Stimmen | De Jong: “Das war ein toller Pass von Messi”

StartLa LigaStimmen | De Jong: "Das war ein toller Pass von Messi"
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der FC Barcelona erledigte die Pflichtaufgabe gegen die SD Huesca konzentriert, nach der Partie lobte Marc-André ter Stegen Barcelonas Auftritt in Huesca, während Torschütze Frenkie de Jong sich bei Lionel Messi für dessen Pass bedankte. Die Stimmen zum Spiel.

Marc-André ter Stegen: “35 Minuten lang haben wir das wirklich gut gemacht. Wir haben gut gespielt, hatten viel Ballbesitz, haben hoch gepresst – wenn wir den Ball verloren haben, waren wir direkt vor ihnen, um weiterzumachen. Wir haben es ihnen sehr schwer gemacht, hinten rauszukommen. Aber trotzdem glaube ich, dass wir uns verbessern müssen. Insgesamt dürfen wir in den letzten Minuten nicht so viel leiden, das ist unnötig. Aber wir haben gewonnen, das war sehr wichtig.”

“Diese drei Punkte sind sehr wichtig für uns, um gut in das Jahr zu starten. Es hat uns viel abverlangt und es war sehr kalt, aber das sind die Spiele, die die Meisterschaft entscheiden. Wir müssen an unserer Genauigkeit arbeiten, aber wir haben ein ordentliches Spiel gemacht, vor allem in der ersten Halbzeit.”

“Es stehen noch viele Spiele im Januar an. Wenn wir es schaffen weiterhin zu gewinnen, vor allem auswärts, dann haben wir noch Chancen [um die Meisterschaft mitzuspielen].”

“Bei dem Rückpass von Busquets konnte ich den Ball durch das Flutlicht nicht gut sehen, manchmal muss man eben ein bisschen leiden. Es gibt kein Problem zwischen mir und Busquets. Wir sind gute Freunde.”

“Ich freue mich sehr für de Jong. Kommt ja nicht allzu oft vor, dass er trifft (lacht).”

Frenkie de Jong: “Ich versuche, mehr Tore zu schießen. Besonders in Spielen wie diesen, wenn alles eng ist und sie hinten mit quasi der gesamten Mannschaft stehen, ist es sehr wichtig, als Mittelfeldspieler solche Läufe in den Strafraum zu machen. Heute hat mir Leo einen tollen Pass zugespielt und ich konnte treffen.”

Ronald Koeman: “Wir waren sehr gut in der ersten Halbzeit. Wir haben das Spiel dominiert und viele Chancen herausgespielt. In den letzten 20 Minuten mussten wir etwas leiden, aber wir haben gut verteidigt. Wenn du vorher nicht den Deckel drauf machst, passiert sowas halt.”

“Huesca hat es uns sehr schwer gemacht und wir mussten kompakt spielen. Darunter hat unser Spiel gelitten. Es ist schwer, gut zu verteidigen, weil wir es gewohnt sind mit dem Ball zu spielen und anzugreifen. Wir wollen immer hoch gewinnen. Wir hatten den Ball und Chancen mehr Tore zu erzielen und die zweite Halbzeit entspannter für uns zu gestalten. Wir wollten mehr Tore erzielen. Wenn wir diese ganzen Auswärtsspiele im Januar gewinnen, haben wir die Möglichkeit, noch um die Meisterschaft mitzuspielen. Es ist ein Schlüsselmonat für uns.” 

…über die Bank-Rolle von Antoine Griezmann: “Ich vertraue allen Spielern. Wenn man mit drei Mittelfeldspielern agiert, gibt es nur Platz für drei Angreifer. Ich musste mich zwischen Griezmann und Braithwaite entscheiden. Ich dachte, dass Braithwaite die bessere Entscheidung ist, weil uns eine echte Neun oft abgeht. Aber es werden noch viele Spiele für Griezmann kommen, wir benötigen alle unsere Spieler.”

…über die Leistung von Ousmane Dembélé: “Dembélé hatte einige entscheidende Aktionen und hat für Gefahr gesorgt. Er ist ein Spieler, der uns genauso fehlt wie Ansu Fati – der auf der Seite spielen kann, der in die Tiefe geht, der ins Eins-gegen-Eins geht. Natürlich ist es wichtig, jemanden zu haben, der die Tiefe ausnutzt – gerade im Zusammenspiel mit Messi. Alba und Dembélé haben auf dem Flügel für große Gefahr gesorgt, körperlich geht es ihm auch gut.”

 

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE