Offiziell: Dani Alves und Barça einigen sich auf Vertragsverlängerung

StartNewsOffiziell: Dani Alves und Barça einigen sich auf Vertragsverlängerung
- Anzeige -
- Anzeige -
- Advertisement -

Also doch: Dani Alves bleibt dem FC Barcelona tatsächlich noch über diese Saison hinaus erhalten. Nachdem der Barça-Star vor wenigen Wochen auf einer Pressekonferenz seinen Unmut lautstark äußerte, war mit einer Vertragsverlängerung nicht mehr zu rechnen. Doch heute plötzlich der Paukenschlag: Dani Alves verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre mit einer Option auf ein weiteres.

Eine Nachricht, die man sich als Culé wohl erwünscht, aber nicht mehr unbedingt erwartet hätte: Dani Alves und Barça einigten sich heute auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2017 mit der Option auf ein weiteres Jahr (30. Juni 2018). Die Entscheidung hätte kaum später fallen können – hätte die Barça-Laufbahn des Rechtsverteidigers doch in 21 Tagen – am 30. Juni 2015 – ohne diese heutige Übereinkunft ihr Ende genommen. Über die Höhe der Ausstiegsklausel wurde keine Information veröffentlicht.

Dani Alves wechselte 2008 für etwa 35 Millionen Euro vom FC Sevilla zum FC Barcelona. Gleich in seiner Premierensaison bei der Blaugrana durfte er über das Triple jubeln – ein Kunststück, das er und seine Mannschaftskollegen vor wenigen Tagen im Champions-League-Finale gegen Juventus Turin erneut vollbracht haben. Insgesamt kann der Brasilianer 19 Titel in sieben Jahren bei den Katalanen vorweisen. Er eroberte fünf Mal den Liga-Pokal, vier Mal die Supercopa de España, drei Mal die Champions League, drei Mal die Copa del Rey, zwei Mal den europäischen Supercup und zwei Mal die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft.

Dani Alves absolvierte bisher 343 Spiele für Barça – das ist Bestwert für einen ausländischen Spieler, der nicht aus La Masia kommt.

- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE