Vilanova vor dem Spiel gegen Athletic Club

StartLa LigaVilanova vor dem Spiel gegen Athletic Club
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

Am 14. Spieltag der Primera División kommt es zu einem Duell zweier großer Traditionsklubs Spaniens – FC Barcelona gegen Athletic Club. Neben Real Madrid und dem FC Barcelona ist Athletic Club der dritte Verein, der seit der Gründung der spanischen Liga durchgehend in der höchsten Spielklasse vertreten war. Während Barça unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz rangiert, erwischte Bilbao einen sehr schlechten Start in die Saison und befindet sich nach 13 Runden bereits im Abstiegskampf. Neben dem Aus in der Gruppenphase der Europa League steht auch der einstige Toptorschütze der Basken, Fernando Llorente, vor dem Abgang und muss sich mit der Rolle des Reservisten zufriedengeben. Trotz der genannten Umstände sagte Tito Vilanova

bei der Pressekonferenz vor dem Spiel, dass Bilbao weiterhin einen guten Fußball spiele und dass sich ihre Spielweise zum letzten Jahr nicht sonderlich verändert hätte. „Bilbao spielt in derselben Weise, wie sie es auch im letzten Jahr gemacht haben. Sie spielen immer noch einen sehr intensiven Fußball und sie werden es uns am Samstag sehr schwer machen.“

Barça kurz vor einem weiteren Rekord

Ein Sieg fehlt Barça noch, um einen neuen Startrekord aufstellen zu können. Somit hätte man einen weiteren Rekord des größten Rivalen aus Madrid gebrochen. „Es ist unüblich, dass wir so viele Spiele gewinnen und wir müssen auch auf eine Niederlage vorbereitet sein. […] Sie (Anm.: Real Madrid) sind noch nicht aus dem Titelrennen. Wir müssen uns auf Bilbao fokussieren und alles andere haben wir nicht in der Hand. Wir können diese Runde mit 14 Punkten Vorsprung auf Real beenden, aber es können genauso auch 8 Punkte werden“, so Vilanova über die derzeitige Situation von Real Madrid.

Vilanova sprach auch über den langzeitverletzten Außenverteidiger Éric Abidal, der am Morgen vor dem Spiel ein Training absolviert habe, wenngleich nur getrennt von der Mannschaft. „Abidals Situation ist ganz anders als bei allen anderen verletzten Spielern. Es ist wahr, dass wir Fortschritte machen, aber es ist eine ungewöhnliche Situation und wir können kein exaktes Datum für seine Rückkehr nennen.“

Vilanova über die kommende Wahl des besten Fußballers der Welt: „Ich werde über diese Auszeichnung seit meinem Amtsantritt ständig gefragt. Wir sind sehr glücklich für den Klub und unsere zwei Spieler. Beide haben ihr Handwerk bei uns gelernt. Wir würden uns sehr freuen, wenn einer von ihnen gewinnen würde und derjenige hätte es dann auch verdient.“

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE