Carles Pérez vor überraschendem Winter-Wechsel – Verhandlungen mit der Roma

StartNewsCarles Pérez vor überraschendem Winter-Wechsel - Verhandlungen mit der Roma
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona verhandelt Berichten zufolge mit der AS Roma über einen Transfer von Carles Peréz. Dem Flügelstürmer wurde demnach mitgeteilt, dass Quique Setién nicht mit ihm planen würde und er sich einen neuen Verein suchen soll. Auch, weil Barça Geld benötigt.

Urplötzlich nimmt ein Transfer Fahrt auf, der sich zuvor nicht angedeutet hatte: Gemäß Berichten aus Spanien und Italien steht Carles Peréz vor einem Abgang im Winter. So schreiben Mundo Deportivo und SPORT, dass der FC Barcelona dem Flügelspieler am Freitag mitgeteilt hat, dass er sich einen neuen Verein suchen soll. Peréz sei von dieser Mitteilung überrascht worden, heißt es.

Der La-Masia-Schützling, der in dieser Saison auch aufgrund der Verletzung Ousmane Dembélés regelmäßig bei den Profis eingesetzt worden war, sei nach dem Training unterrichtet worden, dass er in den Plänen von Quique Setién keine Rolle spielen würde, es demnach in der Rückrunde schwer haben wird, Einsätze zu bekommen. Schon für den Kader gegen Valencia (Samstag, 16 Uhr) war er nicht berufen worden. Stattdessen nominierte Barças neuer Trainer erstmals Alex Collado von Barça B.

In Setiéns bevorzugtem System mit Dreierkette und schnellen, trickreichen Außenspielern sei kein Platz für Peréz, der so richtig nur als rechter Flügel eines Dreiersturms zur Geltung kommt, von dieser Position am liebsten in die Mitte zieht. Dem Katalanen geht jedoch Schnelligkeit und Dribbelstärke größtenteils ab, genauso wie Vielseitigkeit. Er soll daher schlichtweg nicht das Niveau haben, welches sich Setién vorstellt. So gilt der nun gegen Valencia berufene Collado, der ebenfalls auf dem Flügel spielen kann, als wesentlich talentierter, vor allem auch flexibler – denn er kann auch im offensiven oder zentralen Mittelfeld agieren.

Im Pokalspiel auf Ibiza probierte Setién Perez als Zentrumsstürmer in einem 3-5-2 aus, mit überschaubarem Erfolg – der Youngster war einer der schwächsten, wurde vorzeitig ausgewechselt, obwohl Barça kaum Angreifer auf dem Platz geschweige denn der Bank hatte. 

Barça verhandelt mit der Roma

Pérez’ Winterwechsel nimmt nun auch direkt Fahrt auf. Wenn man Berichten aus Italien glauben schenken darf, steht der 21-Jährige kurz vor einem Wechsel zur AS Roma. Die für gewöhnlich gut unterrichteten italienischen Transfergurus Gianluca Di Marzio und Fabrizio Romano berichten übereinstimmend, dass Barcelona und Rom in Verhandlungen stehen, die weit fortgeschritten sind. Im Gespräch ist demnach eine Leihe samt Kaufoption oder gar Kaufpflicht im Sommer. Die Zahl 20 Millionen steht aktuell im Raum, das finale Wort ist hier aber noch nicht gesprochen. Auch über eine mögliche Rückkaufklausel für Barça wird gesprochen.

Barcelona benötigt dringend Geld, die Katalanen suchen nach Verstärkungen für die Offensive, besonders für das Zentrum – hier ist Valencias Rodrigo Moreno im Gespräch. Dieser dürfte alles andere als günstig werden. Auch daher versucht Barça nun, über Abgänge Geld einzunehmen. Peréz wäre ein solcher, so überraschend er auch kommen mag. 

 

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE