Spielerkritik gegen Rayo Vallecano: Suárez rettet schwaches Barça!

StartLa LigaSpielerkritik gegen Rayo Vallecano: Suárez rettet schwaches Barça!
- Anzeige -
- Anzeige -

Ein altes Fußballsprichwort besagt: „Wenn du solche Spiele gewinnst, wirst du Meister!“ Das Gastspiel Barças bei Rayo Vallecano dürfte durchaus in diese Kategorie fallen, da die Katalanen nach einer insgesamt recht schwachen Vorstellung durch zwei späte Tore doch noch irgendwie den Sieg feiern konnten. Die Partie, in der es wie bei einer Achterbahnfahrt zuging, entschied letztendlich ein Mal mehr Luis Suárez mit zwei Treffern. Die Spielerkritik.

War wie immer ein sicherer Rückhalt, bei den Toren aber leider chancenlos. Hier und da schlich sich mal ein Fehlpass bei langen Bällen ein, ansonsten war das aber sehr solide. In den wichtigen Momenten war er ohnehin zur Stelle. Barçawelt-Punkte: 7

Sergi war heute insgesamt einer der besseren auf dem Platz. Defensiv zeigte er kleinere Schwächen, die allerdings nicht größer bestraft wurden. Beim 1:2 sieht er vielleicht nicht gut aus, machte das aber spätestens mit seinem Assist zum Siegtor wieder gut. Barçawelt-Punkte: 7

Der Abwehrchef präsentierte sich auch heute in ganz guter Form. An den Gegentoren kann er wenig ausrichten und in den letzten Minuten ist es auch seinem Engagement zu verdanken, dass Barça noch Punkte mitnahm, als er eine Hereingabe für Dembélé zum 2:2 auflegte. Barçawelt-Punkte: 8

Auch Lenglet machte heute einen ordentlichen Job. Zwar ließ die Mannschaft insgesamt Chancen für den Gegner zu, doch der Franzose gewann einige Zweikämpfe und ließ sich wenig zu Schulden kommen. Barçawelt-Punkte: 7

Ein Assist ist ja mittlerweile schon Standard für Jordi Alba. Auch heute bereitete er bereits früh das 1:0 vor. Ansonsten haben wir aber schon stärkere Partien von ihm gesehen. Barçawelt-Punkte: 7

Das war weder ein besonders guter, noch ein besonders schlechter Auftritt von Busquets. Im Mittelfeld zog er, wie immer, die Fäden, doch in einem Spiel mit vielen Höhen und Tiefen konnte auch er nicht immer glänzen. Barçawelt-Punkte: 7

Der Kroate war mit vielen Pässen am Spiel beteiligt, doch leider fiel ihm in der Chancenerarbeitung mal wieder relativ wenig ein. Man hat gesehen, dass er in großen Spielen wichtig ist, bei solchen Partien darf er aber nicht mehr unantastbar sein. Defensiv arbeitete er zwar viel, wirkte aber im Mittelfeld teilweise überfordert. Barçawelt-Punkte: 5

Auch Arthur hat schon bessere Leistungen gezeigt. Er spielte zwar nicht schlecht, doch auch ihm fehlten die Ideen in der Vorwärtsbewegung. Barçawelt-Punkte: 6

Erneut stand Rafinha in der Startelf. Heute erlebte er einen Tag zum vergessen und wurde folgerichtig bereits nach gut 50 Minuten vom Platz genommen. Offensiv ging von ihm null Gefahr aus, da hilft es auch nichts, wenn man defensiv bemüht ist. Kein Totalausfall, aber auch weit von einer guten Leistung entfernt. Barçawelt-Punkte: 3

Der Brasilianer wirkt einfach etwas überspielt. Ihm fehlt die Leichtigkeit, um vorne in die gefährlichen Räume zu kommen. Ähnlich wie Rafinha war auch er heute kaum eine Gefahr über außen oder hatte mal eine Idee für die Mitspieler. Barçawelt-Punkte: 3

Der Messi des heutigen Spiels. Zeigte sich spritzig, engagiert und war offensiv mit Abstand der gefährlichste Mann bei Barça. Konnte früh die Führung erzielen und demonstrierte in der 90. Minute mal wieder seinen Killerinstinkt, womit er den Katalanen den Sieg bescherte. Dieser Luis Suárez entscheidet Spiele, was gegen Ende der Saison ebenso hilfreich wäre. Barçawelt-Punkte: 9

Kam recht früh für Rafinha in Partie und konnte zunächst kaum für gefährliche Momente sorgen. Steigerte sich aber etwas und vollstreckte sehenswert zum wichtigen Ausgleich. Selbst in dieser Form scheint er offensiv immer etwas Schwung reinzubringen. Barçawelt-Punkte: 7

In manchen Situationen hat Vidal ganz gut den Ball erobert, ansonsten ist er allerdings ziemlich nutzlos. Er wirkt im Mittelfeld völlig verloren, da kann er auch mit seiner Mentalität nicht viel kaschieren. Seine Minuten dürften auch durchaus mal an andere Spieler gehen. Barçawelt-Punkte: 4

Auch Munir bemühte sich, konnte aber wenig Akzente setzen. Trotzdem scheint er gegenüber zum Beispiel Malcom klar die Nase vorn zu haben. Barçawelt-Punkte: 5

Keine Überraschungen in der Startelf. In Messis Abwesenheit ist dies Valverdes erste Elf, was sich durchaus über weite Strecken auch bezahlt gemacht hat. Heute allerdings waren besonders Rafinha und Coutinho fehl am Platz. Zum Beispiel ein Aleñá hätte sich vielleicht auch in der Liga mal eine Chance verdient, da die heutige Startelf über weite Strecken ideenlos und uninspiriert wirkte. Immerhin kamen die Wechsel dieses Mal früher, doch gerade Vidal und Munir konnten sich nicht wirklich empfehlen. Barçawelt-Punkte: 4

Erklärung zur Punktevergabe

10 Punkte: außergewöhnliche Leistung
9 Punkte: sehr gute Leistung
8 – 7 Punkte: gute Leistung
6 – 4 Punkte: durchschnittliche Leistung
3 – 2 Punkte: schlechte Leistung
1 Punkt: Totalausfall

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE