Memphis Depay trifft bei Elfmeter-Festival: Barça gewinnt zweiten Test gegen Girona

StartNewsMemphis Depay trifft bei Elfmeter-Festival: Barça gewinnt zweiten Test gegen Girona
- Anzeige -
- Anzeige -

Der FC Barcelona hat sein zweites Freundschaftsspiel gewonnen, gegen den FC Girona siegte Barça mit 3:1. Dabei feierte Memphis Depay sein Debüt – und traf bei einem kleinen Elfmeterfestival auch gleich für die Katalanen.

Zweites Testspiel gegen einen unterklassigen katalanischen Klub, zweiter Testsieg für den FC Barcelona: Nach dem 4:0 gegen den Drittligisten Gimnastic de Tarragona am Mittwoch hat Barça auch den FC Girona im Estadi Johan Cruyff besiegt. Die Blaugrana gewannen gegen den Zweitligisten am Samstagabend mit 3:1.

Los ging es direkt flott: Iñaki Peña, der diesmal anstelle von Neto im Gehäuse stand, hatte nach elf Minuten das erste Mal zu tun, als er einen Stuani-Schuss entschärfte. Dann aber machte Barça ernst: Der in der Anfangsphase auffällige Linksverteidiger Alejandro Balde, der jüngst einen Profivertrag beim FC Barcelona unterschrieben hat, holte nach 21 Minuten einen Elfmeter heraus, den Gerard Piqué glücklich verwertete. Nur drei Minuten später traf Rey Manaj – der bereits gegen Gimnastic de Tarragona einen Hattrick erzielt hatte – aus kurzer Distanz zum 2:0.

Doch Girona kam vor der Pause zum Anschlusstor, nachdem Nils Mortimer auf unkluge Weise per Handspiel einen Elfmeter verursachte. Samu Sainz verwertete diesen per Panenka lockerleicht (42.). Dann wurde es laut im Estadi Johan Cruyff, denn Neuzugang Memphis Depay gab sein Debüt für den FC Barcelona, er ersetzte den angeschlagenen Torschützen Manaj, der mit einem Brummschädel frühzeitig runter musste. Kurz darauf hatte Barça bei einem herrlichen Schlenzer von Saiz glück, als die Kugel nur an den Querbalken klatschte, es blieb zur Pause beim 2:1 für Barcelona.

Anders als gegen Nastic wechselte Barça zur Halbzeit nicht die komplette Elf durch, den großen Tausch gab es dann nach 60 Minuten, als die EM-Fahrer Antoine Griezmann, Frenkie de Jong und Clement Lenglet unter anderem das Feld betraten. Gerade Griezmann belebte das Spiel der Hausherren enorm und machte einen guten Eindruck. Kurz darauf stand es bei den Alu-Treffern 1:1, denn Miralem Pjanic schoss einen Freistoß an den Querbalken. Eine Zeigerumdrehung später verpasste Depay sein Debüttor für die Blaugrana haarscharf, sein Schuss zischte nur Zentimeter am Gehäuse vorbei.

Sein Debüttor im Debütspiel – wenn auch im inoffiziellen – sollte dem Niederländer dann aber doch glücken: Griezmann holte einen (erneut ein wenig schmeichelhaften) Elfmeter heraus, Memphis Depay lies sich die Chance nicht entgehen und nagelte die Kugel per Strafstoß links oben in die Maschen zum 3:1-Endstand für die Blaugrana. Der zweite Sieg im zweiten Test war eingetütet. Gewinnen könnt auch ihr, beispielsweise im Casino 50 Freispiele ohne Einzahlung.

Sein drittes Freundschaftsspiel bestreitet der FC Barcelona im Rahmen des Trainingslagers in Donaueschingen beim VfB Stuttgart (31. Juli), ehe die Katalanen am 4. August bei Red Bull Salzburg antreten. Den letzten Härtetest vor Saisonstart gibt es dann gegen Juventus Turin am 8. August bei der Trofeo Joan Gamper, Barças offizieller Saisoneröffnungsparty. 

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE