Eine Legende geht: Luis Suárez wechselt zu Atlético Madrid

StartNewsEine Legende geht: Luis Suárez wechselt zu Atlético Madrid
- Anzeige -
- Anzeige -

Luis Suárez und der FC Barcelona gehen von nun an getrennte Wege. Wie die Katalanen mitteilten, schließt sich der 33-Jährige Ligakonkurrent Atlético Madrid an. Als auch Atlético den Transfer bestätigte, brach die Website der Rojiblancos zusammen.

Eine Legende verlässt den FC Barcelona: Wie der Klub am Mittwoch um exakt Mitternacht offiziell mitteilte, wechselt Luis Suárez nach sechs Jahren beim FC Barcelona ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages zu Atlético Madrid. Die Rojiblancos zahlen keine fixe Ablöse für den Uruguayer, allerdings kann Barça sechs Millionen Euro durch Bonuszahlungen

einnehmen. 

Nachdem sich ein Wechsel zu Juventus Turin zerschlagen hatte, kristallisierte sich schnell Atlético Madrid als neue Anlaufstelle für den 33-Jährigen heraus. Berichten zufolge stellte sich Präsident Josep Maria Bartomeu dem Transfer zu einem direkten Ligakonkurrenten zwar zunächst in den Weg, am späten Dienstagabend wurde dann aber doch eine Einigung getroffen, die Anwälte und Agenten von Suárez konnten sich im Gespräch mit der Führungsriege des FC Barcelona einig werden. 

 

Suárez ersetzt Morata bei Atlético

Bei den Colchoneros wird Suárez den nach Turin abgewanderten Álvaro Morata ersetzen. Nachdem Atleti den Transfer des Stürmerstars verkündete, brach zwischenzeitlich die Website der Rojiblancos zusammen.

Wie der FC Barcelona mitteilt, wird El Pistolero am Donnerstag um 12:30 Uhr eine Abschieds-Pressekonferenz geben. Laut Informationen von ESPN wird er dann bereits am Freitag bei den Rojiblancos als Neuzugang präsentiert werden.

Rang 3 der ewigen Torschützenliste

Nach sechs Jahren, 283 Einsätzen, 198 Toren, 109 Vorlagen, vier Meisterschaften, ebenso vielen Pokalsiegen und einem Erfolg in der Champions League wird der Uruguayer von nun an also nicht mehr das Trikot der Blaugrana tragen. 2015/16 gewann Suárez sogar den goldenen Schuh als bester Torjäger Europas mit 40 Saisontoren. Suárez’ 198 Treffer für die Blaugrana bedeuten Rang drei in der ewigen Torschützenliste des FC Barcelona – in gerade einmal sechs Jahren. Nur Cesar (232) und Lionel Messi (634) haben mehr Treffer für den FC Barcelona erzielt. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE