dies könnte für Barça jedoch noch Konsequenzen bei der Verpflichtung anderer Spieler haben.

FC Barcelona und FC Chelsea wollen Koundé

Der FC Barcelona scheint es schon wieder getan zu haben. Nach Raphinha schnappen die Katalanen dem FC Chelsea nun wohl auch Jules Koundé unter der Nase weg. In den letzten Tagen gab es ein Tauziehen zwischen Barça und Chelsea, beide buhlten heftig um die Dienste des Innenverteidigers. Während Koundé einen Wechsel zu Barcelona präferierte, war er auf der anderen Seite auch nicht abgeneigt, sich dem FC Chelsea anzuschließen. Nun galt es für beide Klubs, sich mit dem FC Sevilla zu einigen. Für die Blues stellte dies kein großes Problem dar. Der Wechsel finalisierte sich daraufhin jedoch nicht, weil Koundé zunächst abwarten wollte, ob Barça ebenfalls ein Angebot abgeben kann, dass die Andalusier zufriedenstellt.

Zu 99 Prozent durch: Barcelona und Sevilla einigen sich auf Koundé-Wechsel

Dies schien zunächst jedoch nicht möglich zu sein. Wie mehrere Medien am gestrigen Freitag übereinstimmend berichteten, soll man bei den Katalanen wenig Zuversicht gehabt haben, einen Transfer Koundés realisieren zu können. Der Wechsel zum FC Chelsea sei demnach nur noch eine Frage von wenigen ausstehenden Formalitäten gewesen zu sein. Nun jedoch die plötzliche Kehrtwende: Wie der normalerweise sehr gut informierte Journalist Gerard Romero berichtet, haben Barcelona und Sevilla am frühen Samstagmorgen eine grundsätzliche Einigung bezüglich eines Wechsels des Franzosen getroffen. Über die genauen Ablösemodalitäten ist bis dato noch nichts bekannt, laut Romero würde Koundé jedoch “zu 99 Prozent” zu Barcelona wechseln.

Transferstreit zwischen Barça und Chelsea

Sollte der FC Barcelona den FC Chelsea tatsächlich erneut bei einem großen Transfer in diesem Sommer im letzten Moment ausgestochen haben, dürfte dies das angespannte Verhältnis zwischen den beiden Klubs nicht gerade entspannen. Blues-Coach Thomas Tuchel kündigte bereits an, Cesar Azipilicueta keine Freigabe für einen Barça-Wechsel zu erteilen, weil er von den Verhandlungstaktiken der Katalanen genervt sei. Auch Chelseas Marcos Alonso, der ebenfalls auf der Wunschliste Xavis steht, könnte im Zuge dessen und mit Blick auf Barça ein Transfer-Verbot bekommen. Dann müsste Barcelona sich auf der Suche nach neuen Außenverteidigern woanders umsehen – ein Ärgernis, das jedoch dadurch gelindert wird, dass Raphinha und nun womöglich auch Koundé in der kommenden Saison das Trikot der Blaugrana tragen werden.

Keine Freigabe für Azpilicueta – Tuchel “ein bisschen” sauer auf FC Barcelona

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -

80 Kommentare

  1. Schöner Sieg in einem sehr guten Spiel. Hätte gerne ruhig höher ausfallen können das Resultat. Gerade die ersten 45 Minuten waren richtig stark! Das aggressive Pressing hat mir unheimlich gut gefallen und die Jungs konnten das so über die vollen 45 Minuten aufziehen.

    Raphinha hat mir bei seinem Tor sehr an Di Maria erinnert. Allgemein gibt er mir Di Maria Vibes. Auf links war er heute allerdings etwas verloren oder anders gesagt, dort ist er stark eingeschränkt in seinen Fähigkeiten. Da muss eher ein Dembélé hin, der beidfüssig ist. Aber ja, Xavi probiert da natürlich vieles aus, dafür sind diese Spiele ja da. Aber auf seiner gewohnten Position, war das ein gutes Spiel von Raphinha. Sein ”Gegenspieler” Dembélé war heute aber mal so richtig schwach! Der typische Dembélé der letzten Jahre, keine Spur vom neuen Dembélé. der von Xavi geformt wurde, aber ist ja auch erst das zweite Spiel. Allerdings wird Raphinha so ein leichtes Spiel haben.
    Christensen fand ich wieder stark. Kann ein richtig starker und zuverlässiger Backup für uns sein. Aber auch Garcia, Pedri, Fati und Gavi waren gut. Und natürlich darf unser mega Neuzugang Lewa hier nicht fehlen: Hat ein, für seine Umstände entsprechend, ”ok” Spiel gemacht. Mehr kann man von einem Neuzugang gegen einen Gegner wie Real nicht erwarten.

    Für Araujo will ich extra ”space”: Was für ein Beast er doch ist! Hatte Vini heute erneut wieder, größtenteils, im Griff. Liess sich nur ein Mal von ihm düpieren, aber ist halt Vini, da verzweifeln auch andere Verteidiger. Und wie schnell ist Araujo bitte? Allein wie er Rüdiger, der ja als einer der schnellsten Verteidiger gilt, überholt hat bei diesem einen Sprint..wow! Und wenig später hat er Rüdiger erneut düpiert bei der Rudelbildung – aber auf einer anderen Weise :D Ihr wisst dass ich das jetzt jetzt sagen werde/muss: Stellt euch ein Kounde neben ihm vor… ;)

    Zur zweiten Halbzeit: Hier ist die Leistung etwas abgeflacht, nahm aber gegen Ende wieder zu. Wie gesagt, wir hätten höher gewinnen müssen. Aber auch die eingewechselten Spieler waren größtenteils gut. Allen voran SERGI ROBERTO! Das war ein wirklich sehr starkes Spiel von ihm und ich bin mir sicher dass er uns alle überraschen wird. Er ist zwar kein Weltklasse Spieler, aber kann trotzdem sehr wichtig für uns werden. Und unter Xavi hat er ja auch eine ganz andere Rolle. Das könnte funktionieren, da freue ich mich drauf. De Jong wieder als IV verdeutlicht leider, dass er im Mittelfeld absolut versagt hat. Der muss verkauft werden. Allen voran wegen der finanziellen Lage.

    • tolle Zusammenfassung, gehe ich 100% mit… vllt noch ein Wort zu Lewy, der hat sich ganz gut eingepasst, aber man darf eben nicht vergessen, der ist erst 2 Tage da. Bei Kessie muss man einfach auch noch Welpenschutz geben. Viele der Neuen hatten heute ihr erstes Clasico, das einfach nie nur ein Testspiel ist. Nervosität ist da immer da und für die, die das rste Mal sowas erleben, sicher nicht so einfach. Alles in Allem ein tolles Spiel für den Anfang mit Luft nach oben, was auch gut ist. Der Konkurrenzkampf in der Mannschaft wird Barca sehr gut tun und schnell wird sich auch die Spreu vom Weizen trennen. Im direkten Vergleich kann man dann auch nichts mehr schönreden.

  2. Wie kann man sagen dass Cr7 besser ist als Messi , zunächst mal Real 2017 wurde Bayern betrogen das Foul von Vidal war kein Rot und vielleicht auch kein Elfer 2 Abseitstore von Ronaldo bei Argentiniens Abseitstor können die Referees es sehen Real Gewinnt zudem dank Navas oder Ramos und Ulreich Patzer 2018 im Cl Halbfinale S.Ramos schießt 2014 in der letzten Minute zum Ausgleich der Regulären Spielzeit gegen Atlético und 2022 musste Real vorher rausfliegen zumind. Spielt Bayern fair für Bayern wird nur in Bedeutungslosen Testspielen abgepfiffen, bei Real wird der Schiri in der Cl Parteisch, Zudem müsst Pep bei Barca 4 Cl Titel gewinnen,Bei Bayern 2016 wie kann Bayern Prime gegen Atlético rausfliegen und 2021 Man City da müsste City auch die Cl gewinnen wrm. Dominiert man spiele oder ist der Favourit wie Gegen Chelsea und man verliert trotzdem, Rüdiger sah nicht Rot es wird immer gegen Pep und Messi und Bayern abgepfiffen weil sie wissen Messi,Pep Und Bayern >Real und Co. Die Referees haben Angst vor Pep und Messi zudem wurde bei einem 2:2 gegen Liverpool Zwei Elfmeter für Fity nicht gepfiffen wo Pep der Coach war, (Mann sollte man sich Statistiken anschauen ob Messi oder Cr7 besser ist), Immer wird der Weltrainer von der Cl nur ausgemacht würde es nach Dominanz von Teams geht und würde es nach Fairness von Ballon D´or geht hätte Messi 9 (2009-2012,2015,2016,2018,2019,2021) und Neymar hätte 1 Ballon D´or und Pep wäre 6x Welttrainer und K.Navas wär 2018 Welttorhüter,zudem finde ich es irgendwie traurig generell wenn jemand ein Tor schießt wird immer gefeiert und der Vorlagengeber steht immer im Schatten. Ps:Messi Gewinn bitte die Wm für deine Fans und komm nach Barca mit Neymar und Suarez und Neymar hol deinen 1. Ballon dor Ich glaube an dich egal was andere sagen

    • Junge wie alt bist du? 14?

      Wir sind nicht bei Fifa 22 und auch nicht beim Verein der Verschwörungstheorien.
      Deine Kommentare sind lächerlich. Jeder CL Sieg eines jeden Klubs, hat seine eigene Geschichte. Diese Geschichte wurde mit harter Arbeit geschrieben. Wer am Ende mit mehr Toren gewinnt, hat es Verdient der Sieger zu sein Punkt.

      Schiri gekauft, Glück, Betrug. Ein Fussball-Spiel, hat soviele unvorhersehbare Wendungen und Momente, es ist fast unmöglich so etwas zu Steuern mit 22 Mann plus Schiri aufm Feld in Europas höchster klasse. Liest du auch was du da schreibst, niemand sagt was, aber ich glaub du bist schon ein kleiner Virus hier…

      • Ich spreche hier Fakten Stell dir einfach vor du nimmst im Mini Wm 6 Spieler auseinander und Trzd. Staubt dein Kollege ab, tut nicht so als würde es dich nicht Intressen wenn deine Mannschaft in einem Großen Wettbewerb wie die Champions League verliert und rausfliegt. Guck dir an was Leute wie Pep,Hansi und Heynckes für ne Cl tuhen und was ander Trainer machen

  3. Also wenn Kounde jetzt wirklich zu uns kommt, dann gehört unser Kader zu den besten der Welt. Bayern, Real, City, Liverpool, PSG können da rein von den Namen her vermutlich noch mithalten. Für die kommende Saison sollten LaLiga gewinnen können und in der CL wird es Zeit mal wieder mindestens ein Halbfinale zu erreichen. Ich hab echt keinen Bock mehr ständig im Achtel- oder Viertelfinale rauszufliegen. Xavi hat jetzt einen Kader, bei dem es aber auch keine Ausreden mehr gibt.

    Für die LV Position würde ich übrigens niemanden verpflichten, sondern Balde einfach als Backup für diese Saison aufbauen. Das wäre ideal.

        • Sehe uns auch stärker als PSG. Auch die letzten 2 Partien in der CL waren wir dominant und deutlich besser. Dass der Mbappe uns 3 Dinger einschenkt war natürlich übel. Da war jede Chance drin. Ja, Chancenverwertung ist auch Teil des Fußballs, aber wir hätten das Weiterkommen auch nicht völlig unverdient gehabt. Jetzt haben wir, gerade für die zweite Saisonhälfte, auch in der Breite einen richtig krassen Kader.

        • naja man muss bedenken allein deren abwehr ist einfach ganz schnelle mal doppelter so gut wie unserer. Kimbepe und marq sind einer eingespielete duo und wenn wir nicht kounde haben kommen wir nicht ran. Vorallem die außenverteidiger sind bei denen auch dreinfach so gut mit hakimi vorallem.

          Man muss bedenken wenn selbst einer psg skriniar nicht kauft dann muss da etwas einfach nicht passen, der haben genug geld scheinbar wollen sie ihn einfach nicht!

          Im mittelfeld sehe ich uns einer bisschen vorne.

          Im sturm jedoch hm mbappe ist halt mbappe und messi und neymar sind halt messi und neymar die sind immernoch besser als wir leider

  4. habt ihr noch nichts gelernt? fix ist, wenns fix ist! und keine sekunde vorher! wieviele gerüchte gibts täglich über wechsel, allein das kounde theater regt mir schon richtig auf, er soll endlich irgend einen vertrag unterschreiben, mir sogar egal welchen, hauptsache ich muss nicht alle 5 minuten einen neuen Plot twist lesen… kounde wechselt dahin, oh ne halt jetzt doch dorthin, ah ne doch wieder da hin blablabla, scheiss internet ! :D

      • Mutig und selbstbewusst! Gefällt mir! Ich denke für die CL wird’s mangels Erfahrung der jungen Spieler sowie des Trainers und aufgrund der Aussenverteidiger nicht reichen.
        Aber rein nominell vom Kader sähe ich uns mit Koundé tatsächlich auch auf Platz 3 oder 4. City, Bayern, Liverpool und Barca wären meine top 4.
        Und ich muss auch sagen, dass ich tatsächlich überrascht und verärgert wäre, wenn wir mit dem Team nicht die Liga holen. Soll jetzt nicht arrogant sein, aber ich denke wirklich das Team wäre mit nem Kounde und vielleicht noch nem LV wirklich so gut und tief.

        Dennoch müssen wir uns sportlich alles erarbeiten. Die Favoritenrolle sollten wir (auch wenn ich’s anders sehe :D) erstmal dem Meister und CL Sieger zuschieben. Wir müssen einfach Spiel für spiel besser werden und am Ende hoffentlich oben stehen!

  5. hey ich belifere euch wieder mit direkter infos aus Katalonien.

    Kounde ist bereits fix.

    an Inigo Martinez ist NICHTS draen.

    Azpilicueta wird sehr warscheinlich leide nicht zu der blau grana wechseln weil chelsea sehr sauer sein wird auf barcelona und hohe forderungen stellen wird, ähnlich mit alonso. Ein ersatz haben der führungsebende aus katalonien noch nicht im visier. Ich will aber nicht sagen dass es unmöglich ist das der blau grana azpi z.b alleine bekommt aber bei kounde z.b ist man bereits 100% sicher er wird zur blau grana barcelona kommen.

    Mancher sagt hier barca hat keine guter transferbeziehungen? Mit fällt ein City ist einer sehr guter partner mir fällt nicht sehr viele verein ein der nicht einer guter beziehung mit barcelona führt bis auf jetzt cause of dieser sommer chelsea und natürlich bayern obwohl man nennt bei bayern war mit coutiniho!

    wenn ihr wieder fragen habt schreibt es mir gerne bisher hab ich eine trefferquote von 100% und alles was ich gesagt habe ist so passiert da ich direkter kontake habe. Also einer schöne tag noch und lass uns feieren das Jules kounde bald bei uns ist! :yahoo: :yahoo: :yahoo:

  6. uff, also da hoffe ich doch für den Herrn Romano sehr, dass er sich da nicht völlig blamiert, für den ist das ja schon so richtig in stein gemeiselt, dass Kounde schon bald in Rot-Blau vor der Kamera posiert! Der ist sich ja sowas von sicher, also wenn das schief geht und Kounde doch zu Chelsea geht, lacht ganz Spanien über den guten Gerard :D
    Dabei les ich überall nur, dass Chelsea so gut wie sicher als der Sieger aus diesem Duell geht…
    schauen wir mal

  7. Laut Romero ist der Deal nur noch eine Frage der Zeit. Dauert ein wenig wegen Papierkram etc.

    Romero hat sogar sein Status von Calma Kounde in Kounde Sera Culer (Kounde wird ein Cule) geändert. Ich kann mir absolut nicht vorstellen dass er das tut ohne zu wissen dass es fix ist. Bei Raphinha war auch jedem lange voraus. Während Fabrizio noch davon faselte dass Leeds gerne an Chelsea verkaufen würde und Barca auf grünes Licht wartet, sagte Romero 1 Woche vorher schon dass es längst fix ist. Am ende plapperte jeder das was Romero zuvor sagte. Vielleicht ist es erneut so? Viele Journalisten sind halt vorsichtig oder wollen für Verwirrung sorgen während Romero scheinbar schon alles weiß und richtig gechillt ist.

    Wenn Romero nicht direkte Kontakte zu Alemany hat dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Letztes Jahr war er noch der unzuverlässigste und jetzt ist er Barcas Nummer 1.

    Was glaubt ihr? Lehnt sich Romero zu weit aus dem Fenster oder ist es beschlossene Sache? Bislang wurde nur einstimmig berichtet dass Barca bieten wird und Kounde Barca bevorzugt, nur Romero spricht schon von einem bevorstehenden Transfer der zu 99% besiegelt ist.

    Ein “Thing are Happening” wäre jetzt gut. :D

    • Glaube auch, dass der von irgendwem Insider Infos gesteckt bekommt. Wobei es eigentlich kontraproduktiv für den Verein ist, wenn der alle internen News raushaut. Daher denke ich nicht, dass es Alemany ist. Aber keine Ahnung.
      Der Deal wird aber wahrscheinlicher. Die Spanier ziehen langsam nach, wenn auch defensiver. Die Engländer schreiben gar nix mehr. Von Chelsea sonst nix ist seit Stunden nicht mehr die Rede.
      Grade kam javimiguel von der AS und hat berichtet, dass Koundé das Chelsea Angebot sogar abgelehnt hat. Der ist jetzt alles andere als Tier 1. Aber es verdeutlicht weiter den Trend. Manche lehnen sich mittlerweile weiter aus dem Fenster. Vor paar Stunden undenkbar.
      Están pasando cosas!!!!

    • In den nächsten Stunden soll seine Verpflichtung offiziell werden :) Auf Twitter rudern jetzt auch die Chelsea Fans zurück, in dem sie Videos von Kounde posten, wo dieser miserablen Fehlpässe spielt etc. Aber noch gestern war Kounde für sie der beste Verteidiger in der Geschichte des Fussballs^^ Diese Witzfiguren haben sich also auch damit abgefunden :D

  8. Der Verein ist lost. Barca kauft munter weiter ein und steckt den Großteil der Erlöse durch die „economic lever“ in weitere Neuzugänge statt in die Tilgung der Schulden.
    Einen weiteren RIV brauchen wir einfach nicht. Um der offensichtlichen Frage vorwegzugreifen.. es ist ein großer Unterschied viele Spieler auf welche der beiden Seiten sie spielen. Ähnlich wie Flügelspieler. Es gibt beispielsweise Ferran, der auf beiden Flügeln spielen kann. Robben hätte man damals auf links eine Klasse schlechter gemacht.
    Ich würde gern mal lesen, dass Barca Spieler VERkauft. Da wird aber die Taktik gefahren „ihr bleibt jetzt alle zuhause und sucht euch einen neuen Verein“ und wie im Falle von Mingueza wundert man sich warum die interessierten Vereine so wenig Geld bieten? Also wenn jemand sein Eigentum quasi öffentlich in den Müll schmeißt oder gar behauptet, dass er es loswerden muss, dann würde ich dafür auch nicht viel bezahlen.

    Causa Frenkie: wenn es stimmt, dass er statt den vertraglich festgelegten 14 Millionen während der Corona Zeit erst 3Mio und im zweiten Jahr 6Mio bekommen hat und sich darauf eingelassen hat, um dem Verein zu helfen, dass er die Differenz dann in den nächsten Jahren on top bekommt und der Verein ihn jetzt wegekeln will, um die Schulden nicht zu begleichen, dann zweifle ich wirklich an die Werte des Vereins. Das ist ein absolut erbärmlich und ich hoffe er bleibt und verzichtet auf 0,0€.

    Auch dieses ganze Deals crashen in letzter Sekunde finde ist so unendlich kurzsichtig. Barca ist der einzige Verein, wo kein Transfer leise und normal abläuft.

    Ich finde die bisher getätigten Transfers gut von den Personalien per se. Aber wie das immer abläuft ist einfach unterirdisch. Das war bei Lewi so, das war bei Raphinha so und wird bei Kounde genauso sein.

      • Seh da jetzt auch kein verwerfliches Verhalten. Wir sind viel länger am Spieler dran, haben aber nicht die Ressourcen gehabt (und andere Spieler zuerst fix gemacht), um den Deal abzuschließen. Chelsea war auch an Aké und De Ligt dran und da ist Bayern dann dazwischen. Darüber beschwert sich auch keiner, obwohl die es primär über den Spieler versucht haben. Reaktion von Juve war, Inter Bremer wegzuschnappen, obwohl die soweit klar waren. Beschwert sich auch keiner drüber. Aber bei uns wird’s häufig anders ausgelegt. Auch medial. Dabei ist das bei uns nicht mal das klassische „hijacking“ sondern das sind eigentlich unsere primären targets, bei denen uns andere überboten haben und sie uns wegschnappen wollten und wir jetzt quasi zurückschlagen mit nem eigenen Angebot.

        • Die Causa Bremer hatte ich nicht wirklich verfolgt.
          Bei De Ligt muss man aber sagen, dass der Deal zu Chelsea alles andere als vor dem Abschluss stand. Ein Konkurrenzkampf um Topspieler ist ja auch normal.
          Für mich sieht es halt immer wirklich exakt nach dem angesprochenen „hijacking“ aus. Kann sein, dass der Verein da auch ein Stück weit in den Medien zu gemacht wird.
          Zum Spieler an sich um mal btt zu kommen. Er scheint der absolute Wunsch von Xavi zu sein. Der wird am besten Wissen, welches Peofil er da braucht. Meine Bedenken habe ich bei seiner Größe, den von dir angesprochenen Vorstößen @sebone und halt dass er RIV spielt.
          Sind wir nach dem Transfer eigentlich die Mannschaft mit dem größten Transferminus im Sommer? Das wäre ob der Finanzlage auch einfach paradox.

      • Dass es erlaubt ist, ist schon klar. Die feine englische Art ist es dennoch nicht.
        Klopp hat sich die Tage positiv über Bayern geäußert, weil der Mane Deal so diskret abgelaufen ist. So etwas wird Barca nie erleben. Die letzten Jahre stehen unsere Einkäufe unter Überschriften wie „Barca alarmiert Spieler zum Traininsgsstreik“ (Coutinho, Dembele)
        „Barca schnappt Spieler noch am Flughafen weg“ (Malcolm)
        Oder „Barca entert sicheren Deal“ (Raphinha, Kounde)

        Das ist legal – ja. Aber man muss auch gute Transferbeziehungen zu anderen Topclubs haben. An den Ast sägt der Club aber seit Jahren ganz schön.

    • Naheliegender Gedanke. Man wird es natürlich erstmal sehen müssen. Denke aber Koundé würde man auf links seiner Läufe durchs Mittelfeld etwas berauben. Man hat Koundé früher ja manchmal den box to box IV genannt. Araujo geht eh nur auf Nummer sicher und spielt Querpässe. Aber sein erster Kontakt, der schlecht ist, würde auf links in Richtung Mitte gehen, was gefährlich wäre und nicht Richtung aussenlinie, wenn er Druck kriegt. Man müsste es beobachten. Tendenz aktuell wahrscheinlich auch Araujo rechts, auch wenn’s mir per se besser gefallen würde, wenn Araujo links wäre. Hängt auch davon ab, ob und wie sich Araujo entwickelt. Aber noch ist der Deal ja nicht durch :D

  9. Einen wunderschönen guten Tag zusammen,

    was ein doppelter Plottwist… Eine Transfer Saga nach der anderen. Nach den negativen Berichten von gestern bin ich nun wieder mehr als optimistisch. Und auch wenn der Hype-Man aka Romero gerne mal eine kleine Show abzieht, hat er doch in den meisten Fällen Recht. Ich glaube ihm und rechne mit einem Wechsel Koundes zu Barcelona. Selbst Fabrizio vermeldet, dass wir ein offizielles Angebot vorbereiten.

    Chelseas Angebot in Höhe von 65 Mio soll in 3 Raten gezahlt werden. Unseres kommt da nicht ganz dran, hat aber eine größere erste Rate (oder Sockelablöse oder wie man es auch nennen will), was Sevilla gefällt.

    Zur Flexibilität hat Sebone eigentlich alles sehr schön zusammengefasst. Kounde kann 2 Positionen in der 4er Kette spielen (die Rolle des defensiven Außenverteidigers würde wahrscheinlich sehr ähnlich wie Azpilicueta interpretieren) und RIV in einer Dreierkette. Auch wenn ich ein großer Fan von Azpilicueta bin, wäre ich damit einverstanden, wenn wir ihn nicht mehr bekommen. Chelsea wurde nur 4 mal von uns ausgestochen (Christensen, Raphinha, Lewa, Kounde) und der Stachel sitzt ziemlich tief. Die sind so mad, dass sie jetzt angeblich 26 Mio für Azpilicueta und Alonso verlangen :D

    Eigentlich fehlt jetzt nur noch ein Linksverteidiger, mal sehen wer (oder ob noch jemand) kommt.

    • Ich bezweifle, dass man noch jemanden für die LV Position verpflichtet. Würde ansonsten sehr gerne den Balde häufiger sehen. Denke der Bursche hat einiges drauf.

      Im Gegensatz zu sehr vielen würde ich aber auch zu einem Alonso Transfer nicht nein sagen. Würde sich vermutlich schnell in die Mannschaft integrieren.

    • Glatte 45 Mio oder dürfen wir noch irgendwelche Bonis usw. erwarten?

      Falls es wirklich nur auf diese 45 Mio. beläuft, wäre das für Barça der wohl beste Deal des Jahres.

      Ich glaube ich lehne mich nicht all zu weit ausm Fenster wenn ich behaupte, dass Kounde (Wie Araujo) Weltklasse-Niveau erreichen kann & wird.

              • Siehe Kommentar von @sebone. Hat das ziemlich gut erläutert. Sowohl Araujo als auch Kounde sind in der Lage, als RV aufzulaufen. Ersterer hat mir z.B. gegen Real sehr gut gefallen, man erinnere sich, wie gut er den Vinicius in Griff hatte. Der liebe Dest kann auch als LV eingesetzt werden. Schien mir als LV bisher immer ziemlich solide zu sein. Man hätte sonst noch Balde, welcher nicht an Talent mangelt. Als Notfalllösung hätte man ja noch Roberto, dieser wäre aber für mich die letzte Option auf der RV Position.

                Grundsätzlich sehe ich das so: Fällt Alba bzw. Dest aus, kann im Falle für Alba der Dest zum LV rotiert werden, die RV Position würde dann entweder Araujo oder Kounde besetzen. Die dadurch freie IV Position könnte dann entweder von Christensen oder Pique besetzt werden.

                Wie gesagt, dies wäre nicht die optimalste Lösung aber hey, Barça lief schon schlimmer auf. Einzige Voraussetzung, Alba knüpft an seine starke Vorsaison an & bei Dest macht‘s endlich mal Klick. Vor allem bei Dest hoffe ich doch sehr, dass der Bursche mal endlich sein Potential entfalten kann. Halte nämlich recht viel vom Jungen.

            • Das mit dem AV @Tini ist auch einer der Gründe, warum ich den Transfer so gut finde. Man spart sich damit eigentlich auch Azpilicueta, der in Summe auch 30 Millionen aus Ablöse und Gehalt für 2-3 Jahre gekostet hätte. Mindestens. So hätte man nen jungen IV, der seit Jahren einer der 3 besten der La Liga ist und gleichzeitig flexibel einsetzbar ist. Er wird uns erlauben 3er Kette zu spielen, 4er Kette mit defensivem RV (Koundé) und auch ganz normales 4-3-3 mit Araujo/Koundé als IV-Pärchen. Diese Flexibilität ist schon viel wert. Und beim Pärchen Araujo/Koundé hätte Alba endlich mal einen schnellen IV aus seiner linken Seite, der ihn auch ein wenig unterstützen kann. Einziger Nachteil ist, dass sich Koundé rechts wohler fühlt und Araujo auch. Einer muss auf die linke Seite. Weiterer kleiner Nachteil ist, dass das Duo Garcia/Koundé ob der Größe nie funktionieren wird. Garcia hat meines Erachtens aber ohnehin eher Backup Qualität. Die IV wäre mit Koundé aber vor allem in der Breite richtig gut. Eric als 5. bester IV ist schon ein ziemlicher Luxus.

      • Ja unser Angebot ist niedriger aber hat eine andere Struktur was Sevilla gefällt.

        Fakt ist Barca wird ein Angebot abgeben (oder hat es schon längst getan, wir wissen ja Fabrizio ist immer langsam und vorsichtig) und das letzte Wort hat Kounde. Chelsea kann erhöhen was sie wollen, wenn der Spieler nur zu Barca will dann wird Sevilla das Angebot von Barca annehmen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE