Andrés Iniesta über Xavi Hernández, die Meisterschaft und das Team

StartNewsAndrés Iniesta über Xavi Hernández, die Meisterschaft und das Team
- Anzeige -
- Anzeige -

Die Mission, das Triple zu erreichen, ist zu einem Drittel bewältigt. Die Barça-Fans sind hungrig nach mehr und das zu Recht. So sind die Katalanen nur zwei Siege davon entfernt, um drei Titel in einer Saison zu ergattern. Ebenso hungrig auf die Titel ist Andrés Iniesta. So verriet dieser in einem Interview, was er über den Ligagewinn denkt und welche Ziele noch bevorstehen. Ein weniger froher Anlass, über den der Spanier auch sprach, ist der erwartete Abgang von Xavi Hernández.

Andrés Iniesta glücklich über den Ligatitel

„Wir wollen allen Leuten danken, die uns unterstützt haben. Wir bedanken uns bei all unseren Fans und unseren Familien. Es ist großartig nach der vergangenen Saison wieder den Titel zu gewinnen und ihn zu genießen. […] “

„Es ist immer schwierig nach einer Saison, in der du deine vorgenommenen Ziele nicht erreicht hast, zurückzuschlagen, aber wir sind im Moment wahnsinnig glücklich. Wir sind nur noch zwei Spiele vom Triple entfernt. Wir haben die Liga gewonnen und gefeiert, jetzt kommt der nächste Titel. […]“

„Wir alle, vom Ersten bis zum Letzten, sind ein wichtiger Teil dieser Gruppe und das ist fundamental für den Erfolg.“

Gemischte Emotionen über Xavi Hernández und die Mannschaft

… über Xavi Hernández:
„Er [Xavi] ist ein einzigartiger Spieler – du wirst nie wieder einen Spieler wie ihn bewundern können. Er ist einfach ein fundamentaler Baustein für den Klub, die Nationalmannschaft und für mich ist es eine besondere Ehre, so lange neben ihm gespielt zu haben. Ich stieß nach ihm zum Verein und praktisch meine gesamte Karriere verlief mit Xavi an meiner Seite. Wir haben alles gemeinsam geteilt, es war ein wahrhaftiges Privileg. Ich hoffe, dass wir die Saison perfekt machen können und am 6. Juni die Champions-League-Trophäe in den Himmel stemmen. […]“

… über die Mannschaft:
„Über die Saison verteilt hat das Team an Stärke gewonnen. Wir sind immer besser geworden. Ich denke, wir sind im Moment in einer guten Form. Die Umstände lassen es gar nicht anders zu. Wir stehen kurz davor etwas zu gewinnen, das sehr, sehr schwer zu gewinnen ist. Es stellt sich als etwas Besonderes heraus, das nicht all zu oft vorkommt. Im Bewusstsein bewahren wir uns den Wert der noch zwei bevorstehenden Finalspiele. Es gibt einen Haufen an Dingen, die diese Spiele begleiten. Wir müssen vollkommen aufmerksam sein und es durchziehen!“

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE