FC Barcelonas Kader gegen Neapel: Memphis Depay fehlt weiterhin

StartEuropa LeagueFC Barcelonas Kader gegen Neapel: Memphis Depay fehlt weiterhin
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona verzichtet auch im Rückspiel der Europa League gegen die SSC Neapel auf Memphis Depay. Trainer Xavi hat im Mittelfeld und Angriff aber die Qual der Wahl.

SSC Neapel vs. FC Barcelona: Kader offiziell bekannt

Der FC Barcelona hat sein Aufgebot für das Rückspiel in den Europa-League-Playoffs beim SSC Neapel (21:00 Uhr, im Barçawelt-Liveticker und im Livestream bei RTL+/TVNow) bekannt gegeben.

Barcelona vs. Neapel: Übertragung im TV und Livestream – wo läuft die Europa League?

Memphis Depay fehlt auch beim SSC Neapel

Weiterhin nicht mit dabei ist Memphis Depay. Der Niederländer ist zwar schon wieder im Training, doch offenbar nach seiner Achillessehnenblessur noch nicht fit genug für einen Einsatz. Barça und Xavi wollen nichts forcieren, weshalb Depay die Reise nach Kampanien nicht mit angetreten ist.

Auch Clément Lenglet, Samuel Umtiti, Sergi Roberto und Ansu Fati fehlen weiterhin verletzt. Des Weiteren ist auch Dani Alves nicht dabei, der Brasilianer wurde bekanntlich nicht für die Europa League registriert, da Barça nur drei Winterneuzugänge für die EL nominieren konnte.

Aubameyang, Torres, Traoré, Dembélé? Xavi hat Qual der Wahl

Ansonsten kann Xavi aber wie gegen Valencia gerade im Sturm aus dem Vollen schöpfen. Pierre-Emerick Aubameyang, Ferran Torres, Adama Traoré und Ousmane Dembélé streiten um die drei Plätze im Angriff. Traoré tat sich gegen Napoli im Hinspiel schwer, weil die Neapolitaner einen klaren Plan gegen den Rechtsaußen hatten und ihn mit zwei und teilweise drei Spielern zustellten. Barça tat sich in der Offensive nach Dembélés Hereinnahme wesentlich leichter, weil der Franzose unberechenbarer agiert als der La-Masia-Absolvent. Beim 4:1 in Valencia glückte Dembélé zudem ein Assist.

Mehr zum Europa-League-Duell Neapel gegen Barcelona:

Auch im Mittelfeld hat Xavi die Qual der Wahl und schwere Entscheidungen zu treffen. Sergio Busquets dürfte genauso wie Pedri – den Xavi zuletzt überschwänglich lobte – gesetzt sein, die Frage ist dann: Stellt er Gavi oder Frenkie de Jong im zu erwarteten 4-3-3 auf?

Der Kader des FC Barcelona gegen Neapel in der Übersicht:

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE