Barça sticht Bayern aus: Dest vor Wechsel zum FC Barcelona

StartNewsBarça sticht Bayern aus: Dest vor Wechsel zum FC Barcelona
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der FC Barcelona wird einen neuen Rechtsverteidiger bekommen. Sergiño Dest soll sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge für die Blaugrana entschieden haben. Der FC Bayern München, der das 19-jährige Talent von Ajax Amsterdam auch gerne verpflichtet hätte, geht leer aus.

Nachdem der FC Barcelona in der Champions League gegen den FC Bayern den Kürzeren gezogen hat, hat der Klub nun aber neben dem Feld einen Sieg in diesem Duell davongetragen. Beide Vereine lieferten sich einen Kampf bei der Verpflichtung des Rechtsverteidiger-Talents Sergiño Dest von Ajax Amsterdam, der nun jedoch bei den Katalanen unterschreiben wird. Das berichten niederländische und spanische Medien übereinstimmend.

Von seinen Teamkameraden hat sich Dest am Samstag nach dem 2:1-Sieg von Ajax Amsterdam gegen Vitesse Arnheim schon verabschiedet. Dest soll Berichten zufolge am heutigen Sonntag (27. September) oder spätestens am Montag in die katalanische Metropole fliegen, dann soll auch schon der Medizincheck anstehen.

Laut dem italienischen Transferexperten Fabrizio Romano liegt die Ablösesumme, die Barça an Ajax zahlt, bei 22 bis 23 Millionen Euro zuzüglich möglicher Bonuszahlungen. Anderen Berichten zufolge sind es 20 Millionen Euro plus Boni, die Barça an Ajax überweist.

Nachdem der FC Barcelona unter der Woche Nélson Semedo an die Wolverhampton Wanderers verkauft hat, bekommt Ronald Koeman nun also einen seiner Wunschspieler als Ersatz auf der Rechtsverteidiger-Position, die Katalanen haben das eingenommene Geld für den Portugiesen also direkt in einen Nachfolger reinvestiert.

 

 

Neues Angebot für García

Wie Fabrizio Romano weiter berichtet, bereitet Barça nun ebenfalls ein neues Angebot für Manchester Citys Eric García vor, den die Katalanen bereits seit Wochen gerne verpflichten würden. Etwas ruhiger geworden ist es in den letzten Tagen indes um Memphis Depay, den Koeman sehr gerne zur Blaugrana lotsen würde.

Als der Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Villarreal auf mögliche Neuzugänge angesprochen wurde, antwortete er: “Wir müssen abwarten, der Transfermarkt ist noch zwei Wochen offen. Man sucht immer Spieler, die die Mannschaft verbessern können. Aber man muss auch die wirtschaftliche Situation verstehen, die finanzielle Lage des Klubs ist sehr schwierig.”

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE