Stimmen zum Spiel | “Wir haben zu tief in unserer Hälfte gespielt”

StartLa LigaStimmen zum Spiel | "Wir haben zu tief in unserer Hälfte gespielt"
- Anzeige -
- Anzeige -

Ohne Lionel Messi leistete sich der FC Barcelona bei Athletic Bilbao einen Fehlstart in die neue Saison. Ernesto Valverde zeigte sich nach dem 0:1 im San Mames unzufrieden mit dem eigenen Spiel, während Gerard Piqué besonders den Auftritt im ersten Durchgang monierte. Die Stimmen zum Spiel.

Ernesto Valverde

“Die erste Halbzeit war nicht gut. Wir hatten die besten Chancen, aber wir waren nicht gut, kontrollierten das Spiel nicht. In der zweiten Halbzeit waren wir besser, hatten aber keine klaren Chancen. Die hatten sie (Athletic Bilbao, Anm. d. Redaktion) auch nicht, bis zu den Schlussminuten des Spiels. Mit Aduriz und mit seiner Qualität kann alles passieren.
Der Punkt ist, dass wir mit dem wenigen Platz mehr hätten anfangen müssen. Wir haben viel zu tief in unserer Hälfte gespielt. Raul Garcia blieb bei Frenkie. Wir wollten in ihrer Hälfte spielen, schafften das aber nicht.

Die Verletzung von Suarez war nicht förderlich für unsere Pläne. In der zweiten Halbzeit haben wir einen Spieler wie ihn vermisst. Natürlich hilft uns Leo (Messi) in vielen Situationen mit einer Aktion, aber wir müssen dasselbe schaffen, wenn er nicht da ist.”

Gerard Piqué

“In der ersten Halbzeit haben wir zu viel in unserer Hälfte gespielt. In der zweiten Halbzeit kontrollierten wir das Spiel besser, verloren aber durch Kleinigkeiten. Diese Kleinigkeiten killen dich manchmal. Sie (Athletic Bilbao, Anm. d. Redaktion) waren physisch besser als wir. Wir werden das aber in Zukunft besser machen. Es ist besser, jetzt zu verlieren, als später. Wenn du nicht gut bist, wirst du in diesem Wettbewerb bestraft.”

Jordi Alba

“Es stand Unentschieden, aber Aduriz hat ein tolles Tor geschossen. Es ist ein schei* Tag, aber es ist das erste Liga-Spiel und es kommen noch eine Menge. Wenn wir nicht bei 100 Prozent sind, kann uns jedes Team wehtun.

Coutinho ist ein toller Spieler, der hier nicht das Glück hatte, das wir erwartet haben. Er ist einer der talentiertesten Spieler der Welt. Ich wünsche ihm das Beste.

Der Fall von Neymar ist ein wenig ermüdend. Er ist ein toller Spieler. Wenn er kommt, wäre das schön, aber lasst uns einfach abwarten.”

Rafinha

“Wir hätten mehr Chancen kreieren müssen und wir hätten wissen müssen, wie wir die gegnerische Defensive aufbrechen können. Wir haben unser Spiel nicht so auf den Platz gebracht, wie wir es können.

In der zweiten Halbzeit waren wir besser, aber wenn du deinen Gegner im Fußball nicht bestrafst, wird er dich bestrafen, vor allem in diesem Stadion.”

Antoine Griezmann

“Wir haben das Spiel dominiert, aber wir mussten wegen dem teuersten, was es im Fußball gibt, bezahlen – einem Tor. Aber wir werden uns verbessern.”

Sergi Roberto

“Die Dinge sind nicht so gelaufen, wie wir wollten und am Ende haben sie alle drei Punkte mitgenommen.

Wir haben so gespielt, wie in der Vorbereitung. Das Level ist ein anderes, als in der Vorbereitung. Wir müssen uns anpassen.”

 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE