Barça-Sportchef Alemany über Wintertransfers: „Stand heute nicht möglich“

StartNewsBarça-Sportchef Alemany über Wintertransfers: "Stand heute nicht möglich"
- Anzeige -
- Anzeige -

Barças Sportchef Mateu Alemany gab im Rahmen der Vorstellung von Dani Alves‘ Rückkehr zum FC Barcelona zu verstehen, dass sich der Verein zurzeit keine Neuverpflichtungen im Winter leisten könne. Barça prüfe alle Optionen und Möglichkeiten, doch aktuell seien keine Wintertransfers möglich.

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen von Dani Alves‘ Rückkehr zum FC Barcelona. Vor über 10.000 Zuschauern wurde der mittlerweile 38-jährige Brasilianer frenetisch als Neuzugang empfangen – er könnte die letzte Neuverpflichtung in der laufenden Saison gewesen sein.

“Alter ist nur eine Zahl”: Kindliche Freude bei Dani Alves – Nummer 8 “als Hommage”

Barça-Sportchef Alemany hält Wintertransfers für unwahrscheinlich

Auf der anschließenden Pressekonferenz waren neben Dani Alves unter anderem auch Joan Laporta und Barça-Sportchef Mateu Alemany anwesend, der gegenüber den anwesenden Journalisten zu verstehen gab, dass Barça mit der Verpflichtung von Alves sein Gehaltsbudget nun nicht weiter belasten könne. „Stand heute können wir im Januar keine neuen Spieler verpflichten“, machte der 58-Jährige auf der Pressekonferenz deutlich und bezog sich dabei auf die Restriktionen, die La Liga den Katalanen vor der Saison auferlegt hatte.

Barça prüft alle Optionen zur Gehaltsreduktion

Alemany erteilte somit den aufkommenden Gerüchten um mögliche Neuzugänge vorerst eine Absage. „Jetzt werden wir Xavi und seinen Trainerstab unter Vertrag nehmen und danach haben wir die Gehaltsobergrenze erreicht, sodass es Stand heute keine Möglichkeiten geben wird, im Winter neue Spieler unter Vertrag zu nehmen.“

40 Mio. Euro für Karim Adeyemi? Barça gibt offenbar zeitnah Angebot ab

Der Sportdirektor der Blaugrana wollte etwaige Neuzugänge auf Nachfrage aber dann doch noch nicht endgültig ausschließen: „Wir werden sehen müssen, ob es Optionen und Möglichkeiten gibt, die mit den Bedürfnissen des Trainers übereinstimmen. Mit Blick auf das Wintertransferfenster prüfen wir verschiedene Maßnahmen und Situationen, um das Gehaltsbudget zu verbessern. Im Moment gibt es keine solche Möglichkeit – wir werden sehen, was am 1. Januar passiert“, so Alemany.

Schließlich könnten Spieler im Winter abgegeben werden. Auf der Winter-Verkaufsliste der Blaugrana stehen insbesondere Philippe Coutinho und Samuel Umtiti.

1 Kommentar

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE