PK | Koeman vor Spiel gegen Huesca: “Wir dürfen uns keinen Ausrutscher mehr erlauben”

StartLa LigaPK | Koeman vor Spiel gegen Huesca: "Wir dürfen uns keinen Ausrutscher...
- Anzeige -
- Anzeige -

Ronald Koeman sprach auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel in La Liga gegen die SD Huesca über Barças Titelchancen, die starke Form seiner Mannschaft, die Zukunftsperspektiven des Teams. Zudem blickte Koeman auf den starken Auftritt der Katalanen in der Champions League in Paris zurück.

Auf der Pressekonferenz vor der Begegnung am 27. Spieltag in La Liga gegen die SD Huesca (Montag, 21 Uhr, live im Barçawelt-Liveticker

) stellte sich Ronald Koeman den Fragen der Journalisten:

Ronald Koeman…

…über die Chance, den Rückstand auf Tabellenführer Atlético weiter zu verkürzen: “Die Mannschaft ist gut drauf und hat Lust auf das Spiel. Alle sind voll bei der Sache, auch die Verletzten bringen eine gute Energie mit – wir haben eine tolle Atmosphäre in der Kabine. Man kann auch an unseren Daten erkennen, wie sich die Mannschaft physisch verbessert hat, auch unser Spiel gegen den Ball ist deutlich besser geworden. Wir kennen die Ergebnisse der Konkurrenz und müssen gewinnen, um weiter eine Chance auf den Titel zu haben – das ist unser Ziel. Wir müssen vorbereitet und konzentriert sein. Es gibt keine einfachen Spiele, das sehen wir jede Woche. Huesca steht auf dem letzten Platz, aber ich habe schon einige Spiele von ihnen gesehen und sie können uns viele Probleme bereiten.”

…über ein Gespräch mit dem neuen Präsidenten Joan Laporta: “Ich habe noch nicht viel mit dem Präsidenten gesprochen, er hat sein Amt auch noch nicht offiziell angetreten. Wir haben uns in Paris kurz unterhalten, aber wir werden erst zu einem späteren Zeitpunkt ausführlicher sprechen können. Das sind aber keine Dinge, die man in die Öffentlichkeit tragen sollte, sondern die innerhalb des Klubs bleiben müssen.”

…über eine bevorstehende Gelb-Sperre von Lionel Messi und Frenkie de Jong: “Wir wissen, dass beide nur eine Karte von einer Sperre entfernt sind, aber es ist nicht die Zeit, darüber nachzudenken. Wir können nicht sagen, dass das morgige Spiel leichter ist als das Spiel am Sonntag [bei Real Sociedad]. Wir müssen in jedem Spiel auf uns schauen und voll konzentriert sein. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste und wir müssen alles geben.”

…über den Meisterschaftskampf: “Zuerst müssen wir morgen das Spiel gewinnen, aber man kann konstatieren, dass wir den Rückstand verkürzt und uns verbessert haben. Es gibt keine leichten Spiele in der Liga, die Mannschaften aus der unteren Tabellenregion kämpfen gegen den Abstieg und die Mannschaften, die oben in der Tabelle stehen, kämpfen um die europäischen Plätze. Wir dürfen nicht auf die Tabelle schauen, sondern müssen jedes Spiel einzeln angehen und gewinnen. Wir dürfen uns keinen Ausrutscher mehr erlauben. Atlético ist stark und Real Madrid ist auch mit dabei. Wir müssen ein Spiel nach dem anderen angehen.”

…über die Gerüchte um Julian Nagelsmann als Barça-Trainer: “Ich denke, er hat sich klar dazu geäußert, aber ich muss auch nicht auf die Gerüchte antworten, die ein Journalist in die Welt setzt. Es wird immer über Namen spekuliert, schließlich müssen die Seiten in den Zeitungen gefüllt werden. Ich habe einen Vertrag und wir sind dabei, viele Dinge zu verbessern – daran werde ich weiter arbeiten.”

…über die Zukunftsperspektive seiner Mannschaft: “Dieses Team hat sehr viel Qualität und eine große Zukunft vor sich. Wir wollten etwas verändern und das ist mittlerweile deutlich zu sehen. Diesen Weg haben wir eingeleitet und der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Es kommt natürlich auch auf die erfahrenen Spieler an und wir müssen die Qualitäten und Energie von Spielern wie Messi, Busquets, Piqué oder Sergi Roberto hervorheben. Die Mannschaft hat eine große Zukunft.”

…über den Lauf seines Teams in La Liga: “Aktuell scheint es so zu sein, dass wir die beste Form in La Liga haben, aber es ist nicht einfach, diesen Rhythmus bei der Anzahl an Spielen beizubehalten. Es ist wichtig, sich von Spiel zu Spiel vorzubereiten. An einem Tag scheint die Sonne und am nächsten kann es schon wieder regnen. Wir müssen unsere Intensität aufrechterhalten, bescheiden bleiben und dürfen nicht auf andere schauen. In einer Saison gibt es immer Höhen und Tiefen. Derjenige, der am Ende die wenigsten Punkte liegen lässt, gewinnt die Meisterschaft.”

…über Barças Leistung gegen PSG: “Wir haben alles versucht – das ist es, was wir von den Spielern verlangen konnten. Wir hatten ein tolles Niveau, brauchen aber mehr Effektivität im Abschluss. Wenn wir diese Saison analysieren, in der wir unnötig Punkte verloren haben, liegt es daran, dass wir nicht so effektiv waren, wie es eine Mannschaft des FC Barcelona sein sollte. Mir wurde nach dem Spiel gesagt, dass wir bei der 6:1-Remontada nicht so viele Chancen hatten wie jetzt in Paris.” 

…über Frenkie de Jongs Rolle als zukünftiger Leader: “Er wird hier noch viele Jahre verbringen. Er hat sich verbessert und übernimmt mehr und mehr Verantwortung, obwohl er immer noch sehr jung ist – das gefällt mir. Er spielt bislang eine sehr gute Saison. Man kann sich nicht mehr wünschen, als dass er genauso weitermacht.”

…über einen möglichen Posten für Jordi Cruyff im Verein: “Ich kann dazu nichts sagen. Der Präsident bestimmt die Positionen in seinem Team. Ich kenne ihn und seine Familie gut und er könnte durchaus ein Kandidat sein, aber ich weiß es nicht. Wenn der Präsident sein Amt antritt, wird er über die Besetzung der einzelnen Posten sprechen.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE