Zu Gast im Mestalla: Barça wieder auf Siegeskurs?

StartLa LigaZu Gast im Mestalla: Barça wieder auf Siegeskurs?
- Anzeige -
- Anzeige -

Das Spiel unter der Woche gegen Tottenham konnte der FC Barcelona dank einer unglaublichen Mannschaftsleistung gewinnen. Nun steht jedoch wieder die Liga an und hält im Oktober einige schwierige Herausforderungen bereit. Die erste davon könnte heute Abend gemeistert werden, wenn Barça zu Gast beim FC Valencia ist. Wird die Mannschaft von Ernesto Valverde an den Erfolg in der Champions League anknüpfen können?

Der Kader: Umtiti und Roberto weiterhin verletzt 

Das Spiel im Mestalla ist normalerweise eins der schwierigsten der ganzen Saison. Um in Valencia zu bestehen, setzt Valverde auf folgende Spieler: Ter Stegen, Semedo, Piqué, Rakitic, Busquets, Denis, Coutinho, Arthur, Suárez, Messi, Dembélé, Rafinha, Cillessen, Malcom, Lenglet, Alba, Munir, Arturo Vidal, Vermaelen. Nicht dabei sind verletzungsbedingt Roberto und Umtiti.

Da das letzte Spiel in der Königsklasse viel Kraft kostete, kann mit einigen Wechseln in der Startelf gerechnet werden. Dafür bietet sich besonders Arturo Vidal als kämpferischer Spielertyp an. Auch Dembélé, der gegen Tottenham nicht eingesetzt wurde, könnte wieder starten.

Valverde erwartet ein schwieriges Spiel

„Es ist immer schwer, im Mestalla zu spielen. Das sind sehr emotionsgeladene Spiele. Hinzu kommt die komplizierte Situation von Valencia, da sie in dieser Saison immer noch nicht im eigenen Stadion gewinnen konnten. Ähnlich wie unter der Woche haben wir einen starken Gegner vor uns. Entscheidend wird sein, ob wir mit unserem Mittelfeld das Spiel dominieren werden.”

Zum Spielplan äußerte sich der Coach wie folgt: „Wir akzeptieren ihn und denken nicht weiter darüber nach. Wir werden versuchen, mit denen gut zu trainieren, die nicht mit den Nationalmannschaften unterwegs sind. Um die Liga zu gewinnen, muss man konstant gut spielen.”

Der Gegner

Der FC Valencia ist nicht gut in die Saison gestartet. Nach sieben Spielen steht man lediglich auf dem 16. Tabellenplatz. Ganze fünf Spiele endeten mit einem Unentschieden. Im Übrigen sprechen die Statistiken klar für den FC Barcelona. Denn seit 2008 konnte der FC Valencia im eigenen Stadion gegen die Katalanen nicht mehr gewinnen. Zudem sind die Fledermäuse eins der Lieblingsopfer von Lionel Messi – 21 Tore und 10 Vorlagen konnte der Argentinier in diesem Duell bereits verbuchen. 

Trotz der schwachen Ergebnisse in den vergangenen Spielen steht der FC Barcelona weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz. Grund hierfür ist die schwache Form von Real Madrid, das an diesem Spieltag bereits eine Niederlage gegen Deportivo Alavés erlitt. Umso wichtiger ist folglich ein Sieg für Messi und seine Mitspieler, die heute ihre Führung witer ausbauen könnten.

Welche Aufstellung und was für ein Spiel erwartet ihr? 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE