„Das Stadion und die Atmosphäre waren heute sehr speziell”

StartLa Liga„Das Stadion und die Atmosphäre waren heute sehr speziell”
- Anzeige -
- Anzeige -

- Advertisement -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Zum ersten Mal mussten die Spieler der Gegenwart zur Mittagszeit in eine Partie gehen. Dem Ergebnis nach zu urteilen haben ihnen diese besonderen Umstände keine Schwierigkeiten bereitet, im Gegenteil. Sechs Tore konnten die Mannen von Vilanova erzielen und sich darüber hinaus zahlreiche Chancen herausspielen. Das ungewohnt erleuchtete und gut gefüllte Camp Nou war entzückt, ein besseres “Frühstück” hätten sich die Zuschauer und die Fans vor dem Fernseher nicht wünschen können. Auch Iniesta hat dem Anschein nach Gefallen an dem heutigen Spiel gefunden. Nach der Partie teilte er mit, dass das Stadion und die Atmosphäre heute sehr speziell [waren]”.

„Ich möchte als Spieler wachsen”

Der Verlauf der heutigen Partie stimmte Iniesta sehr zufrieden. Seiner Meinung nach war es keine große Sache, zu dieser ungewöhnlichen Spielzeit zu spielen. Der Erfolg sei auch um dieser Uhrzeit eine Frage der mentalen Vorbereitung und der Konzentration, die dem Spiel gewidmet werden. Wir sind sehr gut in die Partie gestartet, waren sehr fokussiert. Wir haben uns viele Chancen herausgespielt und viele Tore erzielt”, zeigte sich der ‘Man of the match’ hochzufrieden mit dem heutigen Auftritt.

Wer denkt, dass die gute Leistung von Iniesta schon das Ende der Fahnenstange markiert, sieht sich getäuscht. Für Iniesta ist es wichtig, dass man sich stetig verbessert und in jeder Saison einen neuen Leistungshöhepunkt erreicht. Das ist das, worauf ich hinarbeite. Ich möchte in einer guten Verfassung sein”, so der Mittelfeldakteur, der weiter ausführt: Es stehen einige schwere Begegnungen bevor, die sehr spannend werden. Ich möchte als Spieler wachsen.”

Tello mit verbessertem Abschluss

Nicht nur Iniesta hatte ob seiner guten Vorstellung und dem Sieg seiner Mannschaft Grund zur Freude. Einen ähnlich schönen Tag dürfte Youngstar Cristian Tello verlebt haben, der sich in der Torschützenliste verewigen konnte. Ich war sehr glücklich, wieder auf dem Platz zu stehen und ein Tor beigesteuert zu haben”, so Tello, welcher der Öffentlichkeit zu verstehen gab, dass er weiterhin hart an sich arbeite, um die wenigen Chancen zu nutzen, die sich ihm eröffnen. Dass sein erster Schuss gleich den Weg ins Tor fand, erachtet der junge Flügelstürmer nicht als Zufall. Ich habe stark an meinem Abschluss gearbeitet und heute war mein erster Schuss gleich ein Treffer.”

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE