Heute vor zwei Jahren…

StartNewsHeute vor zwei Jahren...
- Anzeige -
- Anzeige -

Bildquelle: fcbarcelona.com

…verneigte sich die Welt vor der vermeintlich besten Mannschaft aller Zeiten. Am 28. Mai 2011 hat Guardiola seinem Denkmal in Barcelona mit einem weiteren Triumph in der Champions League die Krone aufgesetzt. Wie zwei Jahre zuvor hieß der Gegner im Finale Manchester United und zu Beginn schien es eine engere Angelegenheit zu werden als beim letzten Aufeinandertreffen. Mit einem starken Pressing setzten die Engländer die Barça-Akteure unter Druck und störten das Aufbauspiel der Katalanen empfindlich. Doch nach zehn Minuten nahmen die Spieler das Heft des Handelns in die Hand und es rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf den Kasten von Edwin van der Sar. Pedro erzielte die verdiente Führung für seine Mannschaft, doch nach einer tollen Kombination über die rechte Seite glich Wayne Rooney noch vor der Pause aus.

Unentschieden zur Halbzeit, damit konnte Pep Guardiola ob der fahrlässigen Chancenauswertung nicht zufrieden sein. Doch noch bestand kein Grund zur Unruhe, die Mannschaft spiele brillant und legte eine denkwürdige zweite Halbzeit auf den Rasen. Alves und Messi hatten die ersten Chancen zur Führung, aber ManU hielt wacker das Remis. Der Weltfußballer allerdings war in einer bestechenden Verfassung und es war nur eine Frage der Zeit, bis er dem Spiel durch einen Geniestreich seinen Stempel aufdrückt. 30m vor dem Kasten bekommt er den Ball, nimmt Anlauf und zirkelt den Ball trocken ins rechte Eck – van der Sar war erneut geschlagen. Auch danach spielte nur der FC Barcelona, der Druck auf ManU stieg ins Unermessliche. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor fällt – und was für eins: Mit einem Kunstschuss vor dem Sechzehner ließ der glänzend aufgelegte David Villa dem Torhüter erneut keine Chance und stellte damit den Endstand her. Was für eine Darbietung des FC Barcelona, eine Demonstration von Stärke und Überlegenheit, wie man sie nur selten antrifft; und das in einem Finale.

Danke an Pep, Tito und die Spieler für diesen unvergesslichen Moment!

 

{loadposition google}

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE