Frenkie de Jong erleidet im Clásico Oberschenkelzerrung

StartNewsFrenkie de Jong erleidet im Clásico Oberschenkelzerrung
- Anzeige -
- Anzeige -

Bittere Nachricht für den FC Barcelona: Bei der Clásico-Niederlage gegen Real Madrid hat sich Frenkie de Jong eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Der Niederländer fehlt Barça vorerst.

Frenkie de Jong erleidet Muskelverletzung im Oberschenkel

Der nächste Schlüsselspieler im Mittelfeld fällt aus: Nachdem Pedri seit Wochen an einer Muskelverletzung im Oberschenkel leidet – und gemäß einem Bericht der AS sogar einen Rückschlag im Aufbautraining erlitten haben soll – hat es nun auch Frenkie de Jong erwischt.

Der Niederländer zog sich im Clásico bei der 1:2-Heimpleite gegen Real Madrid eine Zerrung im rechten Oberschenkel zu, wie der FC Barcelona am Montag per Pressemitteilung verkündete. De Jong wird der Blaugrana damit vorerst fehlen – wie lange, ist nicht bekannt. Wie immer „hängt seine Verfügbarkeit von seiner Genesung ab“, so Barça wie immer kryptisch.

Im Ligaspiel bei Rayo Vallecano am Mittwoch (19 Uhr, live im Ticker auf Barçawelt) wird der Mittelfeldspieler damit definitiv fehlen, höchstwahrscheinlich auch am Samstag im darauffolgenden Heimspiel gegen Deportivo Alaves. Schon ein Einsatz im enorm wichtigen Champions-League-Spiel bei Dynamo Kiew am 2. November dürfte riskant und ein Rennen gegen die Zeit werden – für den Falle, dass es sich um eine weniger schlimme Muskelblessur handeln sollte.

Es könnte aber auch sein, dass de Jong die üblichen gut drei Wochen ausfallen wird, die eine Muskelverletzung im Oberschenkel in aller Regel nach sich zieht.

Ging Frenkie de Jong schon angeschlagen  in den Clásico?

Wie der spanische Journalist Toni Juanmarti schon am Sonntagabend berichtete, ging de Jong angeblich bereits mit Beschwerden in jenem Bereich in den Clásico – nach seinem 77-minütigen Einsatz gegen die Blancos verschlimmerte sich seine Blessur, nun fällt er erstmal aus.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Trainer Ronald Koeman einen bereits angeschlagenen Spieler in einer Partie einsetzt und sich dieses Risiko im Nachhinein rächt, weil der Spieler wochenlang ausfällt. Ähnlich war es schon vergangene Spielzeit bei Ronald Araujo (beim Spiel beim FC Sevilla) sowie in dieser Saison bei Gerard Piqué. Und auch Pedri kehrte wohl zu früh nach seiner Muskelverletzung zurück, wodurch seine Oberschenkelverletzung wieder aufgebrochen ist.

Gegen Rayo am Mittwoch fehlen somit in Pedri und Frenkie de Jong beide zentralen Mittelfeldspieler – die nächsten wichtigen Begegnungen des FC Barcelona werden somit alles andere als leicht, gerade dann, wenn beide Akteure ausfallen sollten und Barça somit das Herzstück im Spielfeldzentrum fehlt.

Clásico-Pressestimmen: “Barça reflektiert, wie hart das Leben ohne Messi ist”

Alex Truica
Freier Sportjournalist, Podcaster und Chefredakteur Barçawelt

2 Kommentare

  1. danke koeman. setzt ihn ein obwohl er verletzt war und jetzt sowas. der typ geht so ekelhaft mit den spielern um. pedri hat er auch kaputt gemacht. das ist körperverletzung. und das alles um seinen job zu retten. dann muss er sich nicht wundern wenn die fans ihn angreifen. er quält unsere spieler. fati hat er auch schon 1 jahr zerstört weil er dachte dass es gut ist einen 17 jährigen immer einzusetzen. das geht gar nicht. gavi ist der nächste ich sags euch. koeman würde jeden spieler opfern damit er seinen job retten kann. der typ ist einfach unterste schublade.

    • Über Koeman muss man nicht weiter sprechen, dass ist Körperverletzung aber man muss auch sagen, die Spieler sind teilweise dumm!!

      Gerade die, die etwas Erfahrung haben müssten wissen, wie sowas enden kann und dann brauchen die sich auch nicht zu wundern.

      Bei Pedri kann man noch sagen, er ist etwas naiv aber dennoch dumm. Spielt 1 Jahr durch, dann EM, dann olympia, dann bricht er seinen Urlaub ab oder kommt zu früh von der Verletzung. Am Ende des Tages darf man sich dann auch nicht wundern oder beschweren.

      Ronald Vogelscheuchenman hat zwar die Verantwortung die Spieler zu schützen, macht er aber nicht, also müssen die ein bisschen Köpfchen zeigen.

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE