Barças neues Trikot: Schachbrett statt Streifen – ein Bruch mit der Tradition

StartNewsBarças neues Trikot: Schachbrett statt Streifen - ein Bruch mit der Tradition
- Anzeige -

Das neue Trikot des FC Barcelona wird viele hartgesottene Culés verärgern: Statt auf Streifen setzt Barça in der kommenden Saison auf Quadrate. Ein Bruch mit Historie und Tradition des Vereins – nicht zum ersten Mal. 

Montagabend war es so weit: Das seit Monaten offene Geheimnis wurde gelüftet, der FC Barcelona präsentierte sein neues Trikot. Die Streifen sind nächstes Jahr passé, Barça wird in blau-roten Quadraten auflaufen. Der FC Barcelona ohne Längsstreifen ist ein Tabu-Bruch, abermals.

Um die Wogen vorab zu glätten schickte man Vereinsurgestein und Barcelonismo-Ikone Gerard Piqué vor, um ein paar nette Worte über die Spielkleidung zu verlieren. “Das Trikot ist etwas neues und aufregend”, so der Innenverteidiger, “es mag anders sein, aber es ist 100 Prozent Barça.” 

100 Prozent Barça? Das eher nicht, noch eher verkörpert es die Stadt Barcelona. Denn die Quadrate sollen den Stadtteil Eixample darstellen, mitsamt seinen ikonischen Blockbauten. “Das neue Design wurde von der Stadt inspiriert, in dem die charakteristischen Blöcke Eixamples eingebaut wurden, wo einige der bedeutendsten Gebäude des Architekten Antoni Gaudí stehen”, heißt es in der offiziellen Erklärung des Vereins. 

Ein Trikot als Abbild der Stadt  – aber eben nicht des Vereins. Für viele hartgesottene Culés ein Affront.

Schachmini 2019 06 03 NUEVA CAMISETA 15

Riqui Puig (li.) und Marc-André ter Stegen posieren in der FCBotiga vor den neuen Heimtrikots. Foto: FC Barcelona 

 

Somit wird erstmals seit Vereinsgründung 1899 das Heimtrikot keine Streifen haben. Die einzige Ausnahme stellten, neben dem Gründungsjahr, beispielsweise zuletzt die Spielzeiten 2008/09 oder 1999/00 dar, als der Club jeweils ein Trikot in Anlehnung an das historische erste Jersey trug: eine Seite blau, eine rot.

Waren das noch historische Verneigungen vor dem Gründungshemd, brach Barça schon 2015/16 erstmals mit der Tradition. Damals führten die Katalanen Querstreifen ein. Auch das war ein Schlag ins Gesicht aller Traditionalisten, doch mit ganz viel Wohlwollen konnte man damals anführen: Immerhin waren es noch Streifen.

shirts3b6fba179c9e0f1d85a16ed752e475ese

Die Heimtrikots des FC Barcelona in den letzten 40 Jahren.                Foto: Classic Football Shirts

Diesmal toppt man das ganze und trägt viele kleine Vierecke. Quadrate statt Streifen, ein Bruch mit Historie und Tradition des Vereins. Ein bewusster. Denn Hersteller Nike schlägt dem Verein gerne extravagante, abwechslungsreiche Designs vor, weg von den “langweiligen” standardmäßigen Streifen, die jahrelang unumstößlich den FC Barcelona optisch verkörperten.

Mit den immer gleichen Streifen und immer gleichen Trikots lassen sich Saison für Saison nunmal nicht so viel Trikots verkaufen; und so ist es auffällig, wie unterschiedlich Barças Shirts besonders in der letzten Dekade waren. Der amerikanische Sportartikelhersteller lässt sich ständig etwas Neues einfallen, um die Trikotabsätze anzukurbeln. Diesmal könnte sich der Traditionsbruch jedoch rächen. Denn das Schachbrett-Shirt mag der Stadt nachempfunden sein – ein Trikot des FC Barcelona ist es nicht.

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE