Pedri erzählt von Probewoche bei Real Madrid: “Hatte laut ihnen nicht das Niveau”

StartNewsPedri erzählt von Probewoche bei Real Madrid: "Hatte laut ihnen nicht das...
- Anzeige -
- Anzeige -

Noch vor seinem Transfer zum FC Barcelona trainiert Pedri in der Jugend von Erzrivale Real Madrid eine Woche lang zur Probe – um dann gesagt zu bekommen, er sei für die Königlichen nicht tauglich genug.

Pedri: “Ich hatte eine Probewoche bei Real Madrid”

Pedri gehört zu den größten Juwelen des FC Barcelona. Der seit kurzem 19 Jahre alte Spanier hätte aber genauso gut auch bei Real Madrid landen können. 2018 befand der Erzrivale der Katalanen den derzeit verletzten Mittelfeldakteur allerdings für nicht ausreichend gut.

“Ich hatte eine Probewoche bei Real Madrid, habe in der Kälte trainiert. Aber laut ihnen hätte ich nicht das Niveau gehabt. Von daher wurde es Las Palmas”, verriet er in einem Interview mit der französischen Fußball-Fachzeitschrift France Football, von der er am vergangenen Montag in Paris bei der Ballon-d’Or-Gala die Kopa-Trophäe als weltbester Youngster in 2021 erhalten hatte.

Pedri von Xavi überzeugt: “Sehr klare Spielidee”

Den auf Teneriffa geborenen Nationalspieler zog es zur Saison 2018/19 in die Jugend von UD Las Palmas, nur ein Jahr später debütierte er dort als Profi. 2020 wechselte Pedri schließlich für fünf Millionen Euro zu Barça.

Trainiert wird er dort mittlerweile von Xavi, unter dem es mit einem 0:1 gegen Real Betis nun auch die erste Niederlage im vierten Spiel setzte. “Ich bin davon überzeugt, dass wir uns unter ihm steigern werden. Er hat eine sehr klare Spielidee”, so die Nummer 16 der Blaugrana, die sich in La Liga auf einem überaus enttäuschenden siebten Platz mit satten 16 Punkten Rückstand auf Real befindet.

Weltbester Youngster in 2021: Pedri bei Ballon-d’Or-Gala mit Kopa-Trophäe ausgezeichnet

Filip Knopp
Redakteur und Sportjournalist mit großem Fokus auf Spaniens La Liga.
- Anzeige -
- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE