Stimmen | Pedri über Xavis Barça: „Man kann seine Arbeit auf dem Feld sehen“

StartInterviewStimmen | Pedri über Xavis Barça: "Man kann seine Arbeit auf dem...
- Anzeige -
- Anzeige -

Der 4:0-Sieg gegen den Athletic Club war für den FC Barcelona enorm wichtig im Kampf um die Champions League – genauso analysierte es auch Pedri nach dem Spiel, der klare Fortschritte unter Xavi ausmacht.

Pedri nach 4:0 gegen Athletic Bilbao: „Die Neuzugänge haben uns verbessert“

Pedri: „Es war für eine lange Zeit ein enges Spiel. Bilbao macht es einem immer schwer. Doch wir wussten, wenn wir gut den Ball bewegen, dass sich Räume öffnen werden. Wir arbeiten immer sehr hart an uns und wollen wirklich jedes Spiel gewinnen. Der Trainer bringt uns viele Sachen bei und jetzt kann man das Ergebnis davon auf dem Feld sehen. Wir haben mehr Ruhe am Ball, wir warten geduldig auf den richtigen Spielzug und wir haben ordentliche Durchschlagskraft. Die Neuzugänge haben unsere Qualität signifikant verbessert. Ich fühle mich aktuell gut, aber ich muss weiter an meinem Spiel und meinen Fähigkeiten arbeiten, um im Weltfußball nachhaltige Spuren zu hinterlassen.“

… über die Ziele für die Saison: „Wir wollen natürlich alle Titel gewinnen, doch aktuell geht es darum, die Punkte zu sammeln. Am Ende rechnen wir ab und können sehen, wozu es gereicht hat.“

… über Ousmane Dembélé: „Er hilft uns sehr weiter – alles andere muss der Verein mit ihm klären. Er hat heute eine starke Leistung gezeigt und ein tolles Tor erzielt. Ich musste nochmal sicher gehen, ob der Ball wirklich im Tor gelandet ist.“

… über Xavis Spielweise und die Winterneuzugänge: „Das hohe Gegenpressing hilft uns sehr, da es sehr gute Räume schafft und sie [die Neuzugänge] passen sehr gut dazu. Sie geben uns mehr Vertikalität – Ferran und Adama auf den Flügeln und Aubameyang im Zentrum, der anscheinend nicht aufhören kann zu treffen.“

Alves über Pedri: „Habe nur mit wenigen Spielern auf seinem Niveau gespielt“

Dani Alves: „Ich habe mich bereits auf mein Comeback und das Zusammenspiel mit meinen Mitspielern gefreut. Die letzten Spiele musste ich von der Tribüne verfolgen, aber ich habe immer weiter gearbeitet, um 100 Prozent fit zu sein. Wir haben unsere Ziele für heute erreicht: Wir hatten Spaß auf dem Feld, guten Fußball gezeigt und den Sieg errungen.“

… über Pedri: „Glücklicherweise habe ich in meiner Karriere bereits mit vielen hervorragenden Fußballern gespielt. Ich kann ehrlich sagen, dass er sehr ähnlich ist und sich an ihnen messen lassen kann. Wir können gerade beobachten, wie er sich zu einem hochklassigen Spieler entwickelt. Es ist einfach großartig, mit ihm spielen zu dürfen.“

über Barças Spielkultur: „Hier gelten die Devisen, dass man immer bis zum Ende verteidigt, denn Ball möchte und jedes Spiel zu kontrollieren und dominieren. Daran haben sich auch die Fans gewöhnt. Der Spaß am Spiel und die Arbeit auf dem Platz können nur durch täglichen Einsatz auf dem Trainingsplatz erreicht werden. Wir haben es geschafft, den Teamgeist wiederherzustellen.“

Memphis: „Ich hatte nicht erwartet, so lange auszufallen und so viele Rückschläge in der Regeneration zu erleiden. Ich bin heute in einer guten Verfassung zurückgekommen und freue mich, dass ich der Mannschaft sofort helfen konnte. Es ist immer schön im eigenen Stadtion vor den Fans zu treffen. Ich habe hart für dieses Tor hingearbeitet und wir alle haben es genossen so viele Tore in so einer kurzen Zeit zu bejubeln. Man konnte sehen, dass wir von Anfang an die richtige Mentalität und Intensität an den Tag gelegt haben. Genauso müssen wir weitermachen.“ 

 

Patryk Kubocz
Redakteur für Barçawelt. Student der osteuropäischen und journalistischen Geschichte.
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE

- Anzeige -