Barcelona im ersten Testspiel gegen Olot nur mit einem Remis

StartNewsBarcelona im ersten Testspiel gegen Olot nur mit einem Remis
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Der FC Barcelona kam beim ersten Testspiel der Saison gegen UE Olot nicht über ein 1:1 hinaus. Dabei rotierte Xavi kräftig durch und ließ junge Akteure sowie seine beiden Neuzugänge ran. Das Tor für die Blaugrana markierte jedoch ein Veteran.

Erster Test: FC Barcelona 1:1 UE Olot

Das hatte sich Trainer Xavi ergebnistechnisch sicherlich anders vorgestellt. Im ersten Testspiel der neuen Saison kam der FC Barcelona beim katalanischen Viertligisten UE Olot nicht über ein 1:1 hinaus. Und das obwohl Barça eigentlich kein schlechtes Spiel gemacht hat. Die Blaugrana hatte erwartungsgemäß mehr vom Spiel und kam unter dem Strich auch zu den deutlicheren Torchancen, verpasste am Ende allerdings den Siegtreffer.

Ticker FC Barcelona 1:1 UE Olot | Ter Stegen bereitet Führung vor und kassiert Elfmetertor

Aubameyang trifft, ter Stegen bereitet vor

Xavi setzte von Beginn an auf die Neuzugänge Franck Kessié und Pablo Torre im Mittelfeld. Der 19-jährige Torre war es auch, der in der 8. Spielminute für den ersten Hingucker der Partie sorgte. Nach einer feinen Körpertäuschung samt Tunnel setzte der Kantabrier Pierre-Emerick Aubameyang mit einem wunderschönen Steckpass in Szene. Der Gabuner konnte die Kugel frei vor dem Tor stehend jedoch nicht im Kasten unterbringen – jedenfalls noch nicht. Denn in der 28. Minute tauchte Aubameyang wieder vor dem Tor Olots auf, behielt dieses Mal die Nerven und traf per Lupfer zum 1:0. Vorbereitet wurde der Treffer durch einen langen Abschlag von Marc-André ter Stegen.

Bereits zuvor hatte der Stürmer noch eine Kopfballchance, die jedoch an der Querlatte landete (20. Minute). Kurz vor der Pause drehten die Hausherren jedoch auf. Zunächst landete ein Abschluss am rechten Innenpfosten Barças (44.), kurz darauf sorge Mika Marmol mit einem Foulspiel im Strafraum für einen Elfmeter, den Eloi Amagat mit dem Pausenpfiff zum 1:1 versenkte (45.).

Pedri kommt – Ansu Fati Kapitän des FC Barcelona

Zur zweiten Halbzeit wechselte Xavi kräftig durch und brachte unter anderem Miralem Pjanic, Pedri und Ansu Fati, Letzterer führte die Blaugrana in den zweiten 45 Minuten als Kapitän an. Barça drückte nun wieder, traf in Person von Àlex Valle jedoch nur die Latte (62.). Dann tauchte Pedri alleine vor Olots Keeper auf, schaffte es jedoch nicht, diesen mit dem Ball am Fuß zu umrunden (80.), zwei Minuten später scheiterte der 19-Jährige erneut mit einem Abschluss frei vor dem Schlussmann des Viertligisten aus Katalonien.

Somit blieb es am Ende beim 1:1. Wenngleich Xavi mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein dürfte, so sollte ihm doch einiges gefallen haben, was seine Akteure an diesem Mittwochabend auf dem Platz gezeigt haben. In wenigen Tagen wird der FC Barcelona seine Saisonvorbereitung in den USA fortsetzen, wo man unter anderem auf Real Madrid und Juventus Turin treffen wird.

Bastian Quednau
Schreibt über spanischen Fußball, leidet mit dem FC Schalke 04 und den Jacksonville Jaguars.
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE