Stimmen | Riqui Puig: „Das ist ein schwieriges Jahr für mich“

StartLa LigaStimmen | Riqui Puig: "Das ist ein schwieriges Jahr für mich"
- Anzeige -
- Anzeige -

Riqui Puig freute sich über sein erstes Profitor für den FC Barcelona, gab aber auch zu, dass es „ein schweres Jahr“ für ihn bei Barça sei. Ronald Koeman lobte derweil die Tiefenläufe von Frenkie de Jong, der selbst meint, dass er „noch besser“ spielen könne. Die Stimmen zum Spiel.

Ronald Koeman: 

„Ich habe von Beginn an eine sehr konzentrierte Mannschaft gesehen, mit viel Ballbesitz. Es stimmt, dass Elche gut verteidigt hat, aber der Schlüssel zum Sieg war unsere Arbeit ohne den Ball.“

„Natürlich mochte ich das Tor von Riqui Puig. Obwohl er nicht viele Minuten hat, genießt er es immer, wenn er spielen darf und will zeigen, dass er eine Zukunft in diesem Verein hat. Es war ein wichtiges Tor, um den Deckel auf das Spiel zu machen. Mir gefällt es, dass er den Kopf nicht hängen lässt. Diejenigen, die nicht so oft spielen, müssen zeigen, dass sie mehr Minuten verdienen.“

„Es gab 10-15 Minuten, in denen wir die Intensität herausgenommen haben, mit einem großen Fehler in der Abwehr. Es ist gut, dass wir da einen guten Torhüter hatten, ansonsten hätten wir da den Ausgleich kassiert.“

„Wir haben ein klareres Mittelfeld mit de Jong, Busquets und Pedri gefunden. Die Mannschaft hat sich verbessert und jetzt ist alles klarer, als vorher. Außerdem haben wir noch Spieler wie Pjanic und Riqui, die uns helfen können.“

…über Frenkie de Jongs Tiefenläufe: „Jede Mannschaft benötigt Spieler, die im gegnerischen Strafraum auftauchen. Wir haben die drei Stürmer, aber das ist nicht genug – um Chancen zu kreieren und Tore zu erzielen, benötigst du Mittelfeldspieler, die im Strafraum auftauchen. Er macht das wirklich gut, er gibt dem Team mehr Qualität, wenn er im gegnerischen Strafraum auftaucht und Tore erzielt und Vorlagen gibt. Das ist, was wir benötigen und was er benötigt. Das ist die Entwicklung des Spielers, die sehr schnell geht.“

Frenkie de Jong: „Uns geht es mental gut. Wir arbeiten sehr hart. Ich bin sehr glücklich über mein Tor und meine Vorlage, aber ich glaube, dass ich besser spielen kann.“

„Seitdem das Jahr begonnen hat, verbessern wir uns und wachsen als Team Stück für Stück. Wir haben im neuen Jahr immer nur auswärts gespielt, aber alle Spiele gewonnen. Wir hoffen, dass es so weitergeht.“

Riqui Puig: „Das letzte Mal, als ich ein Tor mit dem Kopf gemacht habe, war damals in der Cadete A. Es ist ein schwieriges Jahr für mich, was Einsatzminuten angeht, aber ich habe einen starken Willen. Mein Vater sagt immer, dass ich weiter kämpfen und lernen muss. All das macht mich als Spieler stärker. Ich bin glücklich damit, wie meine Mitspieler mir helfen.“

„Wir machen Schritte nach vorne. Es ist ein harter Monat, weil wir sehr viel auswärts spielen. Diese Siege helfen uns sehr. Wir dürfen uns keine weiteren Ausrutscher erlauben. Du musst da sein. Atletico hat noch viele Spiele vor sich – im Januar hat noch niemand den Meistertitel gewonnen.“

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE